S.F... wie in Science Fiction

21.09.2016 um 13:58 Uhr

Zeitgefühl

von: SweetFreedom   Kategorie: Filmtips

Auf Netflix' "ARQ" hatte ich gewartet! Heute habe ich ihn mir angesehen. 

Was soll ich sagen? Ich fand den gut!

Der Film gilt mit seinen 2 Millionen USD Produktionskosten noch als Low-Budget-Werk. Netflix geht neue Wege. Der Film kann gut als Einzelwerk stehen, könnte aber auch ein Pilotfilm zu einer tollen neuen Serie sein. Och, bitte, das wär's! ;-)

Zum Sci-Fi-Werk, das aber eben auch und vor allem ein Thriller ist:

Es gibt Außenaufnahmen, aber nur ganz kurz. Wir erleben ein paar Stunden im Leben des Protagonistenpaares immer und immer wieder. Daß dies einen im wahrsten Sinne zu fesseln vermag, ist mehreren Faktoren geschuldet: Die schauspielerischen Leistungen sind klasse. Einige Kameraeinstellungen sind mir positiv aufgefallen. Jeder Durchlauf enthält Twists. Immer mehr Informationen über die Welt da draußen werden bekannt. Wir befinden uns im Krieg, die Luft ist vergiftet, die Menschen hungern. Aber was wollen die ins Haus eindringenden Typen wirklich? 

"ARQ" mag Fehler enthalten oder Fragen wegen möglicher Plotholes aufwerfen. Aber zu jeder Frage habe ich eine Erklärung gefunden. Ich denke, viel besser kann man das Thema Zeitschleife nicht darstellen. Ich habe innerhalb der 90 Minuten komplett mein Zeitgefühl verloren, so spannend ist der Film. 

Daumen hoch, 9 von 10 Punkten.  

 

- gezogen bei moviebreak.de -

 

15.09.2016 um 16:05 Uhr

Gehobene Kreise

von: SweetFreedom   Kategorie: Filmtips

Habe mal wieder 'ne Perle entdeckt.

"Circle" ("Der Kreis") heißt der Film und wurde für weniger als 250.000 USD produziert.

50 Menschen wachen, in einem Kreis stehend, auf. Sie wissen nicht, was sie da sollen, sie wissen nur, daß aller zwei Minuten einer von ihnen getötet wird. Nach und nach erkennen sie die Systematik hinter den Morden und daß sie, nach den Regeln spielend, Einfluß auf die Entscheidung nehmen können.

Der Film ist mit wenigen Effekten ausgestattet. Horror gibt es hier genug, aber "nur" in unserem Kopf - es ist die Erkenntnis dessen, was wir als Mensch bereit sind zu geben oder zu nehmen im Angesicht des Todes.

Mir gefällt besonders, daß der Film ein Ende hat (und was für eins!), wir werden nicht wie bei "Cube" noch Jahre später rätseln, wer, was, warum...

Nein, die Macher haben sogar bei imdb einen Thread eröffnet und sich den Fragen der Zuschauer gestellt. Hier hat sich mir folgendes offenbart: Die Köpfe hinter "Circle" sind Leute mit Herz und politischem Interesse. Sie haben jede Szene wirklich durchdacht und können die Abfolge der Ereignisse zu 100 % erklären. Sie haben mit dem Film etwas erreichen wollen - bei mir ist es geglückt. Das Ende wurde im Team x-mal durchdiskutiert, kann in vielerlei Hinsicht gedeutet und bewertet werden, läßt aber kaum Fragen offen.

Man kann geteilter Meinung sein, wie bestimmte Typen im Film charakterisiert werden (es spielen vor allem unbekannte Schauspieler mit, sie sollten wirken wie "Du und ich"), natürlich "spielt" man mit Stereotypen und Klischees, aber wenn ein Film einen sinnierend über das Menschengeschlecht zurückläßt und man sich fragt "wie hätte ich gehandelt", man schließlich froh darüber ist, dies ganz genau zu wissen - dann hat der Film alles erreicht, was er erreichen kann!

11 von 10 möglichen Punkten!

geklaut bei http://missascene.blogspot.de

13.09.2016 um 20:13 Uhr

Kindred

von: SweetFreedom   Kategorie: Sammlung

Doch, es gibt sie, die Menschen, die Deiner Meinung sind.

Ich werde weiter forschen, lesen, was Du geschrieben hast, die Fiktion, aber auch die Theorien über diese Welt.

Es hat einen Grund, warum ich immer wieder auf Dich zurückkommen soll.

Schade, daß Du nicht mehr lebst. Hast Du das Rätsel lösen können? Ich wünschte, wir könnten philosophieren mit Dir - heutzutage hättest Du einen Twitter-Account und würdest uns Déjà-vus ad hoc mitteilen können oder Fehler in der Matrix... 

Du würdest die "Bladerunner"-Filme verreißen und hättest wilde Theorien über "Mr. Robot". ;-)

 

via cinemablend.com

 

"Perhaps if you know you are insane then you are not insane. Or you are becoming sane, finally."