Boys don´t cry

21.03.2011 um 21:01 Uhr

Sie ist weg

von: Ryan

Ja sie ist weg. Sie hat Sonntag ihre Autoschlüssel genommen und ist weg. Heute morgen war sie kurz da, hat ne Tasche voll Klamotten gepackt und ist wieder weg. Als ich fragte wie lange und wohin, hat sie nicht geantwortet. Ich glaub, ich hab´s richtig versaut.

Was war passiert? Da müssen wir einmal zurück zum Samstag Abend. Eigentlich waren wir aufm Geburtstag von einer ihrer Freundinnen eingeladen. Ich war aber noch super fertig vom vorhergegangenem Wochenende (wir waren Donnerstag und Freitag feiern, dementsprechend kaputt war ich Samstag). Ich hatte eigentlich gar keine Lust auf irgendwas, wollte nur kurz in Mellis WG nen Bier trinken und dann brav um Mitternacht ins Bett. Ja ... um Mitternacht gingen bei mir erst richtig die Lichter an. Party, Party, Party!!! Wie es halt so ist ... dazu muss man sagen, dass ich an dem Abend noch nen Gespräch mit Mellis Mitbewohner hatte, wo ich ihm gesagt hab, dass es zwischen Steffi und mir nicht so gut läuft und wir uns in letzter Zeit ziemlich annerven. 

Dementsprechend als wir dann auf der Reeperbahn waren (ja natürlich bin ich mit losgezogen - wie gesagt nach´m dritten Bier war ich ja auch wieder fit), sagte er zu mir: "Deine Freundin ruft immer an, willste dass ich rangehe?" Ich schüttel den Kopf. Okay, er hat sie weggedrückt. Sie hat auch irgendwie nicht reingepasst. Ich bin den ganzen Abend nur grinsend hinter Melli hergerannt. Und Steffi interessiert sich auch nicht so für diese Leute, die sind ihr meist zu betrunken, zu tätowiert, zu laut und zu gröllig. Also so wie ich eigentlich.

Ich hatte super viel Spaß an dem Abend. Ich hab mich so ausgetanzt, geflirtet, mich dann wieder bewusst von den Mädels unserer Truppe "retten" lassen. Es war echt klasse - solange bis man nach Hause kommt. Melli und ich haben wieder obligatorisch wie immer in der Bahn angefangen Händchen zu halten und uns aneinander festzuklammern, als würden wir uns nie wieder so nahe sein können in unserem Leben. Und wir kamen auch noch händchenhaltend ins Treppenhaus rein. Und wer steht da? Meine Freundin. Ich glaub, dass wir Händchen gehalten haben war gar nicht das schlimmste. Eher unser Gesichtsausdruck, weil wir uns super ertappt fühlten. Und dann hat sie natürlich Lunte gerochen.

Gut, nach 4 Stunden Koma und ordentlich Rest-Alkohol hab ich ihr alles gestanden. Dass ich sie nicht dabei haben wollte, dass ich andere Frauen angetanzt hab, dass ich nie soviel Spaß gehabt hätte, wenn sie dabei gewesen wäre - und dass ich mich in Melli verschossen hab. Und dann ist sie aufgestanden und ist raus. Heute morgen sagte sie irgendwas von wegen, dass ich ein Arsch bin ... aber da hat sie ja recht.

Ja und jetzt? Keine Ahnung. Ich hab die Wohnung grundgereinigt. Ablenkung, Ablenkung - wenn man sich beschäftigt, muss man nicht nachdenken. Ich glaub, ich hab 7 Stunden geputzt - so sauber war´s hier noch nie. Und den Rest des Nachmittags hab ich bei Immonet verbracht und guck mir bezahlbare 1-2 Zimmer-Wohnungen an. Vielleicht tut mir das auch mal ganz gut wieder alleine zu leben. Im Moment finde ich den Gedanken gar nicht so schlecht. Es ist einfach so, dass Steffi mega schlampig ist. Sie lässt dauernd irgendwas rumliegen und ich räume hinter ihr her. ich mache ungelogen 90% unseres Haushaltes. Sie räumt mal die Spülmaschine aus oder putzt das Bad, aber das war´s schon. Wenn wir "gemeinsam" putzen, lass ich sie immer staubensaugen. Damit ist sie meist schon überfordert, oder braucht so ewig lang, dass ich den Rest schon erledigt hab. Ich schwöre, 95 % unserer Einkäufe, schleppe ich nach Hause. Sie hat immer keine Lust zum einkaufen: "Nöö, ich geh morgen." - "Aber wir haben JETZT keine Butter mehr und morgen ist Sonntag!!!" Ich stelle es mir grade sehr entspannt vor inner Wohnung zu leben, in der keiner außer mir irgendwas dreckig macht. Ich versorge nur mich selbst und sonst niemanden. Wären auch weniger Quadratmeter zu putzen. Irgendwas kleines, gemütliches.

Ich denke, ich versuch mir Steffi grade madig zu reden, damit ich weniger verletzt rausgehe. Und das wirklich Bescheuerte ist wirklich, dass ich dachte Steffi und ich könnten so großartig über alles reden, dass wir ne völlig entspannte Trennung hinkriegen. Ha! Ich Volltrottel. Nix entspannt, das wird noch super dicke Luft geben, wenn wir erstmal unsere Sachen auseinander krümmeln. Wer kriegt den Fernseher, was machen wir mit unserem gemeinsamen Bett?? Im übrigen mag ich unser gemeinsames Bett gar nicht mehr. Bei Ikea sah das noch super toll aus, als wir es aufgebaut hatten, dachte ich nur: "Hmm, naja ..." und jetzt stört mich, dass man jede Staubflocke auf dem schwarzen Rahmen sieht. Und wenn sich Steffi nachts umdreht, wackelt meine Matratze gleich mit. Mindestens einmal die Woche wandere ich schon seit 2 Jahren auf die Couch nachts, weil ich mit meiner Matratze in unserem Bett nicht klar komme. 

Boah, ich merke grade, dass ich so ewig weiter machen könnte. Unsere Sofas - ich fand dunkelbraunen Kort mal chick. Ich dachte, das ist das Sofa, dass ich behalten möchte - 10-20 Jahre. Ich find unser Sofa gar nicht mehr toll. Wisst ihr eigentlich wie unbequem Kort ist? Und grade wenn ich mal aufm Sofa einschlafe, hab ich gleich nen super Abdruck im Gesicht.

Trotzdem geht´s mir nicht gut. Ich hab jetzt endlich mal mit wem geredet. Und die Freundin, mit der ich geredet hab, die fand das Steffi überreagiert. Sie sagte: "Jagen und Flirten ist doch normal, man braucht nach 4 Jahren auch mal Selbstbestättigung, dass man noch attraktiv ist. Und sich fremdzuverlieben ist normal - die Hauptsache ist, dass du nicht fremdvögelst und das in den Griff kriegst." Darüber muss ich auch nochmal nachdenken. Hört sich schlüssig an, aber ich fühl mich trotzdem wie nen Arsch. Und meine Mutter hat auch vorhin angerufen, um mir kurz mal mitzuteilen, dass sie sich von meinem Stiefvater trennt. Sie sind jetzt seit 18 Jahren oder so zusammen. Meine Brüder und ich mögen den nicht, er ist Alki und nen ganz Fieser dazu. Er ist einer Gründe warum ich so verkorkst bin, wenn nicht sogar der Hauptgrund. Er hat meiner Mutter jetzt den Geldhahn zugedreht, weigert sich Unterhalt zu zahlen für meine Schwester (seiner Tochter) und jetzt ist alles eskaliert. Und als ich das mit Steffi erzählte, schluckte meine Mutti nen paar Tränen runter und jaulte irgendwas von wegen: "Aber Steffi ist doch so nett!" Mit nett hat das aber leider nichts zu tun ... 

Ich glaub Melli ist auch verschreckt, die wird mich auch nicht sehen wollen in nächster Zeit. Boah was für´n Stress. Aber mal ehrlich: Hab ich es anders verdient? Nein!

Vorhin kam ein Annäherungsversuch von Steffi. Wir haben Konzertkarten für morgen. Ihre hat sie mitgenommen und vorhin kam ne SMS: "Daten wir uns morgen? Konzert?" Bestimmt gehe ich jetzt aufm Konzert. Grade wo noch soviele ungeklärte Dinge zwischen uns stehen und sie einfach abgehauen ist. Ganz bestimmt hab ich Bock auf Friede-Freude-Eierkuchen morgen. Die hat doch ´n Arsch offen. Und wenn sie hingeht, kriegt die nochmal Lack von mir. Das ist so ähnlich wie bei meiner Ex und unserer Trennung. Ich hab damals gelitten wie ein Hund und sie machte hardcore-6-Tage-Party. Gut, jeder hat seine Art mit sowas umzugehen, aber für mich ist das nicht nachvollziehbar. Ich versuch mich abzulenken, aber Party ist das letzte woran ich jetzt denke. Wie sieht mein Tag noch aus? Ich denke, ich schieb mir gleich den Fernseher ins Schlafzimmer (Steffi hasst Fernseher im Schlafzimmer, aber sie ist ja nicht da), zieh mir die Decke bis über die Nasenspitze und trinke noch 6 Bier bis ich einschlafe.

Ist euch mal aufgefallen, dass man in solchen Situationen nur Mist macht?? Ich war vorhin einkaufen, ich hab 35  Euro ausgegeben und es war NICHTS halbwegs nahrhaftes im Einkaufswagen: Bier, Rotwein, Aufbackbrötchen, überteuerte Kekse, Chips, Eis und Zigaretten. Lang lebe die Gesundheit!!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGast schreibt am 21.03.2011 um 23:05 Uhr:Sorry, aber so wie Du die Dinge gerade madig machst, um Dir das Ganze zurecht zu legen, liegt die Vermutung nahe, dass Du noch ganz schön leiden wirst in nächster Zeit! Aber es verbockt nie nur einer. Kämpfen müssen beide und wenn man es nicht mehr will, dann ist es vorbei!
  2. zitierenGast schreibt am 22.03.2011 um 20:42 Uhr:ich würde an deiner stelle um sie kämpfen...
  3. zitierenSummerwind schreibt am 22.03.2011 um 21:08 Uhr:Hör auf Dein Herz, nur das kann Dir sagen, was Du wirklich willst. Und ganz ehrlich - wenn es mit Steffi die große Liebe wäre, dann käme keine Melli dieser Welt zusammen. Vielleicht wars gut für eine gewisse Zeit und jetzt ist es einfach vorbei, weil es nunmal vorbei ist? Wie auch immer - bleib Dir treu, hör auf Dein Gefühl und mach Dich nicht selber fertig.
  4. zitierenlandfrauinfernemland schreibt am 23.03.2011 um 12:34 Uhr:was willst du?
  5. zitierenGast schreibt am 23.03.2011 um 21:39 Uhr:wer will was?

Diesen Eintrag kommentieren