Boys don´t cry

27.02.2011 um 07:24 Uhr

Ich bin betrunken und muss ins Bett

von: Ryan

Ich war noch gar nicht schlafen - langer Tag. Party mit meinen Mädels - viel zu früh aufgebrochen um noch auf ne andere Party zu gehen. Oh Ton eines Kerls: "So ist die Jugend von heute, geht um 23 Uhr noch auf ne andere Party". Ja, es war die Party von Mellis Mitbewohners. Alles okay, sie nicht da, Bier getrunken, alles gut. Viel gelacht, viel getrunken. Als sie dazu kam später änderte sich nichts. Weiter gelacht, alles super. Um 3 Uhr: "Hey wir gehen noch aufm Kiez!" Alter, um 3 Uhr?? ja klar, also gehen wir noch aufm Kiez. Wir sind grade erst zurück.

Melli, ihr Mitbewohner und ich. Ihr Mitbewohner hat da schon ne Fährte gerochen. Der hat nen siebten Sinn für sowas. Er war bei nix dabei an dem gewissen Abend wo es echt knisterte - sie kam nach Hause und er sagte nur: "Finger weg vom Nachbarn!" noch bevor er von irgendwas wusste. Und heute halt wieder leicht angespannte Stimmung. Gegenseitiges zurechtzupfen der Kleidung, hier mal ne harmlose Umarmung, antanzen wenn es angebracht ist. Auf der Bahnfahrt haben wir die Beine übereinander gelegt. Harmloser, zufälliger Körperkontakt. Oder eben auch nicht.

Ich glaube nicht, dass sie ahnt, wie sehr ich verknallt bin. Und Steffi ahnt auch nichts. Ne SMS hab ich nachts um 5 irgendwann gekriegt: "Muss ich mir Sorgen machen? Du bist ja immer noch nicht im Bett" . "Nee, bin aufm Kiez mit Melli und Mitbewohner" - "Ach, dann ist ja gut, die bringen dich nach Hause."

Es ist echt so ätzend. Ich bin so zwiegespalten. Manchmal sehe ich null Chance für meine Beziehung, grade wenn ich viel Zeit mit Melli verbracht hab. Ich will dann nur, dass das Alte aufhört und alles andere. Nur nicht das was ich habe. Und auf der anderen Seite ist Steffi dann so ultra süß und schenkt mir genau in dem Moment in dem ich es nicht erwarte, ne CD von der ich seit Monaten schwärme, sie mir aber nicht kaufe weil ich zu geizig bin. Mit Melli ist auch das Ding, sie wird bis zum Herbst nicht in Hamburg arbeiten, maximal alle 14 Tage zuhause bei uns sein. Den ersten Turn "wegsein" haben wir hinter uns, ich hab sie so irre vermisst.

Auf der anderen Seite überleg ich mir mittlerweile: wie ernst nehme ich Beziehungen, wenn ich bei ner Krise gleich flüchte? Ich finde, ich sollte um Steffi und mich kämpfen und daran arbeiten. Es zumindest versuchen, bevor ich mich auf irgendwas anderes einlasse. Das wirkt vernünftig. 

Auf der anderen Seite bin ich so enttäuscht, dass wir uns an der Haustür voneinander verabschiedet haben. Ich würde Melli jetzt super gerne bei mir haben. Vielleicht sollte ich auch einfach nur um 7 Uhr morgens mal alleine ins Bett wanken. Aber Melli fährt morgen wieder weg und ist 2 Wochen nicht da. Ich bin echt irre zerrissen. Mein Kopf sagt völlig unterschiedliceh Dinge als mein Herz. Ich schlaf seit Tagen wenig und wenn dann schlecht. Ich hab Augenringe und bin zudem super erkältet. Nicht grade förderlich ne Nacht aufm Kiez rumzubringen, wenn man so angeschlagen ist wie ich grade. Ich fühl mich im Moment echt schlecht deswegen. Und ich kann mit niemanden darüber reden. Alle würden mich für nen Arsch halten. 

Aber gleichtzeitig sehe ich auch echt schlecht aus. Ich kam von meinen Freundinnen nach Hause gegen 23 Uhr und Steffi sagte nur: "Hast du geweint?" - "Wieso?!" - "Guck mal in den Spiegel, du hast super fiese rote Augenringe, als hättest du ne ganze Nacht durchgeheult." Ich hab nicht geheult, ich sehe nur so scheisse aus wie ich mich fühle. Aber was soll ich machen? Wie gesagt, ich kann ja nicht mal darüber mit wem reden, aus Angst, dass ich sofort als Arsch abgestempelt werde. Also muss ich meine eigenen Entscheidungen treffen. Ob ich mich nun gut fühle damit oder nicht.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenMausekind schreibt am 28.02.2011 um 11:59 Uhr:... Da ich gerade erst am Wochenende eine Unterhaltung mit jemandem geführt habe zum gleichen Thema, mal folgende "Denkanschübe":

    --> Gedanklich Bescheißen ist noch kein Beschiss; Umkehrschluss ist aber Folgender: Warum überhaupt bescheißen? Hast Du schon mal versucht, mit Steffi darüber zu reden? Oder lässt Du Dir das einfach offen und suchst nach etwas Neuem?

    --> Wenn man wirklich in der "richtigen" Partnerschaft steckt, hegt man keine Gedanken an Andere

    --> Was verbindet Euch denn? Dich und Steffi meine ich... Ist es das wert, an Eurer Beziehung zu arbeiten? ...

    Liebe Grüße
    Mausekind

Diesen Eintrag kommentieren