Boys don´t cry

09.12.2008 um 01:17 Uhr

Something positiv

von: Ryan

Und nochmal kurz was erfreuliches, was mich sehr aufgebaut hat und was mir dann doch mal das Gefühl gibt, dass ich meinen Job trotz allem gut mache: Ich kam letzte Woche zum Dienst, ein Paket steht auf dem Tisch mit der Aufschrift: FÜR RYAN. Meine Kolleginnen sagen, das hätte eine ältere Dame abgegeben.

Der Inhalt eine Packung Marzipan. Ich liebe Marzipan. Und eine kleine Karte: "Du bist ein toller Krankenpfleger, Gruss deine Oma" Und ich hab sie zuhause dann sofort angerufen und fragte wie ich zu der Ehre komme. Und sie erzählte mir, dass ein sehr guter Freund von ihr neulich mein Patient gewesen sei und der habe sehr von mir geschwärmt. Ein Patient mit ner Durchfall-Erkrankung, musste soliert werden. Soweit noch fit, selbständig. Ein Patient mit dem man wenig Ärger hat und der auch alleine gut klar kommt und oft viel zu kurz kommt. Und der hat meiner Oma davon erzählt, dass ich nen tollen Job gemacht hätte. Ich wäre mal in sein Zimmer reingekommen, hätte Gute Tag gesagt, gefragt wie es ihm gehe - einfach so von mir aus. Hätten ganz wenig Krankenschwestern gemacht und er war sehr begeistert von mir. Er hat das wohl mal so erzählt, ohne zu wissen, dass ich Omas Enkeln bin. Oma fragte dann, welche Station, wie hiess er. Und es kam halt raus. Und sie war stolz auf mich. Natürlich wollte sich dieser alte Freund von meiner Oma auch bedanken und sie haben mir dann eben dieses kleine Geschenk gebracht.

Und grade von meiner Oma - der ollen missgelaunten, 45 Jahre lang alt eingesessene Oberschwester so ein Lob zu bekommen, bedeutet mir unendlich viel.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenApfelsinia schreibt am 09.12.2008 um 15:40 Uhr:Hey das ist ja super. Kann ich voll verstehen, dass du dich darüber freust. Ein Lob tut einfach gut. In Deutschlan wird einfach zu wenig gelobt - nicht nur im Job! LG

Diesen Eintrag kommentieren