Boys don´t cry

16.04.2007 um 21:21 Uhr

Nachtrag

von: Ryan

Musik: Beatles

Ich hatte den Beitrag grade geschrieben, hab kurz abgewaschen und plötzlich kam mir nen Gedanke: Und wenn ich nur rumeier, weil ich eigentlich gar nicht so Angst vor Abweisung hab - sondern weil ich Angst vor ner Beziehung an sich habe?

Immerhin bin ich ziemlich lange schon Single ... und irgendwie kam der Gedanke auch so beim Teller abwaschen und mit dem Gedanken: "Ich muss mich dringend wieder gesünder ernähren" und dann kam: "Ich hab ganz schön viel gekotzt in letzter Zeit" und dann: "Vielleicht sollte ich mich doch mal outen, vielleicht hilft das doch." UND DANN: "Kann ich überhaupt jemanden antun mit mir zusammen zu sein, obwohl ich solche Probleme hab?" Und ich hab mir ausgemalt wie ich meinem ausgewählten Freundeskreis sage: "Ja, also ich geh jetzt in Therapie und ich möchte wissen, was ihr dazu denkt." und dann im gleichen Atemzug zu ihr: "Irgendwie bin ich furchtbar in dich verliebt und kann mir kaum vorstellen dich nicht bei mir zu haben, aber du bist mir zu wichtig als dass wollen würde, dass du mit mir lebst."

Das hört sich so derartig aufopferungsvoll und selbstlos von mir an, dass es schon wieder schleimig ist. Zumindest klingt es in meinem Ohren so. Dann kann ich ihr auch eigentlich sagen: "Du, also ich hab da so nen Weblog ... und ich schreibe fleissig ... und ich hab den zweitbeliebtesten Weblog bei Blogigo und so um die 100 Menschen (oder mehr) wussten vor dir, dass ich in dich verknallt bin." Ich glaube, dass ist fast so schlimm als wie ich meiner Exfreundin damals sehr ehrlich auf die Frage: "Warum geht denn meine Jeans nicht mehr zu?" geantwortet hab: "Du hast zugenommen."

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenRiccarda schreibt am 16.04.2007 um 21:35 Uhr:Würdest du mit IHR leben wollen bzw. sie lieben, auch wenn sie solche, ähnliche oder andere große Probleme haben würde? - Mit Sicherheit doch, oder?!

    Und wenn sie ebenso für dich empfindet, dann wird sie das auch tun wollen. Sei so fair und gib ihr die Möglichkeit das für sich selbst zu entscheiden!

    Lieben Gruß
    Ricca
  2. zitierenGalahad schreibt am 17.04.2007 um 05:56 Uhr:Dein erster Satz... ja, genau das habe ich mit meinem Kommentar kürzlich gemeint!

    Angst vor einer Abweisung hast du nicht (brauchst du ihrem Verhalten nach auch nicht)... Angst, eine "Freundschaft" kaputtzumachen, das glaube ich auch nicht - irgendwas anderes hält dich zurück. Irgendetwas in deinem Unterbewusstsein.

    Mag sein, dass du einfach glaubst, du könntest kein guter Partner sein... aber z.B. bei dem Mann mit dem seltsamen Namen demletzt hat dich das doch auch nicht abgehalten, da wolltest du trotzsem eine Beziehung.

    Versuch doch erst mal ganz in Ruhe rauszufinden, was dich dieses Mal zurückhält. Das kriegst du schon hin!

    Liebe Grüße
    Danny
  3. zitierenSyrenia schreibt am 17.04.2007 um 08:35 Uhr:Also mit einem hat Danny defintiv recht. Versuch erst mal für dich rauszufinden was du willst bzw was dich zurückhält.
    "sicher" kann man nie sein aber wenn du denkst oder besser fühlst das könnte klappen dann sags ihr und sei ehrlich dabei. Dann hat sie für sich auch die Möglichkeit zu entscheiden ob sie dieses "Risiko" eingehen will oder nicht.
    Versuch zu verhindern das du dich in diesem "ich kanns nicht" verrennst.

    Alles gute!

Diesen Eintrag kommentieren