Schwester Marias Bibel Blog

21.02.2018 um 04:38 Uhr

Eine dreifache Schnur reißt nicht

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Eine dreifache Schnur reißt nicht



„Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei.“

Prediger 4,12


„Es gibt Allernächste, die bringen ins Verderben, und es gibt Freunde, die hangen fester an als ein Bruder.“

Sprüche 18,24


„Ihr Lieben, lasst uns einander lieb haben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist aus Gott geboren und kennt Gott.“

1. Johannes 4,7


„Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.“

Johannes 15,13


„Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch!“

Matthäus 7,12a


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Kostenloses Stock Foto zu holz, herz, verbindung, seil


17.02.2018 um 16:30 Uhr

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir




„Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.“

Jesaja 41,10


„Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.“

1, Petrus 5,7


„Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.“

Psalm 23,4


„Ich, ich bin euer Tröster! Wer bist du denn, dass du dich vor Menschen fürchtest, die doch sterben, und vor Menschenkindern, die wie Gras vergehen.“

Jesaja 51,12


„Da ich den Herrn suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht.“

Psalm 34,5


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Kostenloses Stock Foto zu straße, mann, liebe, menschen


14.02.2018 um 05:29 Uhr

Wer anderen Gutes tut

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Wer anderen Gutes tut




„Wer andern Gutes tut, dem geht es selber gut, wer anderen Erfrischung gibt, wird selbst erfrischt.“

Sprüche 11,25


„Wer dich bittet, dem gib; und wer dir das Deine nimmt, von dem fordere es nicht zurück.“

Lukas 6,30


„Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden.“

Jesaja 40,29


„Gebt, so wird euch gegeben. Ein volles, gedrücktes, gerütteltes und überfließendes Maß wird man in euren Schoß geben; denn eben mit dem Maß, mit dem ihr messt, wird man euch zumessen.“

Lukas 6,38


„Weigere dich nicht, dem Bedürftigen Gutes zu tun, wenn deine Hand es vermag.“

Sprüche 3,27


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Blume, Hände, Angabe, Geben, Geschenk


10.02.2018 um 15:58 Uhr

Seine unsichtbare Wirklichkeit

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Seine unsichtbare Wirklichkeit




„Denn seine unsichtbare Wirklichkeit, seine ewige Macht und sein göttliches Wesen sind seit Erschaffung der Welt in seinen Werken zu erkennen. Die Menschen haben also keine Entschuldigung.“

Römer 1,20


„Siehe, ich, der HERR, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein?“

Jeremia 32,27


„Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“

Offenbarung 1,8


„Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen.“

Psalm 24,1


„So haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von dem alles kommt und zu dem wir gehen. Und wir haben nur einen Herrn, Jesus Christus, durch den alles entstand und durch den wir leben.“

1. Korinther 8,6


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Sonnenuntergang, Dämmerung, Turkei


07.02.2018 um 04:37 Uhr

Die Liebe ist langmütig

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Die Liebe ist langmütig




„Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu.“

1. Korinther 13,4-5


„Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine gewaltige Flamme.“

Hohelied 8,6


„Nun stirbt kaum jemand um eines Gerechten willen; um des Guten willen wagt er vielleicht sein Leben. Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“

Römer 5,7-8


„Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.“

1. Johannes 4,10


„Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist's, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.“

Johannes 14,21


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Kostenloses Stock Foto zu natur, liebe, sommer, garten


03.02.2018 um 16:35 Uhr

Danket dem Herrn

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Danket dem Herrn




„Danket dem HERRN, denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.“

1. Chronik 16,34


„Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre.“

1. Korinther 10,31


„HERR, du bist mein Gott, dich preise ich; ich lobe deinen Namen. Denn du hast Wunder getan; deine Ratschlüsse von alters her sind treu und wahrhaftig.“

Jesaja 25,1


„Und es soll geschehen: Wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden.“

Apostelgeschichte 2,21


„Singet Gott, lobsinget seinem Namen! Macht Bahn dem, der auf den Wolken einherfährt; er heißt HERR. Freuet euch vor ihm! Ein Vater der Waisen und ein Helfer der Witwen ist Gott in seiner heiligen Wohnung.“

Psalm 68,5-6


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/

 

Bestickt, Stickerei, Nähen, Stich


31.01.2018 um 04:47 Uhr

Ich bin die Auferstehung und das Leben

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Ich bin die Auferstehung und das Leben




„Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das?“

Johannes 11,25-26


„Jesus aber sprach zu ihm: Du sagst: Wenn du kannst! Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.“

Markus 9,23


„Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.“

1. Johannes 5,4


„Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.“

Apostelgeschichte 4,12


„Denn wer mit dem Herzen glaubt, wird gerecht; und wer mit dem Munde bekennt, wird selig.“

Römer 10.10


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/

 

Berg, Panorama, Natur, Reise, Himmel


27.01.2018 um 16:37 Uhr

Wer mich liebt, der wird mein Wort halten

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Wer mich liebt, der wird mein Wort halten




„Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen.“

Johannes 14,23


„Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst«.

Lukas 10,27


„Und die Welt vergeht mit ihrer Lust; wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit.“

1.Johannes 2,17


„Rufe mich an, so will ich dir antworten und will dir kundtun große und unfassbare Dinge, von denen du nichts weißt.“

Jeremia 33,3


„Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.“

Römer 8,38-39


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/

 

Herz, Holz, Liebe, Sonnenuntergang


24.01.2018 um 04:53 Uhr

Sorget euch nicht um das Leben

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Sorget euch nicht um das Leben



„Sorgt euch nicht um das Leben, was ihr essen sollt, auch nicht um den Leib, was ihr anziehen sollt. Denn das Leben ist mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung.“

Lukas 12,22b-23


„Ich hatte viel Bekümmernis in meinem Herzen, aber deine Tröstungen erquickten meine Seele.“

Psalm 94,19


„Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.“

1.Petrus 5,7


„Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden! Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, wird eure Herzen und Sinne in Christus Jesus bewahren.“

Philipper 4,6-7


„Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.“

Jesaja 41,10


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Küken, Huhn, Geschlüpft, Hand, Geborgen


17.01.2018 um 04:56 Uhr

Trachtet nach dem, was droben ist

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Trachtet nach dem, was droben ist




„Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist.“

Kolosser 3,2


„Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo Motten und Rost sie fressen und wo Diebe einbrechen und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo weder Motten noch Rost sie fressen und wo Diebe nicht einbrechen und stehlen.“

Matthäus 6.19-20


„Ich sage euch: So wird auch Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die der Buße nicht bedürfen.“

Lukas 15,7


„Unsre Hilfe steht im Namen des HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.“

Psalm 124,8


„Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“

Johannes 3,16


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Wolken, Blau, Blauer Himmel, Sommer


13.01.2018 um 15:54 Uhr

Was aus dem Menschen heraus kommt

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Was aus dem Menschen herauskommt...




„Dann fuhr er fort: "Was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Denn von innen, aus dem Herzen des Menschen, kommen die bösen Gedanken und mit ihnen alle Arten von sexueller Unmoral, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier und Bosheit. Dazu Betrug, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Überheblichkeit und Unvernunft. All dieses Böse kommt von innen heraus und macht den Menschen vor Gott unrein."

Markus 7,20-23


„Wisst ihr denn nicht, dass ungerechte Menschen keinen Platz im Reich Gottes haben werden? Täuscht euch nicht: Menschen, die in sexueller Unmoral leben, Götzen anbeten oder die Ehe brechen, Lustknaben und Knabenschänder, Diebe oder Habsüchtige, Trinker, Lästerer oder Räuber werden keinen Platz im Reich Gottes haben.“

1.Korinther 6,9-10


„Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.“

1.Johannes 1,9


„Tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden.“

Apostelgeschichte 3,19


„Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.“

1.Johannes 4,10


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Meer, Wasser, Ozean, Menschen, Mann


10.01.2018 um 05:00 Uhr

Wer der Gerechtigkeit nachjagt

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Wer der Gerechtigkeit nachjagt




„Wer der Gerechtigkeit und Güte nachjagt, der findet Leben, Gerechtigkeit und Ehre.“

Sprüche 21,22


„Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.“

Matthäus 5,6


„Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter von seinen Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich seiner erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.“

Jesaja 55,7


„Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vom Tode.“

Sprüche 10,2


„Darum, o Mensch, kannst du dich nicht entschuldigen, wer du auch bist, der du richtest. Denn worin du den andern richtest, verdammst du dich selbst, weil du ebendasselbe tust, was du richtest.“

Römer 2,1


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Gerechtigkeit, Rechts, Rechtsprechung


06.01.2018 um 17:11 Uhr

Ein fröhliches Herz tut dem Leibe wohl

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Ein fröhliches Herz tut dem Leibe wohl




„Ein fröhliches Herz tut dem Leibe wohl; aber ein betrübtes Gemüt lässt das Gebein verdorren.“

Sprüche 17,22


„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.“

Matthäus 11,28


„Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden.“

Jesaja 40,29


„Gnade und Treue sollen dich nicht verlassen. Hänge meine Gebote an deinen Hals und schreibe sie auf die Tafel deines Herzens, so wirst du Freundlichkeit und Klugheit erlangen, die Gott und den Menschen gefallen.“

Sprüche 3,3-4


„Habe deine Lust am HERRN; der wird dir geben, was dein Herz wünscht.“

Psalm 37,4


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Lebensfreude, Menschen, Lachen, Freude


03.01.2018 um 06:19 Uhr

Er offenbart, was tief und verborgen ist

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Er offenbart, was tief und verborgen ist



„Er offenbart, was tief und verborgen ist; er weiß, was in der Finsternis liegt, und nur bei ihm ist das Licht.“

Daniel 2,22


„Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“

Offenbarung 1,8


„Siehe, ich, der HERR, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein?“

Jeremia 32,27


„Gleichwie du nicht weißt, welchen Weg der Wind nimmt und wie die Gebeine im Mutterleibe bereitet werden, so kannst du auch Gottes Tun nicht wissen, der alles wirkt.“

Prediger 11,5


„Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe?, spricht der HERR. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?, spricht der HERR.“

Jeremia 23,24


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Homberg, Wolken, Wolkenmeer, Nebelmeer


30.12.2017 um 15:52 Uhr

Vergiss meine Weisung nicht

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Vergiss meine Weisung nicht




„Mein Sohn, vergiss meine Weisung nicht, und dein Herz behalte meine Gebote, denn sie werden dir langes Leben bringen und gute Jahre und Frieden.“

Sprüche 3,1-2


„So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse.“

Epheser 5,15-16


„Denn was hilft es dem Menschen, die ganze Welt zu gewinnen und Schaden zu nehmen an seiner Seele?“

Markus 8,36


„Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.“

Johannes 6,35


„Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.“

2.Timotheus 3,16-17


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Buch, Füllfederhalter, Die Bibel, Studie


 

27.12.2017 um 05:45 Uhr

Und in keinem anderen ist das Heil

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Und in keinem anderen ist das Heil




„Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.“

Apostelgeschichte 4,12


„Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen.“

1.Johannes 4,9


„Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.“

Johannes 3,17


„Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.“

Johannes 1,1


„Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.“

Johannes 1,14


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Sonnenschein, Kreuz, Religion


24.12.2017 um 17:04 Uhr

Ich verkündige euch große Freude

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Ich verkündige euch große Freude



„Da es nun schon viele unternommen haben, Bericht zu geben von den Geschichten, die sich unter uns erfüllt haben, wie uns das überliefert haben, die es von Anfang an selbst gesehen haben und Diener des Wortes gewesen sind, habe auch ich's für gut gehalten, nachdem ich alles von Anfang an sorgfältig erkundet habe, ...in guter Ordnung aufzuschreiben..


Und im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott gesandt in eine Stadt in Galiläa, die heißt Nazareth, zu einer Jungfrau, die vertraut war einem Mann mit Namen Josef vom Hause David; und die Jungfrau hieß Maria. Und der Engel kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, du Begnadete! Der Herr ist mit dir! Sie aber erschrak über die Rede und dachte: Welch ein Gruß ist das? Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Du hast Gnade bei Gott gefunden. Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben. Der wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben, und er wird König sein über das Haus Jakob in Ewigkeit, und sein Reich wird kein Ende haben. Da sprach Maria zu dem Engel: Wie soll das zugehen, da ich doch von keinem Manne weiß? Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden. Und siehe, Elisabeth, deine Verwandte, ist auch schwanger mit einem Sohn, in ihrem Alter, und ist jetzt im sechsten Monat, sie, von der man sagt, dass sie unfruchtbar sei. Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich. Maria aber sprach: Siehe, ich bin des Herrn Magd; mir geschehe, wie du gesagt hast. Und der Engel schied von ihr.


Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das judäische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.


Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr… Und als acht Tage um waren und er beschnitten werden sollte, gab man ihm den Namen Jesus, welcher genannt war von dem Engel, ehe er im Mutterleib empfangen war...“ Lukas Evangelium 1, 1ff ( https://www.bibleserver.com/text/LUT/Lukas1 )


 

Bibel, Offen, Buch, Religion

 

23.12.2017 um 16:06 Uhr

Das ist aber alles geschehen

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Das ist aber alles geschehen



„Das ist aber alles geschehen, auf dass erfüllt würde, was der Herr durch den Propheten gesagt hat, der da spricht: »Siehe, eine Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden ihm den Namen Immanuel geben«, das heißt übersetzt: Gott mit uns.“

Matthäus 1,22-23


„Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden.“

Matthäus 1,21


„Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.“

Jesaja 7,14


„Denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

Lukas 2,11


„Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst.“

Jesaja 9,5


„Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.“

1.Johannes 4,10


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Bibel, Weihnachtsgeschichte, Lukas 2


20.12.2017 um 05:21 Uhr

Denn des Menschensohn ist gekommen

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

Denn des Menschensohn ist gekommen



„Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“

Lukas 19,10


„Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn an, solange er nahe ist.“

Jesaja 55,5


„Ich ließ mich suchen von denen, die nicht nach mir fragten, ich ließ mich finden von denen, die mich nicht suchten. Zu einem Volk, das meinen Namen nicht anrief, sagte ich: Hier bin ich, hier bin ich!“

Jesaja 65,1


„Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.“

Markus 10,45


„Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.“

Johannes 8,36


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/

 

Möwen, Vogel, Fliegen, Liebt Die Natur


16.12.2017 um 16:13 Uhr

So will ich mich zu erkennen geben

von: Schwester_Maria   Kategorie: Bibelworte

So will ich mich zu erkennen geben...




„So will ich mich herrlich und heilig erweisen und mich zu erkennen geben vor vielen Völkern, dass sie erfahren, dass ich der HERR bin.“

Hesekiel 38,23


„Und ihr werdet sagen zu der Zeit: Danket dem HERRN, rufet an seinen Namen! Machet kund unter den Völkern sein Tun, verkündiget, wie sein Name so hoch ist!“

Jesaja 12,4


„Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße des Freudenboten, der da Frieden verkündigt, Gutes predigt, Heil verkündigt, der da sagt zu Zion: Dein Gott ist König!“

Jesaja 52,7


„Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat!“

Psalm 33,12


„Der sich selbst für uns gegeben hat, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.“

Titus 2,14


Quelle für alle Bibelverse:

https://www.bibleserver.com/


Island, Wasserfall, Fällt, Berge