Boys don´t cry

14.05.2006 um 00:01 Uhr

Untiteled

von: Ryan

Musik: Eels - Novocain for the Soul

Ich hasse diese Welt. Tagelang nichts essen, bzw. kaum was. Ich schleppe mich mit schlimmsten Konzentrationsstörungen durch die Schicht. So ca. 2 Stunden vor Beginn der erwarteten Pause fangen meine Hände an zu zittern, weil langsam der Energiehaushalt zur Neige geht.

Ich hab auch schön abgenommen. Aber heute ... einen Nachmittag frei und ich dreh gleich durch. Fressen, kotzen, fressen, kotzen ... wieder fressen, keinen Bock mehr auf kotzen. Alles egal.

Ich hab seit über 5 Tagen Kopfschmerzen. Mal verschwinden sie fast, mal muss ich mir Novalgin reinknallen damit ich überhaupt schlafen kann.

Und ich versuche wieder sehr bewusst nicht nachzudenken. Das ist mir heute an meinen freien Stunden bewusst geworden. Ich hab versucht mit Fahrrad fahren die Zeit tot zuschlagen, ich hab die Wohnung grundlegend geputzt. Richtig obsessiv geputzt. Ich glaub, ich hatte alle Gegenstände, die ich besitze in der Hand um sie sauber zu machen. Ich war auch gut 5 Stunden beschäftigt. Dann hab ich noch die Küche geputzt und dann angefangen zu kochen und dann gings los ... fressen, kotzen, fressen ... ich glaub ich hab nen ernsthaftes Problem.

Ich überleg ob ich mich selbst wieder auf Johanniskraut einstellen sollte, jetzt wo ich merke, dass es mir wieder richtig schlecht geht. Auf der anderen Seite kommt meine verstärkte Esstörung durch und ich überlebe mir wieviel Kalorien so nen Dragee hat. Die bestehen ja zu 40% aus Zucker.

Das ist alles so abartig was in meinem Kopf vorgeht. Auf der anderen Seite komm ich da auch nicht raus. Mein Bruder hatte vorhin angerufen. Er hatte da ne Mega Party in seiner Kneipe geplant und wollte, dass ich für 4 Stunden kellnere. Ich hab das früher super gerne gemacht, ich hab da wahnsinnig viel Spaß dran und mein Bruder steckt mir dann auch immer gut was zu. Aber zu dem Zeitpunkt war ich schon voll beim fressen und im Selbstmitleid drin. Ich bin jetzt auch ganz froh, dass ich das nicht gemacht hab. Schade eigentlich. Auf der anderen Seite vertrag ich auch kein Bier mehr, wenn ich tagsüber gekotzt hab. Das kommt dann ab und zu von alleine wieder raus. Irgendwie muss mein Magen denken, dass da plötzlich alles raus muss, egal was ... und dann hab ich mir den Magen wieder für 3 Tage verschossen nur weil ich 2 Bier getrunken hab. Keine Ahnung warum das ist.

Morgen ist Muttertag ... Pflichtbesuch bei Mutti? Ich kann mich nicht so recht entscheiden, ich hab ihr schon nen ganz niedliches Plüschtier gekauft als ich neulich einkaufen war. Aber ich hab keine Lust auf diesen Pflichtbesuch. Und keine Lust auf meinen völlig hirnlosen Stiefvater. Ich glaub ich ruf meinen Bruder Chris an, der könnte mich rein theoretisch mitnehmen, weil mein Stadtteil aufm Weg liegt, WENN er zu Mutti fährt. Und Chris bleibt auch nie so lange, als das es unangenehm werden könnte.

Chris´Freundin hat sich grade von ihm getrennt – zumindest hat Mutti gesagt, dass er ihr das erzählt hätte. Sie waren irgendwie 5 Monate zusammen und er knabbert doch ziemlich dran.

Mehr gibt’s aus meiner Welt nicht zu berichten. So dolle interessant isse im Moment auch nicht.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenMinendie schreibt am 15.05.2006 um 08:45 Uhr:Du koenntest mal Fluoxetin probieren,das hat mich eigentlich ganz gut stabilisiert.

    Gruss,Julia
  2. zitierenFlumi schreibt am 15.05.2006 um 09:30 Uhr:Sag mal - Dir ist aber schon klar, dass gar nix essen dazu führt, dass Dein AMgen auf Sparflamme umsteigt und Dein Grundverbrauch in den Keller gefahren wird? Mal im ernst Sweety, Du arbeitest im gesundheitswesen, die Theorie müsste also klar sein... Also lass Dich nicht hängen und sieh zu, Deinen hübschen Po wieder aus der Scheiße zu ziehen - Du schaffst das!
  3. zitierenRyan schreibt am 16.05.2006 um 16:29 Uhr:Fluoxetin ist doch verschreibungspflichtig??

Diesen Eintrag kommentieren