Boys don´t cry

12.09.2004 um 21:01 Uhr

Ein Aufsatz von Pornos und Müttern

von: Ryan

Ich hab nichts zu tun - ich hab grad beschlossen über Pornofilme zu philosophieren. Keine Lobeshymne, nein ... eigentlich mehr, dass diese bösen Pornofilme mich schwer geschädigt haben.

Es ist ja allgemein bekannt, dass der Großteil der männlichen Weltbevölkerung auf Pornos steht. Ich möcht mich da mal nicht ausschliessen - aber wirklich anschliessen auch nicht ... meine Freundin arbeitet nun mal in ner Videothek, sie schleppt alles mögliche mit nach Hause. Es ist ja auch ne ganz nette Idee sein mit dem Partner zusammen sich sowas anzuschauen und sowas gemeinsam zu erleben - aber mal ehrlich die wenigsten Menschen gucken doch Pornos mit ihrem Partner, und ich glaube viele speziell Partnerinnen legen da auch net besonders großen Wert drauf.

Also, ich sitze mit meiner Freundin händchenhaltend gemütlich abends vorm Fernseher, ich erwarte natürlich viel ... und es war bitter. Ich denke zuviel, ich hab mich die ersten 15 min echt gefragt, warum fährt der Kerl auf diese Insel?? Ja zum Vögeln, es macht für mich persönlich aber keinen Sinn.

Dann kam auch ziemlich schnell die erste "Szene" ... ja was kann man dazu sagen ... die Frau nett, hübsch ... der Kerl auch ... und dann hat der komisch angefangen zu stöhnen ... ich weiss net ob das daran liegt, dass ich katholisch bin, aber ... nee, bei mir geht nichts mehr wenn einer komisch stöhnt. Damit kann man mich richtig verschrecken. Die Darstellerin war ja auch net besser, aber irgendwie hat mich der Mann total angeekelt.

Und es sieht nach Arbeit aus, das macht überhaupt keinen Spaß das anzuschauen. Und meistens alles sehr animalisch, keine zwischenmenschliche Beziehung und irgendwie grob - es geht ja auch um Sex und nicht um nen Liebesfilm. Ich bin grade sehr überrascht von mir selber, dass ich Sex mit Liebe und Nähe assoziere, das war mir vorher ehrlich gesagt gar nicht klar ... was man alles über sich selbst lernt, wenn man sich nur gündlich mit Pornofilmen auseinander setzt ...

                                  

Was mich auch stört, kein einziger Kuss - zumindest kein schöner, meiner Meinung nach. Und ich find küssen sehr wichtig bei sowas. Meistens oder eigentlich fast immer kriegt man ja auch die Geschlechtsorgane in der Nahaufnahme gezeigt ... find ich auch nicht wahnsinnig prickelnd. Da hab ich mir mal blaue Flecken bei geholt. Wir saßen zuhause, ich glaub es war sogar der erste Porno, den ich mit meiner Freundin gesehen hab - ich möcht nochmal betonen, dass es ihre Idee war. Gut, wir gucken das, ich wollte in die Küche - ZACK Nachaufnahme ... ich hab mich im vorbeigehen am Fernseher so entsetzlich erschrocken. Ich bin über den Wäscheständer gestolpert und lag dann im Flur ihrem Mitbewohner vor den Füssen.

Und irgendwann läuft es eh drauf hinaus, dass wir alles vorspulen. Und was sowieso eklig ist, ist diese letzte Anspritzszene ... ich habe nicht die leiseste Ahnung was das soll. Meine Freundin hat mich das auch schon gefragt, ich weiss es echt nicht. Mein Exfreund wusste es auch nicht und viele meiner männlichen Freunde stehen da auch überhaupt nicht drauf. Aber diese Vorliebe muss doch ziemlich weit verbreitet sein. Ich muss auch ganz ehrlich sagen, ich bin sehr froh, dass es von meinen Kerlen noch keiner versucht hat, ansonsten gibt das aber auch richtig Ärger.

Wir haben uns dann irgendwann mal nen Lesben-Porno angeguckt, weil wir dachten, vielleicht sind die netter. Pustekuchen ... Sprechszene gab es gar nicht mehr und ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe nicht das leiseste Bedürfnis solche Dinge mit meiner Freundin zu machen, wie die da untereinander. Ich hab mitgelitten. 

                                    

Und dann haben wir es gewagt diese japanischen Pornos anzuschauen. Die Vorgeschichte war schon etwas interessanter, war irgendwie auch ganz nett, immer noch net besonders tiefgründig und emotional, irgendwann aber ... "Schatz, sie wird grade vergewaltigt, mach das bitte aus."

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hätte mehr erwartet. Ich hab nichts gegen Pornos, ich würd mir sogar welche kaufen, wenn ich wirklich was finden würde, wo ich selber sage: "Ja ich guck mir das auch gerne an." Aber sowas gibts anscheinend nicht. Von mir aus können die auch 20 min vorher kuscheln und über das Leben philosphieren, aber die sollen lieb zueinander sein! Vielleicht hab ich ne Chance bei diesen für Frauen-gemachten-Pornos, die es in eines Tages geben soll.

Das ist ja auch net schlimm sowas zu haben und das anzugucken. Alle meine männlichen Freunde, ob nun schwul oder hetero, haben welche und Männer machen sowas. Mama hat früher schon ganz oft gesagt: "Du hättest als Mädchen zur Welten kommen sollen." Da ist was Wahres dran. Ich gacker ja auch immer so komisch ... *grübel*

Naja, was ich nochhinzufügen wollte. Ich hab ja zum Geburtstag  diese komischen Pornofilmhüllen geschenkt gekriegt, die sie als Verpackung missbraucht haben. Gut, die liegen wie der Rest von meinem Geschenken noch im Regal in meinem Zimmer - ich hab neuerdings die Angewohnheit alles in meinem Zimmer irgendwohin zu schmeissen und nie wieder anzugucken. Gut, Mama kommt ja auch mal in mein Zimmer, läuft am Regal vorbei, guckt, nimmt die Hülle in die Hand ...

Ich hätt mich so gerne in Luft aufgelöst und sie natürlich sofort: "Ryan? Ist das deiner?" Nein, Mama, nur die wenigsten Dinge in meinem Zimmer gehören mir ... Ich natürlich sofort: "Öhm ... ja ... den ich hab geschenkt bekommen!" Sie guckt mich natürlich mit diesem Freundchen-hör-auf-zu-lügen-Blick an und meint ganz sachlich: "Du hast 4 ältere Brüder, mit denen hab ich das Thema schon durch. Ihr Männer macht das und das ist deine Privatsphäre, aber mach dir doch bitte die Mühe sie zu verstecken! Du hast ne kleine Schwester und die muss sowas nicht sehen!" Ich steh da, fühle mich sowas von schuldig obwohl ich noch nie in meinem Leben einen Pornofilm besessen hab.

Mama geht genervt aus meinem Zimmer und brüllt noch durch den Flur: "Hast du auch Pornos nur mit Männern?" Meine Schwester sofort: "PORNOS? Wo??!" Sie ist 13, tolles Alter ... in dem Moment kommt natürlich promt mein Bruder nach Hause. Meine Mutter kommt grade die Treppe runter: "Weisst du was ich im Zimmer deines kleinen Bruders gefunden hab? Einen Pornofilm ..." Ich schrei genervt von oben: "MAAAMMAAA!!!"

Ich hasse meine Mutter ... die Geschichte als meine Schwester eines Tages ein Kondom in MEINEM Zimmer gefunden hat, erzähl ich morgen.

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensoulmate schreibt am 14.09.2004 um 12:09 Uhr:es gibt leider Eltern, insbesondere Mütter, die es nicht gerne sehen wenn ihre Kinder erwachsen werden..und schon gar nicht wenn sich das erwachsen-werden auf Sex bezieht ;-)



    Liebe Grüße!
  2. zitierenRyan schreibt am 14.09.2004 um 12:17 Uhr:Du möchtest gar nicht wissen wie meine Mutter abgegangen ist, als sie morgens das erste Mal nen Mädchen in meinem Bett gefunden hat ... aber da müssen unsere Eltern halt durch.
  3. zitierensoulmate schreibt am 14.09.2004 um 14:01 Uhr:*lach* Ich kanns mir vorstellen... =D
  4. zitierenRyan schreibt am 14.09.2004 um 15:44 Uhr:Six Feet Under Time ist heute abend!!
  5. zitierensoulmate schreibt am 15.09.2004 um 09:32 Uhr:Hast dus gesehen!? *lol* Die Tante is ja wohl mal der Knaller...wobeiiiiiii, also im Vergleich zu anderen Folgen fand ich die gestern eher etwas lahm..

Diesen Eintrag kommentieren