Boys don´t cry

10.01.2007 um 19:36 Uhr

Januar-Depression

von: Ryan

Musik: Bright Eyes - Sunrise, sunset

Es ist irgendwie ziemlich doof alles. Mich nervt alles an - und dazu braucht es im Moment echt nicht viel. Ich könnte mich über alles aufregen und bin super gereizt. Gott sei dank gehöre ich nicht zu den Menschen die sowas an ihrer Umwelt auslassen.

Vor allem nervt mich der Alltagstrott. Immer das gleiche: Aufstehen, zur Arbeit gehen, nach Hause kommen, was essen, fernsehen, schlafen. Niemand ruft an, nichts großartiges passiert, nichts großartiges steht in naher Zukunft an. Nicht mal aufs Wochenende freue ich mich. Mal davon abgesehen ist mir heute schrecklich zu bewusst geworden, dass ich seit 14 Tagen nichts mehr unternommen hab. Mein Highlight war "Mensch-ärger-dich-nicht"-Spielen mit meinem Bruder und seiner Frau.

Auf der anderen Seite möchte ich mich auch niemandem aufdrängen. Was soll man schon sagen? Ich fühl mich so einsam und mir ist so unendlich langweilig, bitte trefft euch mit mir? Keine Ahnung, aber ich kann auch nicht zuhause hocken, das Telefon anstarren und warten, dass irgendwer sich dran erinnert: "Ach, da gab´s ja noch Ryan, mal schauen wie es ihm geht." Das macht nämlich irgendwie niemand, den ich kenne. Ich bin auch irgendwie eingeschnappt, weil ich meinen Verabredungen immer hinterher rennen muss und mittlerweile glaube ich, dass sie mich alle nur aus Mitleid mitnehmen - ach eigentlich ist das Quatsch. Ich bin sehr wohl beliebt und mich fragen auch eigentlich immer recht viele Leute ob ich nicht was mit ihnen unternehmen möchte - nur grade mal nicht und meine neurotische Gedankenwelt bricht gleich über mich hinein.

Es nervt mich außerdem unendlich, dass ich zwar versuche Leute anzurufen, aber irgendwie nie irgendwer zuhause ist. Oder mal zurück ruft. Ich brauche meine Freunde ganz dringend um mich herum.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenVeela schreibt am 10.01.2007 um 19:49 Uhr:und ich frag mich grade ob ich überhaupt noch jemanden um mich herum brauche.. unterschiedlicher gehts nicht mehr :-))

    Deine Freunde werden sich ganz sicher an dich erinnern.. ich wünsche dir noch etwas mehr Geduld.. wird sich alles finden!

    Liebe Grüße
    Veela
  2. zitierenRiccarda schreibt am 11.01.2007 um 11:12 Uhr:Oh je.. gerade noch von ner Frau geschwärmt und nun so ein Loch... armer Ryan!

    Gib mir deine Nummer - ich ruf dich an!!! *g*
    Mir geht's momentan auch so, dass ich nicht allein sein kann / will. Muss zur Zeit ständig unterwegs sein, um nicht zu viel nachzudenken und in nem schwarzen Loch zu versinken.

    Wünsch dir alles Liebe und hoffentlich bald eine bessere Zeit für dich!

    Lieben Gruß
    Riccarda
  3. zitierenRiccarda schreibt am 11.01.2007 um 12:04 Uhr:Oh je... armer Ryan!

    Gib mir deine Nummer - ich ruf dich an! *g*
    Bei mir ist es momentan auch so, dass ich nicht allein sein kann / will. Zur Zeit bin ich ständig unterwegs, um nicht zu viel nachzudenken und weiter in mein schwarzes Loch zu fallen.

    Wünsche dir alles Liebe und hoffentlich bald eine bessere Zeit für dich!

    Lieben Gruß
    Riccarda
  4. zitierenito schreibt am 13.01.2007 um 15:35 Uhr:mir bleibt nichts anderes zu sagn als das es mir so ziemlich gleich geht... würd mich gern auch ablenken können... aber die arbeit erdrückt mich und wenn ich arbeite denk ich noch mehr nach als ich jetzt schon tu... was wiederrum für mich große kopfschmerzen bedeutet -.-*

    wünsch euch allen ein erholsames und halb so depressives WE ;)

    grüßle
    dat ito

Diesen Eintrag kommentieren