Boys don´t cry

20.08.2005 um 23:10 Uhr

Wochenende

von: Ryan

Musik: Jamiroquai - Seven Days in sunny June

Ich benehme mich eigenartig. Vielleicht verdrängte Melancholie oder sowas?

Ich hab Schatz von der Arbeit abgeholt, wir sind essen gegangen. Dann war da so ne Situation, wir schauen in die Speisekarte, ich schmeiss sie plötzlich auf den Tisch und sag: "Ich muss kurz zur Toilette." und bin aufgesprungen. Sie konnte erstmal gar nichts sagen.
Für mich war das so ne Situation, in der ich mich plötzlich wahnsinnig unwohl gefühlt habe und da raus musste und wenn nur für 3 Minuten.
Ich kam wieder und sie sofort: "Was war denn los? Was ist denn mit dir?"
So äußert sich das zum Beispiel ... oder plötzlich Stimmungsumbrüche, wir reden normal, mit einem mal werd ich patzig, im gleichen Moment entschuldige ich mich dafür. Das ist für mich sicherlich genauso verwirrend wie für sie.

Ich merke, dass ich die Zeit mit ihr nicht geniessen kann. Vielleicht aus Angst, dass sie die Zeit nicht für gut befinden kann oder merkt, dass wir einfach schon so festgefahren sind, dass es nur noch Trennung bedeuten kann.
Ich hab einfach Angst und bin unsicher.

Ich hasse es, wenn ich unsicher bin.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensoulmate schreibt am 21.08.2005 um 00:39 Uhr:vielleicht solltest du ihr genau das sagen, falls du es nicht schon getan hast...
  2. zitierenRyan schreibt am 21.08.2005 um 02:04 Uhr:Doch das habe ich schon, und ich denke das ist ein großer Fortschritt. Allerdings sieht sie dadurch wie sehr ich mir Gedanken mache und das wiederrum könnte ein Nachteil sein. Ich weiss es nicht. Ich denke immer sie könnte ins zweifeln kommen durch meine Zweifel. Verwirrend.
  3. zitierensoulmate schreibt am 21.08.2005 um 10:43 Uhr:hm ja, das ist allerdings ein bisschen verwirrend...lass den Kopf aber nicht hängen, ok? Ihr kriegt das schon irgendwie hin, wenn ihr das Beide möchtet!

Diesen Eintrag kommentieren