Boys don´t cry

20.06.2006 um 19:43 Uhr

Today

von: Ryan

Die Arbeit war heute extrem anstrengend. Heute war der erste Tag, wo mal wirklich richtig STRESS war. Mit Notsituationen und allem drum und dran. Eigentlich will ich mich damit gar nicht näher befassen, aber ich fühl mich heute nach der Arbeit endlich mal ausgelastet und ich kann von mir behaupten, dass ich heute richtig gut gearbeitet hab.

Und dann sitzt man im Dienstzimmer, stellt Medikamente und plötzlich ein Patienten: "Psst ... psssst! Pfleger?!" - "Ja?" - "Sie kommen ..." - "Wer kommt?" - "Na DIE kommen." - "Wer ist denn DIE?" - "Wir können nicht über DIE reden, sonst hören sie uns ..." - "Aha ..."

Und dann war ich grade so aufm Laufweg, hab von ner anderen Station was geholt ... da kommt die Pflegedienstleitung um die Ecke und hör die noch sagen: "Und dann schauen wir uns mal die Station XY an." Wo ich grade arbeite. Überraschungsbesuch und Kontrolle. Ich also wie ein Bekloppter zurück gerannt und hab alle vorgewarnt - wir haben auch innerhalb von 3 Minuten alles ordentlich gemacht was wir ordentlich machen konnten - deswegen ist der Anpfiff nicht ganz so hoch ausgefallen wie sonst ...

Und dann hab ich am Schreibtisch gesessen und ne Akte geschrieben und da steht plötzlich unsere Pflegedienstdirektorin neben uns: "Und, Pfleger Ryan? Wie gefällt es Ihnen in der Psychiatrie?" und ich nur: "Äh ja, dazu kann ich noch gar nicht soviel sagen, ich bin ja noch nicht so lange hier." Und sie lächelt nur und sagt: "Wenn Sie mit der Ausbildung fertig sind 2007 werden einige Plätze auf unseren psychiatrischen Stationen frei werden - überlegen Sie sich ob das was für Sie wäre." BANG - was war das denn?

Dann nach Hause - Fussball geguckt - und wir haben ja wieder gewonnen. Wir werden Weltmeister, ich hab wieder Hoffnung.

Und jetzt bin ich ziemlich kaputt - nicht körperlich aber mein Kopf ist völlig ausgelaugt und aus meinen neueren Beiträgen bei Blogigo merke ich, dass ich anfange Wörter zu vergessen und eigentlich unkonzentrierter tippe als mir selbst bewusst ist.


Diesen Eintrag kommentieren