Boys don´t cry

03.06.2008 um 23:42 Uhr

Super-Pfleger

von: Ryan

Ich hatte heute mal ne ruhige Minute und hab so ganz nebenbei per Taschenrechner anhand meines Dienstplanes ausgerechnet wieviel ich (zuviel) arbeite ... und ich krieg fast nen Knall wenn ich das Ergebniss sehe ... hab ich letzten Monat knapp 50 Stunden pro Woche gearbeitet. Eigentlich hab ich nen Vertrag bei dem ich auf 38,5 Stunden kommen sollte ... nein ich arbeite 50 Stunden ... 50 Stunden ... das ist so ernorm viel, dass ich es selber kaum fassen kann ... aber das erklärt natürlich so einiges, zum Beispiel, dass ich dauernd müde und kaputt bin, dass ich meine Freundin kaum sehe, dass ich oft gereizt und unpassend reagiere.

Dafür arbeite ich diesen Monat ne Ecke weniger als 38,5 Stunden pro Wochen - nur 36,8 ... ich hoffe ganz stark, dass meine Chefin meine Überstunden auch so berechnet hat, wie ich.

Ansonsten gibt es leider auch nicht viel, was ich aus meinem Leben derzeit berichten könnte. Ich arbeite ja nur. Früh- Spät- und Nachtdienst - ich bin heute auch noch chronisch übermüdet von meinem Nachtdienstturn und muss morgen wieder in die Hölle des Löwens, obwohl ich von gestern auf heute fast 12 Stunden am Stück gepennt hab - nix konnte mich wecken. Kein Wecker, nicht mal meine Freundin. Ich hab einfach weitergeschlafen. Ein paar Stunden mit meiner Freundin hab ich verbracht nach ewig langer Zeit Zwangsgetrenntheit aufrgund der Arbeit. Aber mehr als Schlafen, gemeinsam Essen und Sex war dann auch nicht drin.

Mein Buch ... in Planung, ich überleg mir so dies und jenes aber kam bis jetzt noch nicht dazu einmal die Datei zu öffnen um effektiv irgendwas zu machen. Ich bin schon froh, wenn ich alle 3 Tage meinen PC mal hochfahre um E-Mails zu checken.

Willkommen in der großen arbeitsreichen Welt, kleiner Ryan.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierentuneme1994 schreibt am 05.06.2008 um 17:04 Uhr:oh mann, das ist aber nicht sooo guuuut.
    Man sollte eigentlich ned soo viel arbeiten xDDD
    naja was soll's
    scheiiiißß chefffs

Diesen Eintrag kommentieren