... und sie fiel ins Leben.

30.06.2010 um 20:49 Uhr

Gleich

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: besser
Musik: Tyler Ward and Crew - Satellite

Da mach ich bei Ma. die webcam an. Und dann singen wir beide. Und irgendwie machen wir die selben Mundbewegungen. Ich frag ihn, was er hört.
Hört der das selbe wie ich xD
Voll genial! :'D

http://www.youtube.com/user/TheXxKey#p/a/f/0/FKQngekAEzo

30.06.2010 um 19:48 Uhr

Ich bin nie gut genug!

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: beschissen
Musik: Tyler Ward and Crew - Satellite

Da habe ich fast nur 2en im Zeugnis. Sogar zwei 1en.
Sagen meine Eltern, ich kanns besser und ich soll mich mehr anstrengen.
Da sitz ich vorhin am PC erkundige mich über Berufe und Studiengänge und mache Tests um den richtigen Berufs zu finden irgendwie oder zumindest Anregungen, kommt meine Mutter rein, fragt was ich da tue, ich sage es ihr, sie schaut mich entnervt an.
Dann habe ich einen Tag an meiner Chemiemappe gesessen, Inhaltsverzeichnis erstellt, Deckblatt erstellt, alle Zettel nochmal geordnet. Um dann ne 2- auf meinem Zeugnis zu bekommen. Habe dann Deckblatt und Inhaltsverzeichnis nicht gelocht, weil ich keinen Locher gefunden habe, werd ich JETZT noch, von meinem Vater besonders, zusammengeschissen, dass ichs ja vergessen hätte und mehr auf meine Schule achten sollte und mich mehr anstrengen sollte. Interessiert sie auch nen scheißdreck, dass ich die vollständigste Mappe der Klasse hatte. Genauso wie es sie nen scheißdreck interessiert wenn ich die besten Arbeiten der Klasse zu hause abliefere. Da sind sie auch nur total entnervt, wenn sie das unterschreiben müssen.

Jetzt frage ich sie was ich denn noch als Beruf wählen könnte, meinen sie, ich soll erstmal Schule machen und dann WÄHREND ich studiere mich WIRKLICH entscheiden! Ja, sorry, dass ich versuche mich vorzubereiten und gerne ein Ziel vor Augen haben möchte. Sie sind total genervt davon.
Ich liebe diese Unterstützung, dass das Kind nicht Hartz 4 Empfänger wird und arbeiten möchte. Ich liebe sie wirklich. Danke, dass ihr immer so für mich da seid.

25.06.2010 um 19:49 Uhr

Überredungskünste

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut
Musik: Marilyn Manson -

Da hatte ich schon alles geplant, dass Ma. am Wochenende kommt. Und dann frag ich eben meine Mutter, da sagt die nein, sie wolle ihre Ruhe haben. Ich dacht mein Herz bleibt stehen xD
Sie wolle auch nicht um uns herumarbeiten und blah und blubb.
Ich natürlich, hab ihr vorher meine ganzen Arbeiten zum unterschreiben gegeben. nur 1en 2en zwei 3en und eine 4+. Dadurch war sie natürlich schon relativ gut drauf.
Dann meinte ich noch, dass wir Samstag eh schwimmen gehen wollten und Sonntag mit A. und noch ein paar aus ihrer Klasse Heiligengeistfeld Fußball gucken wollten (Deutschland - England) und das halt auch um 16:00Uhr ist. DAS heißt, dass wir dann die meiste Zeit eh nicht zu hause wäre und sie ihre Ruhe hätte ;)
Da war sie dann schon umgestimmt.
Also habe ich dann nochmal gefragt.
Und sie sagte okay :D
Super Überredungstechnik ;)
Und das OBWOHL meine Mutter erst noch total sauer war, weil ich sie eine viertelstunde vor der Tür hab stehen lassen ^^"
(Mein Vater war nicht da, ich hatte Musik volle Lautstärke an und sie hatte keinen Schlüssel dabei

-> upps^^")

Naja.
Jetzt freue ich mich erstmal auf morgen :)

25.06.2010 um 18:52 Uhr

Zeugnisraterrein

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut/gelangweilt

Raten wir einmal mein Zeugnis :D

Deutsch: 2  (?)
Mathe: 4+
Englisch: 3  (?)

Sport: 3
Geschichte: 2
Religion: 2
Biologie: 2
Natur+Technik: 2  (?)
Musik: 3  (?)
Chemie: 2-
Physik: 1-
Informatik: 1
Arbeitslehre: 3

In den Fächern wo ein (?) hinter steht, weiß ich die Note WIRKLICH noch nicht und habe sie nun nur geschätzt. Bei dem Rest weiß ichs. Ist ja eigentlich ganz gut. Auf jeden fall habe ich mich verbessert.

Und in Chemie stehe ich zwar NOCH auf einer 3+ aber ich gebe Montag nochmal meine Mappe ab und die wird mir zu einer 2- verhelfen. Die Mappe ist geil!! >=D


24.06.2010 um 20:46 Uhr

Vorraussichtlich

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay

Nach meinem geschätze werde ich wohl nen Zeugnisdurchschnitt von 2,4 haben.

Mal sehn ;)

22.06.2010 um 18:04 Uhr

Weg vom Fenster

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: geht

Vorweg:

Ich werd mich in nächster Zeit wohl nicht mehr melden bzw, wenn dann nicht mehr so häufig.
Da der Akku von meinem Notebook ja schon die ganze Zeit kaputt war und das IMMER am Ladekabel hängen musste und nun hat das Kabel leider nen Kabelbruch und der Akku ist auch alle. Und im Moment habe ich auch kein Geld für ein neues Kabel. Also mal abwarten.

Dann noch:

Einer in meiner Klasse nervt mich schon seit ich an der Schule bin. Nun sitzen wir auch noch zusammen. Er hat mir ne Zeitlang immer gegens Bein geschnippst, bis ich nen fetten blauen Fleck dort hatte (ich hätte DOCH ein Foto machen sollen -.-) auf jeden fall nervt er mich ständig undgemein und treibt mich echt zur Weißglut. Ich habe ihm bereits 4mal gesagt er soll aufhören mit so einem Mist und mich einfach in Ruhe lassen. Er meinte immer, tut er. Hat er nie getan.
Heute:
Er hatte sein Fuß auf meinem Stuhl, ich wollt mich hinsetzen, fast auf seinen Fuß, weil ich den nich gesehen habe, er sagt aua und zickt mich an. Ich meine, er solle dann nicht seinen Fuß auf meinen Stuhl stellen. Er zickt mich weiter an. Ich sag "Nerv mich nicht" er sagt: "Nerv DU mich nicht" ich sag: "Halt die Fresse" er sagt "Halt DU die Fresse"
Ich steh auf will zu meiner Klassenlehrerin (es war in der Pause) Lehrerin nicht gefunden. Ich zurück in die Klasse. Fang an Deutschhausaufgaben zu machen. Er meint "Ja, schreib weiter deine Gedicht" ich dreh mich zu ihm um und mein "Das ist Deutsch, wenn du DAS als Gedichte siehst?!" Er fängt an mich an zu schreien. Ich schrei zurück. Er schreit mich an und nennt mich Schlampe. Ich geh heulen aus der Klasse. Bin erst zur Schulleitung. Dort war nur die Vertretung. Die hat mich zu einer andren Lehrerin für sowas geschickt. Diese war nicht da. Ich also zurück zur Schulleitung der das alles erzählt auch das mit dem Schnippsen und allem. Sie meinte, ich solle jetzt ersteinmal mir nen Ort suchen wo ich mich beruhigen kann und dann selbst entscheiden, wann ich wieder in die Klasse will. Sie würde meinem Lehrer dann bescheid sagen.
Ich hab mich also verkrümelt. Vorher hatte ich schon mit Ma. und meiner Mutter telefoniert. Dannach dann später nochmal und die ganze Zeit dann mit Ma. (der wird morgen mal ein Wörtchen mit dem Typen reden) Später dann sollte ich wieder zu meiner Klassenlehrerin. Und hab dann noch die letzten beiden Stunden (die wir mit ihr hatten) mitbekommen. Wo wir die ganze Zeit nur über solche Sachen geredet haben.
Der Typ musste sich nicht entschuldigen.
Garnichts.
Nichts.
Und wahrscheinlich muss ich weiterhin neben ihm sitzen.
Und er wird wahrscheinlich weiterhin weitermachen.

Ich habe angst, morgen wieder dahin zu gehen.

21.06.2010 um 15:51 Uhr

Nun habe ich echt Mist gebaut

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: besser
Musik: Die Ärzte - Himmelblau

Nun hatte ich gestern meinen Abtanzball. Mit meiner Mutter hatte sich das dann doch noch geklärt.

Am Anfang hat G. mich die ganze Zeit sitzengelassen und hat mit andren Mäddels einfach getanzt. Wo ich auch irgendwann pissig wurd. Dann isser mit mir raus. Dort haben wir geredet und ich meinte dann "ich geh rein, mir ist es hier zu kalt" ich bin im Vorraum stehen geblieben. Er ist weggegangen.
Dann saß ich 2 Stunden rum. Und dann durfte ICH mich entschuldigen.
Es endete damit, dass wir uns den rest des abends nur noch irgendwie geküsst haben.
Meine Eltern waren irgendwann dann weg. Und als mein Vater mich später abgeholt hat und ich auf mein Handy gesehen habe und dort 3 nachrichten von Ma. las. Und ich diese auch las und dachte, dass ich nun schluss machen muss mit ihm. Da ging das nicht. Bei dem Gedanken habe ich fast angefangen zu heulen, nur ich wollt nicht, weil mein Vater da war.
Später habe ich dann mit Ma. noch lange darüber geredet. Auch das mit dem Küssen und alles.
Und letztendlich habe ich mich nun für ihn entschieden.
G. gehts beschissen. Er will erstmal abstand. Verständlich. Ich bin einfach ziemlich dumm gewesen. Ich ärgere mich selbst so sehr dadrüber.

Aber ich kanns nun nicht mehr ändern.
Als ich daran dachte, dass mich Ma. nicht mehr besuchen könnte, dass ich ihn nicht mehr umarmen könnte. Das GING einfach nicht in meinen Kopf rein.

Zumal ich auch denke, dass ich mich mit G. auch sehr viel streiten würde.
Es war nun einfach dieses Gefühl. Wirklich vom Herzen her. Und ich bereue meine Entscheidung nicht.
 Meine Eltern hatten bei G. auch ein schlechtes Gefühl, sie sagten, ich wäre für ihn nicht die einzigste.
Und wenn beide das schon sagen. Sonst haben sie immer irgendwie recht.
Naja :/

20.06.2010 um 16:10 Uhr

Danke

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: naja
Musik: Die Ärzte - Himmelblau

Danke liebe Eltern, dass wir sogar bei meinem Abtanzball zu spät kommen werden.
Wir müssen um 5 losfahren.
Und meine Mutter fängt jetzt erst an zu duschen.
Ich muss mich noch umziehen.
Meine Mutter soll mir noch bei make up und den haaren helfen.
Und meine Mutter muss sich dann selbst auch noch fertig machen und weiß nichmal was sie anziehen soll.
(erinnerung: 5 uhr los)
Echt.
Danke, dass bei einer Sache die mir wirklich einmal sehr wichtig ist, ihr damit umgeht als wärs scheißegal.
Ich weiß unter anderem auch garnicht mehr wie oft ich nun gehört habe, dass sie da eigentlich garkein bock drauf haben und und und. Wo ich immer nur meinte, dass sie nich mitkommen müssen und DANN wollten sie plötzlich wieder -.-
Ich hab jetzt schon kein bock mehr -.-

20.06.2010 um 10:08 Uhr

Und wieder ist alles ungewiss

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Die Ärzte - Himmelblau

Und gestern habe ich mich dann doch wieder mit Ma. gestritten.
Und dann wollte ich eigentlich wirklich schluss machen. Dann haben wir aber dann doch wieder bis halb 2 telefoniert. Wo er sehr offen war, weil er davon ausgegangen ist, dass es nun egal sei, weil ich eh schluss machen würde. Und ich weiß auch nicht. Irgendwie will ich jetzt doch noch weiter mit ihm zusammen sein. Aber wenn ich das tue, habe ich meine chance vielleicht mit G. glücklich zu werden verspielt. Das meinte auch Ma. und er sagte, ich solle bis Montag oder heute abend mit meiner Entscheidung warten.
Er meinte auch, er würde es verstehen, wenn ich schluss machen würde, weil er mein vertrauen ziemlich oft nun schon halt missbraucht hat.
Ich habe gestern noch mit meinen Eltern gesprochen. Und meine Mutter meinte gestern abend halt, ich solle mich von ihm trennen. Aber wenn das nur so leicht wäre. :/
Ich warte ersteinmal heute ab.


In letzter Zeit vermisse ich die Zeit mit Matschbirne.

19.06.2010 um 20:59 Uhr

Die Geburtstagsparty

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: müde
Musik: Die Ärzte - Himmelblau

Nun hatte ja gestern einen Freundin von mir Geburtstag gefeiert.
War eigentlich alles richtig geil geplant so. N bisschen was trinken, dann noch andre Freunde halt von ihr da und gute Musik und tanzen und so.

Am morgen war ich aber noch beim Arzt, wegen meiner Blasenentzündung immernoch. Hab dann halt wieder n etwas stärkeres Medikament bekommen, hab dann in der Apotheke auch gleich gefragt wie sich das mit Alkohol verhält. Die meinten halt, nicht soo gut, also ein bisschen würde gehen aber sonst wirkt das Medikament nicht.
So.
Dann war ich mit R. dann bei dieser Party. Und ich kannte ausser dem Geburtstagskind nur noch 3 andere dort, weil sie aus unserer Klasse kamen.(ps: fast unsere gesammte klasse war eingeladen)
Dann waren die 40 anderen Leuten so echt... einfach nicht die welt von uns.
Wir 5 standen die ganze Zeit nur abseits, weil wir nicht dazugehörten. Nichteinmal im Ansatz.
Die Mäddels waren alle wirklich bilderbuch tussis. Und die Kerle waren alles irgendwie solche Türken die laufen, als hätten sie riesen Bücher unter den Armen und n genauso großes Teil zwischen den Beinen und die wirklich deutsche Weiber nur als sex auf zwei Beinen sehen.
Tjoa.
Und dort sollten wir schlafen.
Ich hab schließlich ein halbes Mischbier getrunken.
Und habe dann aber beschlossen, nach hause zu fahren, um 11.
Mein Vater habe ich dann angerufen(auch fingen die Kerle später an zu kiffen und der alk floss echt im überfluss), denn dieser meinte, er würde mich abholen kommen, dass wäre garkein problem ich kann jederzeit anrufen. Also hab ich mir R. geschnappt, die ohne mich auch keine Lust hatte. Die beiden Jungs wollten auch am liebsten mit, dass hat aber das andre Mädchen aus unserer Klasse nicht zugelassen, weil sie nicht allein bleiben wollte.
Naja.
Und dann haben R. und ich zu hause geschlafen.
Ich bin froh, dass ich abgehaun bin, so im nachhinein.

Dann war heute wieder Nyappytreff. Lief eigentlich ganz gut.
Und 2 flashmobs waren dann auch noch. Die waren auch extrem lustig :)
Und ich bin jetzt so extrem müde -.-
Morgen ist mein Abtanzball.
Ich habe mich nun auch endgültig FÜR Ma. entschieden. Besonders gestern habe ich ihn sehr vermisst. Aber ich kann G. das noch nicht sagen sonst wäre das morgen scheiße. Auch wenn ich ihn so zwar ziemlich ausnutze. Aber was soll ich andres tun? :/

Bis morgen.

17.06.2010 um 15:32 Uhr

Nun bin ich hier

von: Key1   Kategorie: Alltag

Nun haben Ma. und ich gestern doch noch telefoniert.

Und vorhin auch noch, wo wir uns wieder gestritten haben.

Und er hat mir einen Text geschrieben:

mir auszumalen wie es sein könnte, wenn die Zeit endlich gekommen ist.
Wenn zwischen uns keine 200 Kilometer sondern nurnoch 2 Centimeter sind.
Wenn wir trotz der Tatsache das es momentan anscheinend niemanden gibt der uns dabei unterstützt, trotz der Tatsache das ich immernoch nicht so kann wie ich möchte, und trotz der Tatsache das es dir immer schwieriger fällt nocheinmal aufzustehen, irgendwann endlich diese Zweifel hinter uns gelassen haben und nun endlich zusammen sind.
Nicht für 6 Stunden,nicht für einen Tag, nicht für ein Wochenende.
Sondern zusammen wohnen, zusammen leben. Diese Gedanken helfen mir immer wieder darüber hinweg wenn ich Angst davor habe das ich dich verlieren könnte,
wenn ich mir vorstelle das ich mich vielleicht nicht schnell genug ändern könnte, oder das ich vielleicht trotz meiner Chancen alles falsch mache.
Wenn ich zu wenig Verständniss habe, oder mich deine Bitten in Unverständniss treiben, wenn ich dir etwas antue was ich nicht möchte oder wenn ich vor die Wahl gestellt werde was das Beste für dich ist, sind diese Gedanken es die mich daran hindern meinen Verstand zu verlieren.
Für mich steht eindeutig fest, wo ich in 2 Jahren sein möchte und mit wem.
Für mich steht eindeutig fest, das diese eine Person für die ich das zurücklassen würde was mich an diese stadt bindet, du bist.
Für mich steht eindeutig fest, das ich meine Zukunft an dir orientieren möchte.
Und auch wenn ich diesen Text nie veröffentlichen wollte, ja dir nichteinmal schicken wollte, tue ich es jetzt weil ich ab heute weiß das es dir damit besser geht.
Ich glaube immernoch der deutschen Sprache fehlen die Worte die ich benötige um ausdrücken zu können wie ich mich fühle wenn du bei mir bist, wenn du deinen Kopf an meiner Schulter oder auf meine Brust legst,wenn ich einschlafe und lächle weil ich weiß wer mich am Morgen wecken wird.
Wenn ich einschlafe und deinen Atem im Nacken spüre.
Und mir fehlen die Worte auszudrücken wie schlecht ich mich fühle wenn ich einschlafe ohne zu wissen wie es dir geht, ohne zu wissen ob du weißt das du für mich bedeust,ohne zu wissen ob WIR diese zeit übersteht bis es zu dem kommt was ich mir so wünsche.
Man kann diesen Text meinetwegen interpretieren wie man möchte, und wenn er meiner Person wiederspricht und ihr meint ich wäre nicht authentisch,dann ist es mir egal.
Die Hauptsache ist für mich das dieser Text nun hoffentlich den Zweck erfüllt für den er geschrieben wurde.
Wer nach diesem Text immer noch nicht weiß wem dieser Text gilt, der kann bitte weiter klicken, wer es verstanden hat weiß auch welche Person ich damit meine. Und wem es noch nicht klar geworden ist dem sag ich es gerne nocheinmal in wenigen Buchstaben.

Der Grund das ich abends wachliege,
am Wochenenden Stunden in der Bahn verbringe,
und am Sonntag um 18:31 sie vermisse, ist die Person von der ich sagen kann das ich sie liebe.

Ich hoffe du weißt das ich dich meine, Key1.
Und ich hoffe auch das du es nie vergisst.

Dieser Text ist kein Ghostwriter-Spacko-Internet-ololol-[Strg] [C];[Strgg] [V],wannabe Text.
Dieser Text entstand aus den kranken Gedanken eines filuphilen,adhs gestörten,Zahnkrüppels dem einfach gesagt wurde das sich jemand für diese Gedanken interessiert.

Und G. schickte mir ein Lied:

http://www.youtube.com/watch?v=d_QK-sXBPAA&feature=related

Sie machens mir nicht leicht und ich weiß nicht was ich tun soll.

Während G. wahrscheinlich besser für mich ist, ist Ma. derjenige der in Tränen am Telefon ausbricht, obwohl dies das letzte war, was er wollte. Dessen Stimme zittrig wird, wenn er nur daran denkt, wie es wäre nichts mehr mit mir zu tun zu haben.
Und obwohl Ma. mir sehr viel Schmerz zufügt ist G. der, der alles einfach Geschehen lässt, als würde es ihn kaltlassen und dann wieder merke ich, dass es ihn nicht kalt lässt.

16.06.2010 um 23:51 Uhr

Es klingelte

von: Key1   Kategorie: Alltag

Und er rief mich an.

16.06.2010 um 23:33 Uhr

Ich will schreiben

Ich will schreiben, nur noch schreiben.
So viel zu sagen.
So wenig Vermögen einen einzigen Klaren Gedanken zu fassen.
Zum schreiben sind dort tausen Fetzen. Doch kein einziger Anfang.
Zu unfähig, einen klaren Zusammenhang zu finden.

Die Momente waren nie das, was wir wollten.
Die Liebe war nie die, die wir uns geben wollten.
Es war alles nie so, wie wir es uns wünschten.

Diese Momente.
Diese Gedanken.
Diese Gefühle.

Alles in allem.

Zusammenhängig.
Durcheinander.
Verwirrtheit.

Wie komme ich dazu, ständig das kaputt machen zu wollen, was ich grade habe und was mich eigentlich grade glücklich machen sollte?

Die Entscheidungen, die ich einst traf, waren allesammt verkehrt.
Die Wege die ich einst ging, waren so gut wie allesammt die Flaschen.
Die Gefühle die ich hegte, waren stets, ständig für eine darauffolgende Enttäuschung verantwortlich.

Wenn ich schreibe, dann schreibe ich.
Gedankenfetzten.
Nichts zusammenhängendes.

Diese Worte kommen.
Schießen in meinen Kopf.
Durch meine Hände, zu meinen Fingern, welche diese Worte wiedergeben.
Was sie bringen, ob sie irgendeinen Sinn haben?
Wer weiß das schon.

Es sind Teile von Gedanken, Gefühlen, Erlebnissen, Erinnerungen...  welche ich nicht zusammenfügen kann. Welche aber hinaus wollen. Hinaus aus meinem Kopf. Welche sich drängen. Welche sich schubsen.
Mein Kopf?
Ein dunkler Raum in denen lauter bunte Papierfetzen fliegen, allesammt bereit, der Welt zu zeigen, was sie bewirken können. Im Raum ist es niemals still. Es läuft ständig irgendeine Musik und dazu ist immer ein schrilles Piepen dort. Ebenso wie Stimmen. Stimmen von den Menschen die man kennt. Welche etwas sagen, welches immer wieder wiederholt wird. immer und immer und immer und immer wieder.

Ich liebte sie alle.
Sie allesammt.
Auch wenn ich stets etwas anderes behaupte.
Ich liebe nicht nur sie.
Ich liebe alle.

Ich bereue die Zeit, bereue mich.
Bereue, wie ich einst und wie ich heute mit meinem Körper umgehe.
Unser Körper ist etwas, dass uns gehört.
Doch wir alle sehen ihn als eine Selbstverständlichkeit.
Unser Körper hält uns in dieser Welt gefangen. Hält uns fest, lässt uns nur mit Gewalt los. Doch durch nur diesen Körper können wir uns ausdrücken.
Menschen mit behinderungen, wissen ihren Körper meist mehr zu schätzen, als Menschen ohne.
Für sie ist es selbstverständlich einen gesunden Körper zu haben.
Gibt es wirklich einen Menschen der vorbildlich mit seinem Körper umgeht und ihm dies auch bewusst ist?

Ich sah heute einen kleinen Jungen vielleicht 6 oder 7 Jahre alt.
Er war nichts besonderes und irgendwie aber schon.
Er hat mich zum nachdenken bewegt.
Seine Eltern, wissen ER ist IHR Sohn. Er GEHÖRT mehr oder weniger ihnen. SIE haben ihn geschaffen.
ER selbst denkt daran nicht, er ist er selbst. Eine eigene Person. DAS sehen die anderen aufgrund seines Alters aber nicht. Sie sagen ihm, was er zu tun und zu lassen hat. Wie bei einem Tier.
Doch auch dieser Junge hat, obwohl er noch so jung ist, seine eigenen Gedanken, wenn sie auch kindlich sind. Seine eigenen Gedanken, seine eigenen Bedürfnisse, seine eigenen Gefühle, seine eigenen Wünsche.

Die Kunst ist es, an einem völlig überfüllten Ort zu stehen und zu wissen, dass alle Menschen um einen herum, alle grade Denken. Alle Wünsche haben. Alle eine Vergangenheit haben. Alle irgendein Ziel haben. Ob nun nur für den Moment oder auch ein weitreichenderes Ziel. Sie haben eins. Die Kunst ist es, bei einer Menschenmasse die Menschen nicht als Masse und 'Menschen' zu sehen. Sonder als Persöhnlichkeit. Als jemand, der anders ist, als alle anderen. Jeder einzelne von ihnen, ist anders. Jeder einzelne von ihnen hat eine andere Vergangenheit.

Manchmal fragte ich mich allerdings auch, was ist wenn diese Welt garnicht existiert.
Was ist, wenn ich in wahrheit in einer anderen Welt verrückt bin und in meiner 'eigenen Welt' lebe.
Und DIESE Welt quasie mit meinem Unterbewusstsein steuere. Wie in Träumen. Manche können ihre Träume selbst bestimmen. Ich kann das. Ich muss nur an eine kleinigkeit denken und dann passiert sie. Was ist, wenn ich dies in dieser 'wirklichen' Welt auch tue? Unbewusst. Alles was die Menschen um mich herrum sagen, tun, denken all das, dass ich mir das alles nur ausgedacht habe? Ist etwas wirklich da, wenn ich es nicht sehe?
Kann man sich vorstellen das jetzt, wo man zu hause ist, woanders grade Menschen sterben? Ihre Träume zerstört werden. Trauer ist. Tod ist. Menschen sich grade umbringen.
All diese Dinge.
Und man kann NICHTS dagegen tun!
Man kann es nur geschehen lassen.

Und ich?
Fange ich an zu vermissen?
Fange ich an zu begreifen?
Wieder zu lieben?
Denkt er grade an mich, oder ist er vielleicht grade garnicht da? Was tut er grade? Worauf wartet er? Wieso ist er noch online? Wieso tat er dies, wenn er mich liebt? Wie soll ich selbst aus dieser Zwickmühle wieder rauskommen? Mindestens einen der beiden verletzte ich. Mir wärs lieber wenn ich beide verletzten könnte, dann hätte ich wenigstens nicht so ein schlechtes Gewissen.

Wo die Liebe hinfällt.

Was ist mit Gott?
Wenn es ihn gibt, warum ist er dann nicht da, wenn schlimmes passiert?
Ich denke, Gott verließ diese Welt vor langer Zeit. Als er merkte, was für eine schreckliche Spezies er schuf.
Er verließ diese Welt und schaffte eine neue, bessere. Und vielleicht, nannte man sie später 'Himmel'.

Ist ein mathematischer Körper wirklich ein dieser Körper oder ist er vielleicht nur eine wilde zusammensetzung eines anderen Körpers und ergibt so eine optische Täuschung?

Und wer erschuf eins die Zeichen zu einzelnen Begriffen.
Warum zeichnet man ein Herz so, wie man es halt Zeichnet? [<3] Zu dieser Frage habe ich schon in der Grundschule keine Antwort von der Lehrerin bekommen.

Was treibt Menschen eigentlich so weit, andere einfach verletzen zu können? Rücksichtslosigkeit? Ich kann es mir kaum vorstellen. Wodruch werden Menschen so, dass sie soetwas tun können?
Kein Mensch kommt so zur Welt.
Menschen kommen zur Welt und sind vorerst glücklich.
Hass entwickelt sich erst später.
Warum treiben andere Menschen einen Menschen soweit das er ihnen etwas antut und schieben ihm dann wieder den schwarzen Peter zu?
Es gibt Dinge, da hört der Spaß einfach auf.

Warum verstehen Menschen ein 'Nein' nicht?

Warum verstehe ich die Welt nicht?

16.06.2010 um 21:33 Uhr

Frisör

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Florence and the machine - falling

Morgen gehts ersteinmal zum Frisör.
Spitzen schneiden.

16.06.2010 um 06:42 Uhr

Über Ma.

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: nachdenklich
Musik: Florence and the machine - cosmic love

Nun hat Ma. gestern abend nochmal angerufen um das zu hören, was er bereits gelesen hatte.
(abgesehen davon, dass er von der eigentlich 'höchstens eine Stunde' dann erst in 1  1/2 fast 2 Stunden erst wieder da war, aber egal oO)
Wo ich ihm das dann wieder sagte, dass ich einfach nichtmehr kann. Das es zu viel für mich ist.
Und dann sagte er mir, ich solle ihm nun direkt sagen ob nun Schluss ist oder nicht.
Und ich konnte es nicht.
Weil ich es nicht weiß.
Also habe ich ihm gesagt das ich es nicht weiß und das ich Zeit zum nachdenken brauche.

Er war damit einverstanden.
Ich werde mich dann wieder melden, er wird mich in der Zeit in ruhe lassen.
Denn ich denke, es wird nicht besser wenn wir uns nun weiterhin jeden Tag streiten.
Ich muss erstmal sehn, wie das so ist.
Ob ich ihn vermisse oder vielleicht doch eher zu G. strebe.
Ich muss das alles erstmal sehen.
Aber mindestens einen von den beiden werde ich verletzen müssen.
Und irgendwie wäre es mir lieber wenn derjenige Ma. wäre, weil dieser mich auch schon so oft verletzt hat und G. nie. Er hätte das nicht verdient. Aber wenn ich nun nur aus diesem Grund zu G. gehen würde, würde es nicht lange dauern, bis ich diesen wohl auch verletzen würde, dass ist mir durchaus bewusst.

Ist irgendwie alles kacke -.-


ps:
Immerhin bin ich so gut hab ne 1- in Physik im Zeugnis. Ne 1 in Informatik im Zeugnis. Und in Arbeitslehre habe ich nun mit einer 1 in ner Arbeit wenigstens das fette minus hinter meiner 4 wegbekommen. Nächstes Jahr wird besser.
Und Deutsch wird hoffentlich ne 2.
Obwohl ich nur 1en und 2en in Deutsch geschrieben habe und nur einmal eine 5 stand ich plötzlich zwischen 2- und 3+ von einer ursprünglichen 1- oO bescheuert. Nächstes Jahr will ich meine 1!!

15.06.2010 um 21:46 Uhr

Das muss ich mir nun von der Seele schreiben

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: bedrückt, verwirrt, glücklich, traurig, verzweifelt
Musik: Florence and the machine - falling

Vorhin war dann wieder so eine Sache mit Ma. wo er erst das eine und plötzlich wieder doch das andere gesagt hatte. Später als es ernster wurde, sagte er nichts mehr. Und nach ein paar Stunden tat er wieder so, als wäre nichts. Das übliche Spielchen.
Dann ging er plötzlich einfach weg ohne sich richtig zu verabschieden um ein geschenk für seine stiefmutter zu holen (er nannte nur ihren Namen, dass das seine stiefmutter sei, wusste ich nicht)
dann schrieb die freundin seines besten freundes ihn an, er solle sie mal zu seinem besten freund fahren und kurz bei mecces nen abstecher machen für nen Hamburger, weil sie und sein bester freund grade stress haben.
Er sprang und tat es.
Ich wurde noch angepisster als so wie so schon.
Er ging einfach off.
Ich schrieb ihm, dass ich es respektiere, wenn er seinem freund helfen will und alles.
Ich es aber nicht verstehe, wenn er wegen der Beziehung seines Freundes seine eigene einfach so opfert nur weil die mal eben streit haben und das selbst nicht klären können und sie ihn auch nicht BITTEN sonder davon AUSGEHEN das er hilft.
Dann schrieb ich ihm noch, dass ich nicht mehr kann.

Womit ich mehr oder weniger schluss gemacht habe.

Auf der anderen Seite schrieb ich mit G.
Der mich heute auch spontan von der Schule abgeholt hatte und dann nur mit mir zu meiner endhaltestelle gefahren ist und dann zurück.
Ich schrieb ihm das ganze Gespräch.
Nach einer Weile schickte er mir lieder über liebe etc.
Irgendwann fragte er, ob schluss sei.
Und ich meinte, eigentlich schon.
Daraufhin schickte er mir das Bild einer roten rose auf weißem Boden.
Ich dachte mir nix dabei nahm es an, schaute es an und dann stand ganz klein dadrunter "ich liebe dich"

ich fragte ihn, ob das stimme.
Er meinte ja und von dem ersten Moment an, von dem er mich gesehen habe und blah und blubb.
Ich wusste nicht was ich sagen sollte.
Und er meinte, ich solle einfach halt "ja" zu uns beiden sagen.
Wo ich nur meinte, dass ich das nicht kann.
Ich habe mich in ihn verliebt.
Aber Ma. liebe ich noch.

Daraufhin sagte G. ich solle mir Zeit lassen und über alles nachdenken.


Ich bin verwirrt und verzweifelt.

Denn irgendwie.
Alles was mir Ma. bringt ist trauer und wut und all das.
Während G. im Moment mir irgendwie ähnlicher scheint.
Aber... ich bin mir nicht sicher ob ich G. wirklich lieben könnte.
Und was mit Ma. ist. Ob das nun wirklich vorbei ist.
Was wenn nicht?
Ich würde zu Ma. gehen.
Was wäre dann mit G.
Ich möchte doch nur einen Tanzpartner, der tanzen kann, nicht stinkt, und mit dem ich mich verstehe.

Ich bin am verzweifeln und werd jetzt gleich mich ins Bett legen und schlafen und aus verzweiflung heulen.

Denn irgendwie... G. ist das, was ich wollte.
Trinkt nicht, raucht nicht, ist normal, nett, hilfsbereit, hört gerne zu, hat den selben Humor wie ich, ähnlichen musikgeschmack wie ich... aber irgendwie... ich weiß nicht... irgendwas ist da.

14.06.2010 um 21:44 Uhr

Niemand hatte gesagt, dass es so wehtut...

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Train - Hey Soulsister

Wieso hat mir nie jemand gesagt, dass eine Blasenentzündung so wehtut? *tee schlürf*

14.06.2010 um 20:23 Uhr

Der ursprüngliche Titel dieses Blogs

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: bedrückt
Musik: Rob Zombie - two lane blacktop

Vielleicht erinnern sich noch ein paar.
Der ursprüngliche Titel dieses Blogs, hatte sehr viel mit dem Thema 'Liebe' zu tun. Den genauen Titel weiß ich leider auch nicht mehr. Aber auf jeden fall deutete der Titel sehr auf mein Liebesleben hin.
Und ich merke immer wieder, dass dies eigentlich sehr gut ist, denn irgendwie... ist beim Thema 'Liebe, etc' bei mir eigentlich IMMER was los!
Nun der Grund weswegen mir das heute wieder auffiel.

Ma. wollte gestern Fußball gucken.
Wusste ich ja von.
Mit dem Alkoholkonsum hatten wir auch geklärt.
Er meinte ganz zu anfang, als er mir davon erzählte, dass sie bei einem Freund gucken.
Gestern schrieb er mir dann: "Boah, hier sind gefühlte 20.000 Menschen!"
Wo ich dann nur fragte "Ey... wo bist n du oO"
Wo von ihm dann kam, dass er in der Arena sei.
Und er tat dann die ganze Zeit dann auch noch so als wär nix.
Da is mir dann echt der Faden irgendwie gerissen.
Heut habe ich so wenig Kontakt wie noch nie mit ihm gehabt. Und er meinte dann die Übliche Laier von wegen, wohl Missverständnis und blah und wollte telefonieren. Wo ich ihn dann nur fragte, wozu? Damit er wieder sagt das es n Missverständnis gewesen sei und es ihm leid tut und er sich in Zukunft deutlicher Ausdrücken wird?
Ich meinte auch, dass das eh nichts bringt.

Dann war noch G. da.
Ja.
Er hat mich geküsst und ich habe mich verknallt.
Und auf der anderen Seite bin ich sehr in Ma. verliebt.
Als ich G. zum Bus gebracht habe meinte dieser "Schreib doch mal Ma. das du bei deinem Freund bist"
Ich glaub, er denkt wir wären zusammen.
Ich weiß echt nich, was ich tun soll.
Ich könnt mich wirklich schon wieder selbst schlagen.

Und dann noch die Aktion vom letzten Freitag *Kopf meets Tischplatte* unnötig. Zwar irgendwo schön. Aber unnötig.


Nun hab ich ne lange diskusion wieder mit Ma..
Die wieder irgendwo sehr wenig bringen wird. -.-

Juchee -.- *seufz*

13.06.2010 um 21:04 Uhr

Mein Tanzpartner

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut
Musik: The Bosshoss

Nun habe ich ja nun schon seit einiger Zeit meinen feststehenden Tanzpartner G.
Ich hatte ihn nämlich irgendwann als wir während der Tanzstunde zusammen getanzt hatten gefragt (er ist Gasttänzer), weil wir uns irgendwie gut unterhalten haben, viel gelacht haben und er einfach gut ist.
Dann habe ich noch seine Handynummer bekommen und dann haben wir irgendwann telefoniert.
Das telefonieren wurde dann zu ca. 1 1/2 std. (vielleicht etwas mehr)
Und wir haben uns irgendwie super verstanden. Wir haben nun fast jeden Tag dann telefoniert. :)
Morgen steigt er nach der Schule in meine Bahn zu und kommt zu mir.
Eben haben wir dann auch noch telefoniert.
evtl. komme ich noch mit zum Geburtstag von nem Freund von ihm, aber ich denke, meine Eltern erlauben mir das nicht, eigentlich bräucht ich garnicht fragen... .
Naja, mal schaun.
(Fragen kostet nichts? Bei meinen Eltern schon. Nämlich nen bösen Blick von ihnen+geschimpfe -.-)

 Naja.
Ich freue mich auf morgen :)

Aber Ma. darf nix davon wissen, er wird dann gleich böse/eifersüchtig -.-

13.06.2010 um 20:50 Uhr

Planänderungen

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: tendenz gut
Musik: The Bosshoss

Nun war übers Wochenende Ma. bei mir.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, haben wir noch nen Film geguckt. Irgendwann fragte er, ob er zum schlafen rüber müsse(ins Gästezimmer), da meinte ich halt, eigentlich schon. Er meinte daraufhin nur, dass er dann noch einen Augenblick bei mir bleiben wolle. Tjoa. Und dann passierte es auch schon, wir schliefen ein.
Am nächsten Morgen gabs erstmal richtig stress von meinen Eltern.
Ma. darf nun die nächste Zeit nichtmehr bei uns übernachten. Aber irgendwo verstehe ich meine Eltern nicht. Meine Mutter meint, sie wolle sich nich um mein Kind kümmern dann und blah. Ich mein, als ob! Ich hab ihr gesagt, dass wir sowas erst in MINDESTENS 3 Monaten machen werden. (Zur erinnerung, wir sind grad mal ca. 1  1/2 Monate zusammen).
Naja.
Somit kann Ma. auch nicht mit zu meinem Abtanzball (Abschlussball von nem Tanzkurs ;)). Weil das sich nicht lohnen würde.
Klasse.
Auf der einen Seite find ich das natürlich beschissen aber auf der anderen Seite auch ganz gut, weil ich so ganz für meinen Tanzpartner da sein kann, über den ich gleich auch nochmal einen Eintrag verfassen werde^^

Wird schon alles :)