Boys don´t cry

20.05.2008 um 12:52 Uhr

Unkreatives Genie

von: Ryan

Mal wieder ein unnützer freier Tag, den ich mit putzen verbringe. Nun ist meine Wohnung strahelnd sauber, ich hab Thomas Godoj ausreichend angeschmachtet, meine E-Mail gecheckt, ausführlich geantwortet und nun bin ich "arbeitslos" also zuhause - kurz: mir ist langweilig, ich weiss nichts mit mir anzufangen. Und mein Leben wirkt in so nem Moment mal wieder so unspektuär, dass ich irgendwie das dringende Bedürfnis habe irgendwas "Großes" zu machen. Irgendwas ganz tolles und irgendwie der Welt zu zeigen, was ich so drauf hab.

Ohne lächerlich wirken zu wollen, aber ich würde total gerne nen Buch schreiben. Die Idee hat sich jetzt schon länger in meinem Köpfchen festgesetzt, denn ich glaube von mir selbst, dass ich doch eigentlich ganz gut schreiben kann - nicht so, dass ich den Bestseller des Jahres verkaufen könnte, aber schon so, dass mein Buch irgendwann mal in irgendner kleinen Buchhandlung am Ende der Welt - oder wenigstens in meiner Stadt ausliegen könnte ... könnte ... ich könnte mich ja wenigstens mal dran setzen. Bisher hat mich meine Faulheit abgehalten oder der chronische Zeitmangel, unter dem ich mit der Schichtarbeit leide ... und jetzt hab ich mal Zeit und hab mich wirklich aufgerafft Word zu starten ... und sitz vor ner leeren Seite und hab nicht die leiseste Ahnung über WAS ich schreiben könnte. Es muss ja wenigstens nen Thema sein, was wenigstens MICH selbst interessiert, so dass ich den ganzen Kram auch zuende bringe ... aber ich weiss nichts. Kopf leer, meine Faulheit hat mich unkreativ gemacht. Kann man überhaupt auf Knopfdruck kreativ sein?

So ein langweiliges Leben hab ich ja eigentlich nicht geführt, als dass da gar nichts bei rumkommen könnte ... gut, im Moment isses langweilig, aber grade in so ruhigen Phasen könnte man sich besinnen und was ein besonnenes Projekt anfangen. Andere Künstler hatten in meine Alter ihre Sturm und Drang-Phase und ich fühl mich grade, als sei meine schon vorbei ... aber ich wollte doch noch was großes mit meinem Leben anfangen. Nicht nur dieses "Frau fürs Leben findet, heiraten, Kindern, arbeiten bla blubb sülz", nein ich möchte zu größerem bestimmt sein ... andere Leute gehen zu DSDS - könnte ich nicht, ich kann ja nicht singen - also was machen, was ich wenigstens halbwegs kann ... ich verzweifel bald ...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGalahad schreibt am 20.05.2008 um 14:32 Uhr:Nein, ich glaube nicht, dass du auf Knopfdruck kreativ sein kannst! Du bist ganz sicher ein kreativer Mensch, und ich kann mir auch gut vorstellen, dass du ein Buch schreiben könntest... aber dann muss die Story vorher schon in deinem Kopf sein, so dass du sie nur noch zu Papier bringen musst! Weißt du, was ich meine?

    Überleg dir in deinen freien Minuten, über was du schreiben willst... entwickle die Geschichte und die Charaktere in deiner Fantasie, formulier alles in deinem Kopf schon mal vor - und wenn du dann Zeit hast so wie heute, dann fang an, es aufzuschreiben. Es muss schon da sein und raus wollen - hört sich blöd an, ist aber beim Komponieren genauso. Auf Knopfdruck geht gar nichts.

    Good luck!
  2. zitierenTEDDYGIRL schreibt am 21.05.2008 um 18:53 Uhr:Wenn Du allerdings grad eine Deiner kreativen Phasen hast, setz Dich direkt dran. Manchmal ist es doch so, dass man nur ein wenig Anlauf braucht, und der Rest fließt einem förmlich aus der Feder. Bin gespannt, und hätte gern ein Exemplar.

Diesen Eintrag kommentieren