Boys don´t cry

17.06.2007 um 04:36 Uhr

Falling away from me

von: Ryan

Das hab ich grade gefunden vom Dezember 2005:

Ich versuch irgendwie das Beste draus zu machen. Schlafhose, Plüschhausschuhe, Duftlampe, mein Sofa mit den tausend Kissen und meiner Decke, unter der ich mich jedes mal eingekuschelt wie ein Kleinkind fühle. Ja ich bin heute irgendwie sehr klein und liebebedürftig.

Es ist anstrengend erwachsen zu sein, auch wenn ich das die meiste Zeit gut hinkriege

Hab ich gehofft nen Jahr später kompetenter als Erwachsener zu sein? Und überhaupt ... was bin noch, wenn ich das Wort Krankenpfleger aus meiner Persönlichkeit wegsubstrahiere? Ich wäre nichts ... schlechter als nichts.

Ich wundere mich, dass es ein Mensch geschafft hat sich in mich zu verlieben - gut, kommt oft vor, weil ich ein Blender bin - aber ein Mensch, in den ich auch verliebt bin? Wie kann das sein, dass ich das verdient hab? Ich werde sie enttäuschen und unglücklich machen - ich weiss es jetzt schon ...

Sie wird furchtbar leiden, wenn sie das erste Mal Schnitte auf meiner Haute findet, und sie wird noch mehr leiden, wenn sie mich beim kotzen erwischt ... das ist unfair - ich bin unfair ...

Und eigentlich sagt mein rationaler Verstand, ich sollte erstmal bis morgen denken: Schlafen gehen, nicht mehr trinken und Steffi morgen vom Bahnhof abholen (ohne Kater!), wie du es eigentlich vor hattest. Und wenn es dann mal so weit ist, kannste dich immer noch schlecht fühlen ... die meiste Dramatik spielt sich in meinem Kopf ab, glaube ich zumindest ...

Geh ins Bett, Ryan!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenBloomsbury schreibt am 17.06.2007 um 08:47 Uhr:Ich weiß, wie das ist. Aber ich finde auch, dass andere selbst für sich verantwortlich sind, auch wenn man sie geblendet hat. Man macht es ja in Liebe und nicht in böser Absicht. Immer wieder mal den anderen fragen, was willst DU. Just my two cents ;-).

Diesen Eintrag kommentieren