Boys don´t cry

15.11.2008 um 10:59 Uhr

Die alten Narben

von: Ryan

 

Folgende Geschichte: ich hatte Nachtdienst - bin gestern morgen rausgekommen, knapp 4 Stunden geschlafen, aufgestanden, einkaufen und so und dann Abends auf ne Party von meiner Ex - sie macht großartige Partys und wir sind ja nun auch schon seit über 3 Jahren auseinander und haben nen sehr freundschaftliches Verhältnis. Auch wenn wir uns sehr selten sehen, haben wir nen sehr gutes Verhältnis. Sie hatte zwischendurch auch schon wieder ne Beziehung, ist derzeit wieder Single.

Also folgende Geschichte: da war nen Kerl auf der Party, der sich scheinbar in sie verliebt hat - sie ist eigentlich lesbisch - also ich als Mann war eher so ne "Ausnahme". Sie hatte vor und nach mir eigentlich nur Frauen, ich war so der einzige Mann in ihrem Leben. Und nun ist da dieser andere Mann, der sich so die ganze Zeit recht eindeutig an sie rangemacht hat. Nun hab ich ja auch ne Freundin, die ich sehr liebe - aber als ich so diese Bild gesehen habe zwischen meiner Ex und diesem anderen Kerl, der wirklich hartnäckig dabei war Zärtlichkeit von ihr zu ergattern ... ich weiss auch nicht ... ich hätte ausflippen können ... ich konnte das nicht sehen. Ich war eifersüchtig, richtig heftig eifersüchtig. Ich war nicht mal eifersüchtig als ich damals sie mit ihrer neuen festen Freundin gesehen hatte. Aber bei dem Typen - vielleicht weil es nen Mann war, ich weiss es nicht, ich hätte den am liebsten rausgezogen aus der ganzen Veranstaltung.

Und es irritiert mich. Ich dachte wirklich nach all dieser Zeit, wäre ich längst drüber hinweg. Und dann kommt so nen wildfremder Kerl, krault ihren Nacken und ich flippe innerlich aus.

Da kamen so viele Gefühle in mir hoch, von denen ich nicht gedacht habe, dass sie noch da wären. Ich war eifersüchtig - richtig eifersüchtig. Das war MEINE Süße, er hatte sie nicht anzufassen. Okay, es WAR meine Süße, er guckte mich auch so an alla "Hey, du hast deine Chance gehabt" aber ... ich dachte nicht, dass ich nochmal so ne Gefühle entwickeln könnte, dass es mich innerlich halb zerreisst, wenn jemand sie so zärtlich berührt, wie er das getan hat. Eher so auf der "Du bist so verspannt, ich massiere deinen Rücken"- Methode, aber mit deutlichen Ambitionen ...

Ich hab sie drauf angesprochen was das so zwischen den beiden ist und sie sagte, er wisse wohl, dass sie Männern nicht so zugewandt sei, er sei aber trotzdem stark in sie verliebt und sie sagte so wortwörtlich: "Naja, ich nehm halt jede Zärtlichkeit, die ich so als Single grade kriegen kann." Wenn es ihr dann zu viel war, kam sie zu mir ... und hat sich an mich angelehnt oder in meine Arme gelegt ... und wieder doofe Gefühle in mir ...

... ich hatte vergessen wie sie riecht, wie es sich anfühlt, wenn sie in meinem Armen liegt ... und jetzt weiss ich es wieder. Und das ist nicht gut, überhaupt nicht gut - denn es ist so ... so vertraut ... ich dachte ich hätte all diese Gefühle "gelöscht" - unwiderruflich - scheinbar sind sie nur in den "Papierkorb" gewandert, lagen da ziemlich lange vergessener Weise rum und als diese ganze Geschichte mit er-krault-ihren-Nacken-und-sie-flüchtet-in-meine-Arme-Geschichte war, muss irgendwann in mir auf "Aktualisieren" gedrückt haben und KLACK und ich hab die ganze Scheisse und den emotionalen Mist vor mir.

Herrlich, "tolle" Erfahrung - hätte ich nicht gedacht, dass ich mal an dem Punkt stehe. Es ist als ob ich mich mit all diesen Gefühlen aus einer längst vergangen Zeit rumschlagen muss. Sie sind alle vor mir, in mir und ich muss das irgendwie ab arbeiten und ich könnte kotzen, weil ich mich so fühle und das muss.

Mein Kopf sagt: Das ist alles lange her, vergiss es, das ist jetzt halt so und ist bald wieder vergessen und weg, Steffi ist aktuell und Meike lange vergessen. Aber in meiner Brust fühlt sich alles ganz anders an - und ich weiss, dass Steffi mir niemals das geben kann, was Meike mir damals gegeben hat - mein Kopf sagt mir dann aber wieder, dass Steffi mir sicherlich auch was geben kann, was mir Meike nie geben können wird.

Ich versuche auf meinen Kopf zu hören, aber es ist schwierig - weil ich wie gesagt grade alles vor mir hab, negative aber auch sehr positive und schöne Erinnerungen, Eifersucht auf diesen anderen Kerl, dem ich grade die Pest und schlimmeres an den Hals wünsche. Und Sehnsucht ist da - und die Sehnsucht ist schlimm. Ich weiss gar nicht genau wonach, aber sie ist echt schlimm. Und Steffi sehe ich erst heute Abend wieder, da sie nen paar Tage weggefahren ist, da sie noch Urlaub hat und ich nicht. Ich hab sie seit 4 Tagen nicht gesehen ... und vielleicht spielt mir meine Psyche auch einfach nur nen ganz fiesen Streich. Vielleicht bin ich viel zu überarbeitet, weil ich schon wieder unmenschliche Schichten hinter mich gebracht habe, kaum mehr als 5 Stunden Schlaf die letzten paar Tage bekommen habe und sowieso echt Panik vor irgendwas psychisch "Gestörten" haben, was ausbricht aufgrund des Stresses. Alkohol, Schlafmangel und die Sehnsucht nach Schatzi kann ne Menge in einem auslösen - vielleicht sogar sowas. Vielleicht sogar, dass ich dann Gefühle auf meine Exfreundin übertrage, weil die halt grade aktueller ist als meine derzeitige.

Ich weiss es nicht - das einzige was ich weiss, dass es echt grade Scheisse ist mit dem umzugehen, was in mir vorgeht. Es verwirrt mich, aber ich muss damit jetzt fertig werden.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSusanne schreibt am 15.11.2008 um 18:52 Uhr:Ex-Beziehungen haben immer einen kleinen Teil von deinem Herzen. Es liegt an dir wie viel sie bekommen.

    Aber wie du schon sagst, Steffi ist im Urlaub und war einfach nicht da in dem Augenblick. Hast du dich gefragt, ob das ganze auch passiert wäre, wenn sie mit dir auf der Party gewesen wäre?

    Mach dir nicht so viele Gedanken, es war vielleicht wirklich nur, weil du im Moment alleine bist und so Scheiß Tage hast

Diesen Eintrag kommentieren