Mein Leben als Superschalker

20.08.2013 um 21:35 Uhr

Das sind keine 20 Millionen...

Wer dachte, wir hätten beim 3:3 gegen den HSV teilweise schlecht gespielt, der hatte das Spiel in Wolfsburg noch nicht gesehen.

Dort gab es eine 0:4 Schlappe. Wir hätten sogar 0:7 verlieren können und es hätte sich keiner beschweren dürfen. Eine sehr schlechte Leistung.

Morgen geht es nun im Hinspiel der Play-Off-Spiele zur Quali für die Champions League gegen den Jahrhundert-Trainer Huub Stevens. Vor allem aber gegen seine Mannschaft aus Saloniki.
Natürlich wird es schwer. Das Event-Publikum wird vermutlich schon vor dem Anpfiff pfeifen oder schon zur Halbzeit nach Hause gehen.
Die Spieler werden Angst haben, Fehler zu machen. Der Trainer wird Angst um seinen Job haben.

Da hilft nur eines: ein Sieg! Am besten zu Null.
Huubs alte Weisheit hat stets Wahrheit in sich.

Mein Tipp für morgen: wir gewinnen mit 2:0. Zweimal Szalai.

Glückauf

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenaloneone schreibt am 21.08.2013 um 07:56 Uhr:Ich drück euch die Daumen!
  2. zitierenPelegrina schreibt am 21.08.2013 um 10:04 Uhr:Ich glaube, zu dieser Saison sage ich so langsam nüscht mehr. Man, man, man......
  3. zitierenJOblogt schreibt am 24.08.2013 um 14:13 Uhr:ohjee...bei schalke läuft ja zur Zeit gar nix zusammen - und dann noch die eventis - schickt Sie in die verbotene Stadt.
    Möge euch bald der Fußballgott wieder zur Seite stehen
  4. zitierenSuperschalker schreibt am 24.08.2013 um 14:32 Uhr:Das Daumendrücken bitte im Rückspiel intensivieren... danke! :-)

    Die Saison fängt doch heute erst an, Pelé! ;-)

    Danke, JO.
    Wird noch werden...

Diesen Eintrag kommentieren