Boys don´t cry

10.07.2008 um 21:54 Uhr

Sesshaft und langweilig

von: Ryan

Zur Zeit gibt es hier ja nichts spektakuläres zu schreiben und zu berichten. Ich führe zur zeit wirklcih ein recht harmonisches und "langweiliges" Leben. Es passiert irgendwie nichts großartig spannendes, was man stundenlang im Blog breit kauen könnte - zumindest für mein Empfinden.

Meine Freundin und ich sind glücklich, unsere schwierigste Frage ist: "Was essen wir heute zu Abend?", wir gehen arbeiten, schauen nebenbei nach ner Wohnung - ja wir wollen zusammen ziehen - jetzt gehöre ich auch zu der langweiligen Pärchengattung ... und es nimmt seinen Lauf. Erst sagt sie "wollen wir nicht zusammen ziehen?" dann sitzt man inner gemeinsamen Wohnung, irgendwann Heirat, Kinder, 30. Geburtstag ... und mein Leben gerät grade in genau diese Bahn, die scheinbar alle irgendwie einschlagen.

Aber ich hab nicht mal Angst davor, es ist merkwürdig. Irgendwie sehne ich mich sogar nach diesem harmonischen, langweiligen, berechenbaren Zusammenleben. Kein Herumirren und Suchen nach Mr. oder Mrs. Right oder irgendwelchen Typen mit seltsamen Namen, keine Dates mit leuten, für die man sich später schämt, kein Aufwachen mit Kopfschmerzen neben jemanden, den man eine 24h kennt. Das ist vorbei ... ich wache jetzt nur noch neben meinem Schatz auf, mit der ich seit über einem Jahr zusammen bin. Meine Kolleginnen und Freunde fragen regelmäßig wie es meiner Süßen gehen würde und ich bin richtig stolz über sie erzählen zu können.

Natürlich nimmt das alles die Dramtik aus meinem Leben, aber diese Dramtik war auch sehr anstrengend. Es war auch sehr anstrengend dauert neue Leute kennen zu lernen, sehr frustrierend, rauszufinen, dass man doch kein zweites Date will oder sich beim ersten schon so blamiert hat, das es keinen Sinn hat. Oder Zurückgewiesen zu werden von jemanden, an den man grade unsterblich sien Herz verloren hat. Jetzt hab ich meine Prinzessin gefunden und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende ... und dann? Was kommt nach diesem Satz?

Der Prinz und die Prinzessin ziehen aus dem Königreich aus, nehmen sich ihre erste gemeinsame Wohnung und wenn sie diese Hürde überstehen, werden sie wohl irgendwann heiraten und den ganzen Quatsch.

In meinem Freundeskreis beginnen die Leute mit diesen Schritten. Meine ersten Freunde werden Eltern, haben Heiratspläne, ich hab alleine diese Jahr 2 Hochzeiten, bei denen ich erscheinen muss. Einmal ein guter Kumpel von mir und dann zum zweiten mein Bruder. Mein Bruder hat uns gestern eröffnet, dass er seine Freundin nun endlich heiraten möchten. Die beiden leben schon seit 3 Jahren zusammen, seit 4 Jahren ein Paar und nun soll im Winter die standesamtliche Hochzeit statt finden. Ich bin sehr aufregt. Ich werde mich da wohl unter übel in nen Anzug quetschen müssen.

Ja und sonst so ... ja, ich arbeite alt und ansonsten passiert nicht viel mehr. Vielleicht sollte ich meine Stories mehr im Krankenhaus-Quitsch-Roman halten alla Grey´s Anatomy und Doctor´s Dairy, jetzt wo mein Liebesleben so unspektakulär geworden ist. Allerdings hab ich grade frei ... Überstunden abbauen ... mein 4. Tag in Folge frei und morgen auch noch ... nach 2 freien Tagen habe ich mich meist vollständig körperlich und geistig regeneriert und bin voll Tatendrang ... mein Tatendrang hält sich allerdings in Grenzen, wenn ich aus dem Fenster sehe und das traurige Wetter für Anfang Juli betrachte. Also wie hab ich heute den Tag verbracht? Chips und Fernsehen ... und ich wundere mich warum ich keine Themen habe über die ich schreiben könnte ...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSusanne schreibt am 11.07.2008 um 16:21 Uhr:Mir ist egal was du schreibst, hauptsache du tust es ;). Glückwunsch zum Schritt mit deiner Freundin zusammen zu ziehen. Das wird ein großes Abenteuer. Aber ein schönes.

Diesen Eintrag kommentieren