Boys don´t cry

09.12.2004 um 14:00 Uhr

schlaflose Nacht

von: Ryan

Ich bin schon wieder mit so ziemlich allem überfordert, ich bin zu fett, ich trinken zu viel, bin zu launisch, hab Angst vor meinem Beruf und bin die Unsicherheit in Person ...

Es ist ziemlich schwer morgens aufzustehen und verantwortungsvoll ein halbwegs erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Mir wurde gestern eröffnet dass sich jemand in mich verliebt habe. Ich schlucke und denk mir: "Wie geht das?" Und dann kommen so Gedanken wie: Was hab ich denn gemacht? Was hab ich für Reize ausgestrahlt?
Ich war ein einziges Mal unehrlich, aber wer weiss ob es nicht auch trotzdem passiert wäre. Für sowas kann niemand was, das passiert - Gefühle sind was unpraktisches.

Mir tut das so unendlich leid, ich bin ja wieder zu blöd und denk mir nichts. Auf diese ganzen Mann-Frau-Gefühlsgeschichten bin ich nie von alleine gekommen. Vielleicht ist das auch komplizierter für Frauen, ich weiss nicht.
Aber was soll ich denn machen? Aufhören nett zu sein? Obwohl nett-sein hört sich auch wieder nach ich weiss nicht was an. Ich hab sofort wieder tausend böse Assoziationen.
Ich hasse es schon wieder nen Kerl zu sein.

Mich hat die ganze Sache völlig durcheinander gebracht. Ich hab den ganzen Abend drüber nachgedacht und die ganze Nacht wach gelegen.
-
Bin ich glücklich in dieser Beziehung? Wie glücklich kann man sein? Liebe ich meine Freundin so wie man jemanden lieben sollte, wenn man mit ihm zusammen ist? Ist es fair mit ihr zusammen zu sein, wenn ich mir eigentlich über nichts im klarem bin? Brauche ich sie "nur" als seelische Stütze? Bin ich nur mit ihr zusammen weil ich nicht alleine sein kann? Bin ich überhaupt beziehungsfähig oder wären wir alleine besser dran?
-
Das alles sollte ich beantworten können, das sollte ich alles wissen wenn ich in mich tief rein horche und meine Gefühle überprüfen. Nur leider steht da nicht auf einer Tafel: "Liebe zu Schatzi: 70%" und ich denk mir, 70% sind klasse, alles bestens.

Statt dessen lieg ich die ganze Nacht wach.
Irgendwann hat sie sich zu mir umgedreht und meinte: „Du bist ja noch wach.“ – „Ich kann nicht schlafen.“ Sie legt den Kopf auf meine Schulter. „Liebst du mich?“ – „Sehr sogar.“ Sie lächelt und schläft wieder ein.
Und ich hab mich gefragt, ob das ehrlich war oder Gewohnheit. Ich sollte mich sowas nicht fragen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenKruemelchen schreibt am 10.12.2004 um 23:14 Uhr:Oh wie gut ich verstehen kann was Du schreibst. Du bist nicht allein mit solchen Gefühlen, nur bin ich eine Frau ;o)
  2. zitierengothiczecke schreibt am 13.12.2004 um 19:05 Uhr:OH Dieses Gefühl hatte ich schon oft.

    aber nur weil grad mal jemand in dich verknallt

    ist ist das noch lange kein grund

    sich deswegen so fertig zu machen.

    ich wette dieses thema ist dir erst danach eingefallen.

    vertraue einfach dir und deinen Gefühlen zu deiner

    Freundin.

    wenn du ihr sagtst das du sie sehr liebst dann

    muss das nicht gleich einen Lüge sein.

    du liebst sie, aber du vermisst das verliebt sein!

    denke immer daran
  3. zitierenMops schreibt am 13.12.2004 um 19:47 Uhr:Es ehrt Dich, dass Du so viel hinterfragst und Dir Gedanken machst! Allerdings macht sich manch einer so viele Gedanken, dass er vergisst den Augenblick zu genießen! Wenn ein Sonnenaufgang scchön ist fragst Du ja auch nicht: Geht das noch schöner? Ist das der Schönste? Werde ich noch viele schöne Sonnenaufgänge erleben? etc. Und hassen ein Kerl zu sein (was auch immer das bedeutet?) solltest Du auch nicht! Was die Liebe angeht! Das merkst Du! Ich hatte auch schon das Gefühl zu lieben und plötzlich kommt da eine Frau, die schaut Dich an und es knallt Dir die Beine weg! Sie sagt etwas und es berührt Dich bei jedem Wort! NA ja , klingt nach schwülstigen Kitsch ;-) Aber so etwas gibt es...:-)



    Ich denke mein Vortrag hat nicht wirklich geholfen ...oder? :-)



    Ich wünsche Dir Antworten auf Deine Fragen!
  4. zitierenDonata schreibt am 26.12.2004 um 14:40 Uhr:Wenn du dir solche gedanken machst, solltest du dich fragen was dir in der augenblicklichen Beziehung wirklich fehlt. Und darüber solltest du mit deiner Freundin sprechen. Wenn du diesen Anfangszauber dieser Verliebtheit vermisst, dann musst du dir etwas einfallen lassen, wie du deine beziehung liebevoller gestalten kannst. Dann lass dir etwas einfallen und bestimmt bekommst du dann auch einiges zurück. Man darf nicht nur erwarten verwöhnt zu werden, sondern muss mal selbst Initiative ergreifen.

    Und wenn dir jemand offenbart \"ich habe mich in dich verliebt\" ist es doch OK wenn du dich geschmeichelt fühlst.

    Aber wissen was du eigentlich willst kannst nur du allein.

    Und auf Fragen würde ich ehrlich antworten.

    gruß Donata
  5. zitierenTina_bald_weg schreibt am 30.12.2004 um 17:26 Uhr:Bei mir ist es genau anders herum. Ich würde gerne jemanden an meiner Seite haben, nur findet sich da niemand.
  6. zitierenBille schreibt am 05.04.2010 um 01:37 Uhr:So, ich hab jetzt gerade das Jahr 2004 gelesen...ich mag Dich (gerne lesen)...bis jetzt ;-) mal sehen wie es morgen nach 2005 ist *gg*
  7. zitierenRyan schreibt am 10.04.2010 um 00:21 Uhr:Ich freue mich sehr, dass du mich gerne liest ;-) aber denk dran, dass das eben von 2004 ist und ich heute "anders" bin ;-)

Diesen Eintrag kommentieren