Boys don´t cry

10.11.2005 um 00:03 Uhr

Mal was anderes: Musik

von: Ryan

Was ich so höre im Moment und was ich da so denke, wenn ich es höre. Ich brauche Musik zum atmen, ich komme nach Hause und das erste, was ich mache noch bevor ich mir die Schuhe ausziehe, ist dass ich Musik anmache.

Some of my favorite music im Moment:

  • The Cardigans – I need some fine wine and you need to be nicer

Hab ich oft gedacht, wenn ich Menschen "ertragen" muss. Freunde, meine Exfreundin manchmal, wenn sie dann erzählte und ich dann irgendwann sagte "Ich hol mir mal nen Glas Wein" und das nebenbei gesüffelt hab, während sie mich irgendwie nervte. Mit was auch immer.

Zumindest kenn ich das Gefühl, wenn jemand einem wahnsinnig auf die Nerven geht und man sitzt da mit seinem halbvollen Glas Wein oder was auch immer und lächelt als wär nix.

  • Hansen Band – Kamera

Einfach nur geil. Ich muss den Film sehen "Keine Lieder über Lieder"

  • The Coral – Dreaming of you

Hat mir während der Trennung geholfen (und noch immer). Der Sound ist ziemlich geil. Und dann diese Textpassage: "Oh what can i do? I still need you, but i dont want you now." Das war genau das was ich gefühlt hab.

  • Kettcar – Landungsbrücken raus

Ich bin Hamburger und ein absoluter Lokalpatriot. Landungsbrücken ist ne Haltestelle hier in Hamburg direkt am Hafen und ich liebe den Hafen und ich kenn das, wenn man abends betrunken vom Kiez kam und sagte: "Ey nochmal Landungsbrücken raus und zum Hafen?"

  • Kettcar – Deiche

Ja, Kettcar halt. Ich mag Kettcar wahnsinnig gerne. "Nur weil man sich so dran gewöhnt hat, ist es nicht normal, nur weil man es nicht besser kennt, ist es nicht – noch lange nicht – egal."

  • Madsen – Lüg mich an

Die kommen aus dem gleichen Ort/Landkreis, wo meine Oma wohnte. Wir waren früher oft da, meine Eltern haben das Haus noch. Aber ich war lange nicht mehr dort.

"Komm und lüg mich an, gib mir eine Form in der ich leben kann."

Ich denke ich hab im letzten halben Jahr in einer Lüge gelebt, es lief nicht gut aber es war so dass ich leben konnte. Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Trennung überlebe und ich denk auch heute noch, wie wäre es wenn sie einfach nur lügt mich zu lieben. Ich hätte wen.

Dumm, naiv und sicherlich nicht gut, aber ne Gedankenspielerei aus Verzweiflung.

  • Wieder Kettcar – 48 Stunden

Anderes Thema in dem Lied, aber ich habs während der Trennung gehört. Es geht da auch um ne Trennung aber eher Fernbeziehung. Aber da gabs so Sätze, die mich sehr berührt haben und ich könnt auch jetzt noch heulen wenn ich das Lied höre.

"Du betrattst den Raum, wir wussten bescheid, ich und mein Stolz wussten, gleich ist es vorbei."

"Mach immer was dein Herz dir sagt, immer was dein Herz dir sagt, mach immer was dein Herz dir sagt – und begrab es an der Biegung des Flusses, mach immer was dein Herz dir sagt, da muss viel mehr Weissheit in dich rein, ich weiss genau dein Herz ist gut, du weißt ganz genau meins wird zu Stein ... nicht von anfang an gewusst, nicht von anfang an geahnt."


Diesen Eintrag kommentieren