Boys don´t cry

29.08.2007 um 00:56 Uhr

Geiles Ding

von: Ryan

Ich wurde übernommen ... keine Angst mehr arbeitslos zu sein, ich habe Arbeit für die nächsten 6 Monate. Ich werde Berufserfahrung haben - sogar im Krankenhaus.

Aber nicht auf ner Station, die ich wollte - ich komme auf die Station, die ich am allerwenigsten kenne - und am allerwenigsten wollte. UND auf die Steffi auch übernommen wurde. Mit Steffi gemeinsam auf einer Station - ich glaube, bzw. ich bin mir ganz sicher: Das geht schief. Entweder ich knall ab oder unsere Beziehung scheitert.

Wieder ein Grund unsere Beziehung zu verheimlichen. Ein sehr guter Grund sogar. So eine Scheisse ... wir wollten die Bombe bei der Examensfeier platzen lassen ... und jetzt ... und jetzt ist nix mit platzen sondern weiter reinfressen - und ich bin nen Mensch, dem das sehr schwer fällt. Sehr sogar. Ich bin so glücklich und will´s in die Welt hinausschreien - Aber das kann ich jetzt nicht mehr und das werde ich auf unbestimmte Zeit auch nicht dürfen. So eine Scheisse ... Steffi und ich - auf einer Station zusammen. Ich will nicht, dass irgendwer das "süß" findet, ich will auch nicht, dass hinter unserer beider Rücken gelässtert wird ... ich will nicht, dass unsere Beziehung Thema ist im Krankenhaus - und schon mal gar nicht auf der Station. Super Organisation, super ... ich geb uns 2 Monate ... entweder wir trennen uns weil wir uns zu oft sehen (Arbeit UND privat ist too much) oder ich raste auf der Station aus und werde zwangsversetzt, weil ich meine Klappe nicht halten kann bezüglich der Dinge, die da falsch laufen.

Großartige Aussichten. In 3 Wochen bin ich examinierter Krankenpfleger und die Welt pisst mir ans Bein ...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenPaulinchen schreibt am 29.08.2007 um 01:23 Uhr:Viel Glück erst mal zur Übernahme. So ganz versteh ich Dich nicht, es gäbe 1000 Menschen, die würden sich freuen, mit ihrer Liebsten zusammen zu arbeiten. Wo ist das Problem? Ihr müßt deswegen nicht ständig zusammen hocken. Man kann auch ein dienstliches und ein privates Verhältnis haben. Lernt man alles, wenn man will.
    Warum immer noch verheimlichen? Es wird immer getratscht, je weniger man Privates offenbart, je mehr wird getratscht. So ist das Leben.
    Liebe Grüße
  2. zitierenFilou schreibt am 29.08.2007 um 09:06 Uhr:Beziehung und Arbeit , privat und beruflich sollte man trennen und genau deswegen verstehe ich Ryans Reaktion sehr gut ..... und ausserdem wenn die Beziehung öffentlich wird kann es sogar sein das einer von Beiden zwangsversetzt wird weil es nicht gern gesehen wird. Trotz alledem Ryan geh etwas ruhiger an die Sache ich weiss du denkst jetzt ist leichter gesagt als getan aber glaube mir ich habe Erfahrung das es auch funktionieren kann ;) ich denke ihr werdet das schaffen.
  3. zitierenGAST schreibt am 29.08.2007 um 13:55 Uhr:Ryan, auch ich muss den zwei anderen Recht geben! Sei doch froh, du hast jetzt erstmal ne Stelle!
    Die Beziehung weiter verheimlichen? Warum? Dann wird halt am Anfang getrascht oder es für "süss" befunden... nach kürzester Zeit hat sich das eingependelt und niemand interessiert sich merh dafür - vorausgesetzt natürlich, ihr beide könnt damit umgehen und lasst Euch nicht beim v.g.ln in der Besenkammer erwischen *g*
    Beide Frauen meiner Chefs arbeiten z.B. hier im Betrieb. Das ist völlig okay und die gehen, solange sie im Büro sind, absolut professionel miteinander um. Daher gibt es auch zwischen den anderen Mitarbeitern keine Unruhe!

    Und selbst, wenn jemand "zwangsversetzt" wird, ist ja nicht schlimm, willst ja eh nicht auf der Station arbeiten, right?

    So, jetzt freu dich doch mal, dass die nächsten Monate gesichert sind! Wieso sprichtst du nur von sechs Monaten? Wg. der Probezeit? Oder ist es ein befristeter Arbeitsvertrag?

    Übrigens: Steffi ist dir doch wichtig, oder? Dann wäre eine andere Möglichkeit natürlich, dich in einem anderen KH zu bewerben! Hast ja jetzt keinen Stress, aber in absehbarer Zeit?!?!

    Viel Erfolg anyway und komm von deiner negativen Stimmung (die hast schon ein paar Tage, gell?) runter!!
  4. zitierenangelmagia schreibt am 29.08.2007 um 19:59 Uhr:Ich kann dich verstehen, dass du dir Sorgen deswegen machst.
    Aber so muss es nicht kommen, dass es nur noch 2 Monate hält.
    Ich bin mit meinem Freund auch schon bald 15 Monate zusammen, obwohl wir in der gleichen Jahrgangsstufe / Schule sind.
    Hab mehrere Kurse mit ihm und bisher gehts...

    Aber verheimlichen geht auf Dauer nicht gut, weil man damit selbst nicht klarkommt.
    Aber ich stimme "Gast" zu. Man kann einfach miteinander umgehen, wie mit anderen auch :) Mit normalen Freunden oder Kollegen.
    So machen wir das auch. Wenn man nicht wissen würde, dass wir zusammen sind, würde man es nicht einmal erahnen können.
    Ist nicht so einfach anfangs.
    Aber man gewöhnt sich daran. Und es ist besser so...
  5. zitierenTina schreibt am 30.08.2007 um 14:40 Uhr:Nix für ungut, aber jetzt wirst Du gerade etwas ungerecht. Klar, könnte alles besser laufen, d.h. Du auf einer anderen Station als Steffi. Aber jetzt ist es so! Oder möchtest Du etwa ohne Job dastehen??? Oder ohne Freundin??? Man sollte sich in solchen Situationen einfach daran denken, dass es viel schlimmer kommen könnte. Ich sag mir in solchen Momenten immer: zum Glück bin ich gesund!!!
    Love, Tina
  6. zitierentut schreibt am 24.09.2007 um 18:29 Uhr:ich verstehe dich vollkommen. frueher in der schule (das ist jetzt noch nicht sooo lange her) war ich auch mit meinem damaligem Freund zusammen im Biokurs. Bloederweise fand er es toll, dass wir bitte auch nebeneinander sitzen sollen und ich war zu feige, um einfach nein zu sagen. Meine Noten gingen in den Keller und meine Laune auch. Zwar wussten alle Bescheid, aber wahrscheinlich war es auch einfach, dass er ganz anders dachte. Haendchenhalten im Unterricht fande ich furchtbar. Wir haben uns ziemlich oft gezofft in der Zeit.

Diesen Eintrag kommentieren