Boys don´t cry

03.09.2004 um 17:06 Uhr

Ryan hat mal wieder Migräne

von: Ryan

Hey Freunde des Lichts,

nein quatsch. Ich hab um etwa 15.00 gemerkt, dass ich bereits wieder diese penetranten ekligen Kopfschmerzen kriege. Mir wurde schlecht, mein Mittagessen hab ich zum zweiten Mal gesehen und da wusste ich es: Ich hab mal wieder Migräne.

Und jetzt wird es interesant, ich habe nämlich Medikamente bekommen. Ja, sehr interessante Medikamente. Zum einen hab ich was für den Magen, damit ich mich net permanent übergeben muss und die anderen Medikamente auch drin bleiben, zum zweiten hab ich Schmerztropfen, die im übrigen normaler Weise Krebspatienten bekommen (wie beruhigend) und dann noch für den absoluten Notfall: Triptane, die im übrigen soviele Nebenwirkungen haben, dass ich echt Panik hatte die zu nehmen.

Okay, ich hab Kopfschmerzen, sie werden immer schlimmer, was nun? Ich erinnere mich an den letzten Migräneanfall, wo ich echt heulend und schreiend im Bett gelegen hab - mmh, nein das möchte ich mir heute nicht antun.

Okay, ich beschliesse meine neuen Medikamente auszuprobieren. Als erstes die Magentropfen. Helfen im übrigen wunderbar, danach kommen die Schmerztropfen (wie gesagt, eigentlich für Krebspatienten gedacht).

40 min später - Kopfschmerzen werden immer schlimmer und schlimmer ... toll. Ich bin ein hoffnungsloser Fall, ich geb mir heute noch die Kugel.

Na gut, dann haben wir noch dieses 1.000-Nebenwirkungen-Medikament. Viel verlieren kann ich ja nicht. Wenn schon Medikamente von Krebspatienten nicht anschlagen ... gut, ich nehm das Ding.

Das war vor einer Stunde ... meine Kopfschmerzen sind (fast) weg. Dafür saß ich vorhin 10 min im Badezimmer und dachte mir: Was ist die weisse Wand doch schön ... Soviel dazu, ich schieb grad nen ganz interessanten Trip.

Gut, meine Mama kommt nach Hause, ich guck sie an, sie stürmt auf mich zu: "Schatz, wie gehts dir? Solltest du nicht im Bett liegen mit der Migräne? Wie helfen die Medikamente?" Ich guck und muss erstmal lachen - warum weiss ich selbst nicht.

Ich will nach unten mir was zu trinken holen. Erstmal hatte die Treppe nen anderen Winkel als wie ich sie in Erinnerung hatte - interessant, interessant. Ich komm ins Wohnzimmer und was sehe ich auf dem Tisch? Weisse Mäuse, ohne Scherz, da sind weisse Mäuse ... ich guck und guck und denk mir schon: Ach du scheisse, ich schieb Paras ... Da kommt mein Vater um die Ecke und erklärt mir, dass das die Futtermäuse für die Schlangen sind - ja nur als Nebeninfo: Wir haben jetzt Schlangen, bzw. mein Vater hat was neues zum spielen.

Ich finde Schlangen ja sehr interessant, ich war auch derjenige, der im Bio LK mit den ganz hartgesottenen Mitschülern Wetten abgeschlossen hat, welche Schlange welche Maus zuerst killt, während meine Tischnachbarin Tränen in den Augen hatte ... aber unsere Futtermäuse sind viel niedlicher. Das sind nich Babymäuse und die haben ganz große süße Ohren. Ich saß schon grade davor und meinte zu meiner Mutter, dass die net verfüttert werden dürfen, die wären so süß - worauf meine Mutter überraschender Weise meinte, die wären auch wirklich niedlich, sie möchte auch nicht, dass die sterben müssen.

Also: Die beiden Mäuse SIND süß, und ich find sie jetzt nicht nur süß, weil ich nen Trip schiebe, nein, sie sind richtig knuffig und niedlich.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenninchen schreibt am 03.09.2004 um 18:33 Uhr:kannst mir vielleicht was von dem zeug abhaben? hab auch oft migräne... und will auch weiße wände anschauen :P
  2. zitierenzis schreibt am 03.09.2004 um 19:06 Uhr:nina, du streichelst deine wände doch schon...aber die pillen müssen ja echt heftig sein...



    wie gehts dir jetzt?
  3. zitierenRyan schreibt am 04.09.2004 um 11:50 Uhr:Das waren Frovatriptane, hab ich vom Neurologen verschrieben gekriegt. Das Problem ist, ich hab Migräne mit \"Aura\". Die Kopfschmerzen waren weg nachdem ich die Tablette genommen hab, aber die Nebenerscheinungen nicht, also sprich Lichtüberempfindlichkeit usw. Und ich war irgendwie sehr bedämmert.



    Aber ja, die Pillen waren heftig. Immerhin haben diese Schmerztropfen nicht geholfen und das Zeug verschreiben sie Leuten mit Gehirntumoren und ähnlichen angenehmen Krankheiten. Die Nebenwirkungen waren allerdings eben so heftig.
  4. zitierensoulmate schreibt am 04.09.2004 um 17:56 Uhr:nina du bist doch auch ohne pillen und tropfen so drauf =P



    @Ryan : Meine beste freundin hat auch so probleme mit migräne...nur bei ihr ist das dann so, dass is umkippt und erst ma ne weile bewusstlos is. die war schon bei so vielen ärzten, muss tabletten schlucken damit sie nich ohnmächtig wird, aber wirklich wissen woran das liegt, tut niemand...

Diesen Eintrag kommentieren