Mein Leben als Superschalker

06.11.2011 um 18:26 Uhr

Wellnesshotel

Eine wahre Geschichte von einer Freundin:

Das Wellnesshotel war wirklich schön, aber am Wochenende megavoll.... Bei unserem 6-Gang-Menü bekamen wir den 5. Gang (das Hauptgericht) um 22:50 h serviert, nicht gerade meine favorisierte Zeit zum Essen :-(
Unser "Kaiserbad" (romantisches Badevergnügen in der Sprudeldoppelwanne mit Champagner) wurde zum Fiasko..... Erst hab ich mich gefragt, wie in diese Wanne denn 2 Personen (die obendrein nicht wirklich extrem übergewichtig sind) reinpassen sollen, aber gut... Nachdem die Tante, die uns die Wasserhähne erklärt hat, uns verlassen hat, ist erstmal der Herr W. in die Wanne gestiegen und mußte doch feststellen, das diese zwar nicht sonderlich groß dafür aber mordsmäßig tief ist. Ich hab mich dann dazugesellt und konnte so gut wie nicht mehr über den Rand schauen, aber es war mega-eng (hatte nicht wirklich was mit Romantik zu tun, sorry!). Dann haben wir Wasser eingelassen und uns schlauerweise erst danach für nen Badezusatz entschieden. Den hab ich dann reingekippt und wir haben versucht ein wenig rumzuplanschen (um Schaum zu erzeugen), was bei der Enge nicht wirklich gelang, also haben wir noch mehr Badezusatz reingeschüttet, kam aber trotzdem kein Schaum zustande. Als wir dann da so untätig dösig rumsaßen und schon mal nen Schluck Champagner zu uns genommen haben, fiel uns noch ein, das die Wanne doch eine Whirl-Funktion hat, also hab ich mal auf den roten Knopf gedrückt, echt clever.... Es hat dermaßen losgesprudelt, das in nullkommagarnix Massen von dusseligem Schaum produziert wurden (war ja schließlich massig Badezusatz im Wasser), leider wurde so schnell so viel Schaum produziert, das dieser über meinen Kopf hinwegwuchs und über den Rand der Wanne lief, prima!!!
Ich hab J. dann noch zugerufen, er möge doch unbedingt mal das Wasser ablassen, aber der Schaum war viiiiieeeeel schneller :-)
Irgendwann hatten wir kaum noch Wasser in der Wanne, aber Tonnen von Schaum, dummerweise ließ sich die Whirlfunktion auch nicht wieder abstellen, der verflixte rote Knopf hat auf gar nix reagiert, super-romantisch sag ich Dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wir sind dann raus aus der Wanne und waren froh 10 Handtücher in dem Raum zu haben, um erstmal wieder alles einigermaßen schön zu machen.... auch romantisch.... die Nummer hat sich echt gelohnt. Aber gut gelacht haben wir danach schon, und lachen ist ja bekanntlich auch gesund, oder????
 
Fröhlich

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAquarius schreibt am 06.11.2011 um 23:50 Uhr:*Schmunzel*
  2. zitierenHedera schreibt am 07.11.2011 um 10:25 Uhr:also waren dann drei leute im bad????? grübel....
  3. zitierenPelegrina schreibt am 07.11.2011 um 13:46 Uhr:Höh? Hedi, wo soll denn der Dritte hergekommen sein?

  4. zitierenchouchou schreibt am 07.11.2011 um 20:54 Uhr:haha...
    ich habe auch 3 Leute gezählt.
    die Freundin, Herr W. und J.
    oder sind J und Herr W dieselbe Person????!!
  5. zitierenSuperschalker schreibt am 08.11.2011 um 16:20 Uhr:*lach*
    @ Hedi: Du hattest nicht zufällig Kopf-Kino an und "das Schlackernde" mitgezählt??? :-)

    Es sind natürlich nur 2 Personen.

    Herr W. heißt mit vollständigem Namen quasi J. W.!

    Ansonsten hätte ich die Geschichte doch nicht geschrieben, so etwas Versautes käme mir nicht in den Blog! ;-)
  6. zitierenJOblogt schreibt am 08.11.2011 um 21:34 Uhr:und wann kommt der weiße hai ins spiel? oder ist das eine andere story ;)

Diesen Eintrag kommentieren