... und sie fiel ins Leben.

30.08.2010 um 19:21 Uhr

Nächster Rückschlag

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: krank
Musik: Tomte - Die Schönheit der Chance

Heute bin ich früher aus der Schule geganngen. Weils mir nicht so gut ging. Dann habe ich 5 stunden geschlafen und jetzt bin ich richtig krank :(

29.08.2010 um 21:09 Uhr

Es war ganz gut

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: ganz gut
Musik: Tomte - Die Schönheit der Chance

Das Wochenende bei Ma. war stressig und laut. Seine Freunde werden wohl nicht meine Freunde sein, aber sie sind nett, dass muss man sagen. Aber sie sind mir zu sehr Trinker.
Das Stadtfest war auch ganz okay.
Aber wirklich... wirklich so in freudigkeit fallen tat ich nicht. Es war okay. Es war ganz nett. Aber es hätte nicht sein müssen.
Wir werden das Ganze wohl mal wiederholen, wenn ich 16 bin und dann auch mit etwas Alkohol, da ich dadurch einfach etwas lockerer werde. Nach dem bei L., meiner Klassenkameradin, habe ich nichts mehr getrunken. Ich hätte mich am liebsten selbst geschlagen, denn ich hatte mir vor einem Jahr vorgenommen bis ich 16 bin wirklich mich an das Gesetz was das angeht zu halten, um später etwas zu haben wo ich stolz drauf bin, weil ich wohl dann die einzige wäre die ich kenne, die das 'durchgehalten' hat. Leider hats nichts so ganz geklappt. Aber es war doch relativ wenig in dem Bereich und ich hatte mir dann vorgenommen wenigstens noch die restlichen 5 Monate durchzuziehen. Das klappt auch :)
Wenigstens kann ich darauf stolz sein, dass es sehr sehr sehr viel weniger war als bei allen die ich kenne :P

Aber wirklich Lust darauf habe ich auch nicht.

Als wir noch bei Ma. waren am Bahnhof heute, rief mich meine Mutter an und erzählte mir, dass an der Kellerdecke jemand ein Hakenkreuz und 'SS' gemalt hat.
Ich war total geschockt.
Und leider Gottest ist der Einzige der es gewesen sein könnte, krille. Er war allein im Keller und hatte somit genug Zeit und es ist auch seine Handschrift. Groß genug ist er auch um da an zu kommen, krank genug leider auch und nen Stift hab ich ihm selbst gegeben.
Ich bin immernoch erschrocken darüber. Ich mein... ist ja okay, wenn man politisch rechts veranlagt ist. Kann ja sein. Aber WIE KRANK muss man sein, um in das Haus der besten Freundin sowas zu malen?! Wie KRANK?! Ich verstehs einfach nicht!
Ich hab jetzt gesagt, entweder derjenige gibts zu oder es gibt ne Anzeige, da ich weiß, wers vermutlich war.
Er hats wohl noch nicht gelesen.
Es wir zwar keine Anzeige geben, aber das weiß er ja nicht.

Aber das die Freundschaft beendet ist, ist ja wohl klar.

Unsere Kellerdecke muss gemalt werden weil der scheiß nicht abgeht!
Und das ist groß!
Etwa 3normal große Männerhände nebeneinander, das ist die breite. Und 4normal große Männerhände wäre die Höhe.

Es ist einfach bescheuert.

27.08.2010 um 21:24 Uhr

Ein kleiner Ausflug

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut
Musik: Tomte - Die Schönheit der Chance

Erstmal zu meinem Knie, welches 2  1/2 Monate weh getan habe womit ich dann zum Arzt und dann zum Orthopäden musste.
Es hat was mit den Bändern und Sehnen und Weichteilen zu tun.
Von 100 Betroffenen sind 2 davon Jungs.
Und es kommt halt oft bei Mäddels in meinem Alter vor.
Normalerweise gehen die Schmerzen mit dem Wachstum dann aber weg. Mein Problem ist nun, dass ich seit 4 Jahren nicht mehr gewachsen bin (Ich werde demnächst 16) und der Orthopäde nun auch festgestellt hat, das meine Wachstumsfuge geschlossen ist, dass ich auch kein Stück mehr wachsen werde. Ja. Stehengeblieben bei stolzen 1,59 ._.v
Aber war mir ja eigentlich klar.
Nun meinte der Orthopäde ich solle 1 - 2 Jahre warten wenns bis dahin immernoch weh tut wieder zu ihm kommen.
Okay.

Und morgen gehts zum Hase. Dort bleib ich übers Wochenende.
Jaa... ich weiß selbst nicht wie wir meine Eltern dazu überredet bekommen haben oO ich war selbst total überrascht, aber nun freue ich mich erstmal :)

A. und ich machen nun getrennt Gitarrenunterricht, weil wir eben nicht mehr befreundet sind und das keinen Sinn hat weiter zusammen zu machen. Ist ne längere Geschichte und ich hab auch eigentlich keine Lust die lang und breit zu erzählen weils einfach unwichtig ist.

In der Schule läuft im Moment auch ganz gut :)
Ich habe mir nun angewöhnt all meine Notitzen und von der tafel abgeschriebene Sachen zu Hause nochmal sauber ab zuschreiben. Und das hat zwei Vorteile:
1. ich schreibe in der Schule IMMER sehr sehr unordentlich, weil ich schnell schreibe, also schreibe ich zu hause das nochmal sauber und ordentlich und das gibt Mappenpluspunke
2. Durch das zweimalige Abschreiben weiß ichs dann. Weil eigentlich kann ich ganz gut auswendig lernen und wenn ich was lese merke ich mir das meistens auch alles ganz gut. Somit ist die halbe Arbeit dann schon getan :D

Also läuft alles ganz gut :)

Vom 13.09 bis zum 17.08 bin ich dann auf Klassenfahrt auf Rügen. -.- Wie ich das anstelle weiß ich auch noch nicht.
Gibt halt wieder, wie bei jeder Klassenfahrt, so Gruppen dann. Aber wir haben eigene Bungalows. Also jedes Zimmer hat ein eigenes Haus so und muss selbst kochen. Da sieht man dann den Unterschied zur Staatlichen und zur Privatschule. An meiner alten Schule gabs ganz normale Zimmer. Was ich nun besser finde weiß ich nicht, wobei ich das mit dem selbst kochen ganz gut finde, weil Jungendherbergenessen ja nie besonders gut geschmeckt hat, aber es ging immer für ein paar Tage. Mal sehn. Aber das wird auch noch spannend. Da ich nicht wirklich gut mit meiner Klasse auskomme ausser mit SO. :/ und die will evtl. nicht mit weil sie die Klasse auch nicht mag und 2er Zimmer gibts auch nicht.
Und es gibt nur 3 große Mädchencliquen irgendwie. Einmal die normalos wo SA. mit bei ist mit der ich nicht mehr kann. Und einmal die, wo die ganzen mit mehr Geld sind und welche alle so... ja keine Ahnung wie rumlaufen und da gehöre ich auch nicht zu. Kann echt spannend werden :/ Und ich hoffe wirklich das SO. mitkommt weil sonst bin ich ganz allein, dass wäre echt richtig doof :(

Mit meinem Vater komme ich nun besser klar.
Vorher habe ich geheult, dass wir uns so auseinandergelebt haben. Heute heule ich, wenn ich die gespeicherten sms von ihm lese, wo er mich Hase und sowas nennt.
Oft nervt mich meine Sentimentalität selbst, aber ich kann garnichts dagegen tun :/

Und ich bin so froh, wenn ich bald aus meiner Klasse bin.
Wirklich.
Eben weil ich so garnicht mich so einordnen kann :/
Aber sind ja nur noch knapp 10 Monate wovon noch Frühjahrsferien, Winterferien, Herbstferien abgehen :P
Das geht schon irgendwie.

Und meine Haare sind nun ja auch schon etwas kürzer. Nur etwas. Aber ich bin schon zufriedener.
Sie sollen irgendwann so sein:

http://kurzhaarfrisur.org/modische-kurzhaarfrisur.html

Meine Mutter fands auch gut :P Also was Haare angeht habe ich ja wirklich recht viele Freiheiten =O

Achja.
Im Moment gehts mir einfach gut.

Meinen Fortgeschrittenen Tanzkurs konnte ich zum Glück auch zurückziehen (also die Anmeldung), weil ich echt keine Lust hatte =O
Wenn wieder Tanzkurs dann nur irgendwann mit Ma.

jaja :)

24.08.2010 um 17:42 Uhr

Ironisch

von: Key1   Kategorie: Tagesspruch

 

Wie ironisch mein Leben im Moment ist . . .

23.08.2010 um 21:37 Uhr

Neues

Ich schreibe mir dieses Leben von der Seele

Alles in allem. Unbarmherzig. Nichtssagend. Schön. Schrecklich. Schön. Schrecklich. Himmelhochjauchzend. Zu Tode betrübt. Alles kommt zu einem Ende. Alles. Alles endet hier schlecht. Alles hat ein trauriges Ende. Nichts ist richtig. Nichts ist falsch. Ich weiß ich brauch sie nicht. Nichts. Niemanden von denen. Ich liebe mich. Ich bin das Eine. Das Wahre. Das einzige Wesen, auf dieser fast verreckten Welt, dass ich lieben MUSS. Das einzige Wesen, auf dieser fast verreckten Welt, dass ich BRAUCHE, dem ich Folge zu leisten habe.
Nichts. Niemand. Keiner. Weder DU noch SIE, die anderen, dringen zu mir durch. Abgeschottet. Bei mir. Allein. Zu mir. Bei mir. Meine Gedanken. Alles. Ich bin da. Ich lebe. Ich WILL. Ich WÜNSCHE. Ich LIEBE. ich REDE. Ich LÜGE. Ich TUE. Ich LEBE. Ich bin nicht du. Ich bin nicht ich. Ich bin nicht die, die der Spiegel mir zeigt. Ich bin etwas, dass ihr nicht kennt. Ich bin etwas, dass sich selbst oft nicht kennt. Ich muss mich erfinden. Mich lieben lernen. Einerlei, in einem selbst erhofften durcheinander aus Gefühlen und Strömen einer Zeit, die niemals sein sollte. Durchstrichen, von einer Zukunft, die niemals hätte so werden müssen. Ich machte Fehler. Viele Fehler. Ich lernte. Ich entwickelte mich durch sie. Sie machten mich zu dem, was ich Heute bin. Eine Person, die auf euch alle scheißt. Eine Person, denen ihr alle am Arsch vorbei geht. Eine Person, die niemanden von euch brauch. Ich versuche weiter zu gehen in meinem Leben. Ich streife viele Hüllen ab auf meinem Weg. Solange, bis ich meine gefunden habe. Die Hülle in der ich ICH bin. Die Hülle, die mein Bild von mir spiegelt. Ich bin ein individuum, welches dennoch jemand ist wie Tausende. Meine Sichtweisen wurden bereits von anderen geäußert. Meine Worte von anderen in den Mund genommen. Dennoch. Ich LEBE. Und IHR habt nicht das RECHT jemals MEIN Leben in bedrängnis zu bringen und mich dann als eine Selbstverständlichkeit zu sehen. ICH bin DA. NIEMAND wird dies ändern. ICH suche mir meine Menschen aus, die ich liebe. ICH suche mir meine Umwelt aus, in der ich lebe. ICH habe MEIN Leben, das IHR nicht weiter antasten werdet. Denn nicht nur ich habe Fehler anderen gegenüber getan. Auch andere haben mir gegenüber Fehler vollbracht. Auf meine wurde mit dem Finger gezeigt. Ich habe eure geschluckt. Erst Heute habe ich bei manchen den Mut den Mund auf zu machen, doch zu spät. Hass, mobbing, missbrauch, schläge, ... Ich scheine eine Person zu sein, die eurer Meinung nach, solch eine Behandlung verdient hat. Doch ich verändere mich. Ihr spürt es. Es geht nicht schleppend, es geht schnell. Ich werde aufmüpfig. Ich halte nie wieder die Klappe. Ihr Menschen da draußen habt mich verändert. Habt meine Willenskraft kleingekriegt. Doch sie wächst wieder. Nie wieder, werde ich die Oberhand meinerselbst verlieren.
NICHTS von mir ist eine Selbstverständlichkeit. Weder meine Anwesenheit noch mein Schweigen. Ich teile aus. Ich stecke ein. Teile ich aus, zeigt man mit dem Finger auf mich. Stecke ich ein, habe ich es laut euch verdient. Nein. Ich sagte bereits, ich habe Fehler gemacht. Das ist kein Grund, mich mein Leben lang dafür zu bestrafen.
Niemand wird mich mehr ändern.
Niemand.

22.08.2010 um 19:58 Uhr

Nochmal was

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut

Morgen fängt dann meine erste Schulwoche an.
Morgen habe ich meinen Orthopädentermin. Ich hab davor ja schon etwas schiss. Eher von dem, was rauskommt.
Man muss da durch. -.-

22.08.2010 um 19:29 Uhr

Wer ist Wer Liste

von: Key1   Kategorie: Wer ist wer?

Hier mal die Neue Liste ;)

R. -> Gute Freundin aus meiner Klasse
Ma. ->Ex
M. -> Sehr gute Freundin
A. -> Beste Freundin
Der Tolle -> Mein Freund

19.08.2010 um 20:38 Uhr

Es geht weiter

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut, stark
Musik: Billy Talent - Red Flag

Gestern abend hatte ich mein Aussehen endgültig satt. Ich wollte meine LANGEN Haare ab. Ganz kurz. Aber da es nacht war und ich nicht selbst zur Schere greifen wollte, musste ich warten.

Naja. Mal sehn.


Heute 1. Schultag in der 10. war ganz okay. Normal halt.
A. schrieb mir eben ne sms das sie mit Gitarre aufhören will. Ist mir auch recht. Dauert zu lange das alles zu erzählen, dafür geht mir die ganze Geschichte auch zu sehr am Arsch vorbei alles, muss ich sagen. Fakt ist nur, dass es mich wenig kümmert ob sie nun weitermacht oder nicht. Ich tus und Punkt.
Ich will Tanzen nichtmehr weitermachen. Und meine Mutter zwingt mich jetzt, weil das Geld schon bezahlt ist, versucht es noch nichteinmal. Ich könnt heuln.

So viel Mist wieder.
Aber immerhin interessieren mich 96%meiner Mitmenschen in meinem direkten Umfeld nur noch nen Scheißdreck.
Die 4% sind Eltern, SO. und Ma.
Punkt.

Fertig.

18.08.2010 um 09:57 Uhr

Was gibts zu sagen?

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay

Heut ist mein letzter Ferientag.
Tja. Ich wünschte mir, ich hätte noch länger :/
Gestern war der Nachhilfelehrer das Erste mal da. Er ist ganz nett und ich denke bei ihm werd ich Mathe verstehen. Mehr ist ja auch nicht wichtig.
Ich bin in letzter Zeit etwas Sprachlos muss ich ja gestehen, was daran liegt, dass ich mich im Moment nicht so ganz dazu aufraffen kann zu schreiben. Auch, weils nicht viel Interessantes gibt. Manche von euch kennen das vermutlich von mir. Ich meld mich wohl bald wieder mehr.
Mal schaun.

Ich guck zwar noch recht regelmäßig hier rein und les bei meinen Favos, aber auch Kommentieren tu ich nicht mehr. Und meine Finger mögen nicht schreiben -.-
Und ich bin müde.


Naja Leute,
bis die Tage :)

16.08.2010 um 10:00 Uhr

Vorgenommen

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut/müde
Musik: Billy Talent - Fallen Leaves

Am Wochenende war Ma. da.

Viel hatten wir nun nicht voneinander, denn Samstag konnt er erst sehr spät abends kommen, weil ich noch beim grillen, bei meiner Tante war. Und sonntag wollten wir zusammen bei nem flash mob teilnehmen, der dann aber nicht stattfand (3std verdödelt -.-) und danach gings zum grillen bei Freunden, wo Ma. aber schon wieder los musste, um seinen Bus zu bekommen :/
Schon doof.


Am Donnerstag sind meine Ferien dann vorbei.

Ich denke oft darüber nach, wobei... eigentlich nicht darüber, dass die Ferien zu ende sind, sondern darüber, dass das nun mein letztes Jahr ist und ich Prüfungen habe.
Ich habe immer noch total schiss davor. Bin aber dann zu dem logischen Schluss gekommen, dass ich zum Beispiel nen Nebenjob JETZT garnicht machen kann.Zumindest in diesem Jahr. Weil ich hab so schon genug stress und ein Job wäre noch mehr stress. Und da ich ihn ja auch nicht umbedingt soooo dringend brauche(wäre halt nur schön, mehr Geld zur verfügung zu haben. Aber muss auch nicht), wäre es nur unnötiger Stress, den ich mir dazuhole.
Unter anderem habe ich mir vorgenommen, dieses Jahr wirklich alles zu geben. Ich habe mich in der Schule nie wirklich an gestrengt, deshalb fällt es mir irgendwo schwer. Aber ich sagte schon einmal: ich will meinen Abschluss nicht irgendwie, sondern so gut wie möglich machen.
Denn irgendwie schaff ich. Aber da würde ich mich todärgern.
Ich habe Ma. auch gesagt, dass er dann vermutlich auch an den Wochenenden mit mir lernen müsste, denn das ist die beste Zeit wo ich lernen kann und leider auch die einzige Zeit wo wir uns sehen können. Und da ich bezweifle, dass weder er noch ich, auf das Sehen einander verzichten möchte, ist das nunmal die einzige Möglichkeit.
Das alles wird schwer, und da ich mich kenne und das bisher NIE durchgehalten habe, mein Vornehmen, überlege ich nun, wie ich meinen inneren Schweinehund besiegen kann und das durchziehen kann.
Ich werde mich gleich auch noch nach unterschiedlichen Lernmethoden bei unterschiedlichen Fächern erkundigen und dann mal sehen.
Kann ja heiter werden. :/

10.08.2010 um 19:36 Uhr

Gedankentod

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: beschissen
Musik: Billy Talent - Fallen Leaves

Und nun lese ich in seinem Blog.
Und lese dort von einem Mädchen, dass ihn scheinbar angebaggert hat oder sonst wie.
Er hat sie abgewimmelt, schreibt er.
Er weiß, ich lese im Blog, sagte vorhin aber noch, er wird so schreiben, als lese ich nicht mit, so wie ich halt auch weiterschreibe, als würde er nicht mitlesen (ansich klingt das ja schon ziemlich schwachsinnig, aber so ist es ja eigentlich am schlausten)
Er weiß, dass es mich verletzt, wenn ich hören, dass da n Mäddel war und erzählts mir vermutlich deswegen nicht.
Aber...
er sagt mir immer, kein Mäddel interessiert sich für ihn, ich habe immer dagegen gehalten. Ich hatte also eigentlich recht, und meine Angst, ihn zu verlieren ist berechtigt.
Und er steht doch so auf die Wahrheit, ich habe doch nun auch angefangen in diesem Bereich ihm die Wahrheit zu sagen.
Warum erzählt er mir sowas dann nicht?
Wie soll ich ihm da vertrauen?
Ich mein, er schreibt doch, er habe ihr gesagt, er hätte ne Freundin, was ist dann so schlimm, mir das zu sagen?

Mir gehts beschissen.
Einfach nur beschissen.

Aber wenigstens ist mein Zimmer aufgeräumt, wegen der Großputzaktion heute.

Ändert aber nix an den Gefühlen.

Ach was klingt ich in letzter Zeit so dumm, wenn ich schreibe.
War das schon immer so?

09.08.2010 um 21:27 Uhr

Ich

von: Key1   Kategorie: Alltag

... kanns grad kaum aushalten.

09.08.2010 um 20:25 Uhr

Na toll

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: scheiße
Musik: Billy Talent - Surrender

Ich weiß, ich bin eigentlich selbst schuld (wegen dem schwarz... wurd mir grad etwas ZU blau). Ich mein, ich habe ihm gesagt, er DARF hier lesen, wenn ihn das beruhigt.
Er hat immer gemeint, er wüsste nich wo der ist und wills auch nich und auch als ich ihm das schickte meinte er, er schaut nicht und würde das nich tun.

Nun hat er sich hier auch angemeldet. Ich hab geguckt und hab ihm das auch gleich gesagt, auch wenn ich wusste, dass ichs eigentlich nicht lesen sollte.

Nun habe ich ihn gefragt, ob er JETZT (also heute) schon bei mir gestalkt hat.
Zuerst wollt er es mir nicht sagen, erst als ich sagte, dass es sonst ungerecht wär, weil ichs ihm ja auch gesagt hatte, meinte er, er hätte meinen Blog schon längst gefunden.

Ich weiß, ich bin selbst schuld, weil ich ihm gesagt habe, er kann hier lesen.
ABER
ich hätte wenigstens mit so viel aufrichtigkeit gerechnet, dass er mir SAGT wenn ers tut. Zumal er immer sagt, er will Ehrlichkeit. Aus dem grund hatte ich ihm auch gesagt, dass ich bei ihm lese, weil ich dachte, er würde mir das auch sagen, wenn er an meiner stelle wäre.

So kann man sich täuschen.

09.08.2010 um 20:15 Uhr

Ab wann kann man von Liebe sprechen

von: Key1   Kategorie: Alltag

Ergebnisse der letzten Umfrage vom 24.04.2010

Ab wann kann man von Liebe sprechen?

24.04.2010

Antworten / ErgebnisseAktiv? 
Von dem Moment an, wo jemand einem gefällt. 0
Von dem Moment an, wo man zusammen ist. 0
Nach 3-4 Monaten des zusammenseins. 2
Nach einem Jahr des zusammenseins. 0
Wenn das Gefühl ein anderes ist, als ganz zu anfang es aber sehr schön ist. 20
Stimmen insgesamt: 22

 

Selbstverständlich denk ich mir nun noch was neues aus :P
Und ich bin der selben Meinung, wie die Mehrheit ^^"

 

09.08.2010 um 19:28 Uhr

So endet es

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Billy Talent - fallen leaves

Das Gefühl, was ich gestern hatt, diese Zufriedenheit, ist heute schon wieder futsch.
War heute noch beim Arzt, wegen meinem Knie.
Muss nun zum Orthopäden. Vermutlich muss ne Kernspinttomographie (<- oder wies geschrieben wird oO) gemacht werden.
Der Arzt hat sich ziemliche Sorgen gemacht und meinte, bevor ich operriert werden würde, solle ich auf jeden fall nochmal zu ihm kommen.
Joa.
Der gute Ma. kommt jetzt auch zu blogigo rein. Und wird vermutlich den hier lesen
"Hallo du!" *Wink*

Weiß noch nich genau, ob mir das so lieb ist ^^"

Aber er wird wohl einiges lesen, was ihm nicht gefallen wird.

Aber daran kann ich auch nichts ändern.
Es ist, wie es ist.

Gleich gibts Pizza.

08.08.2010 um 11:01 Uhr

Weltkatzentag

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut
Musik: Radio

Meine Mutter ist seit gestern nun wieder zu hause.
Sie hatte nen allergischen Schock.
Wovon ist noch nicht ganz klar. Sie soll sich aber erstnochmal ausruhen.

Ma. ist heute morgen auch schon gefahren, er muss heute ja auch noch arbeiten.

Heute feiern wir den Weltkatzentag. Find ich eigentlich recht lustig :P

Und bei meinem Lieblingsradiosender ist heute schwarzer Sonntag und man kann sich was wünschen. Und da ich gleich wieder zocke und eh die ganze Zeit Radio hören werde, tu ich das einfach gleich mal :)

Heute gehts es mir irgendwie gut.
Bin irgendwie... zufrieden.

07.08.2010 um 08:12 Uhr

Krankenhaus

von: Key1   Kategorie: Alltag

Gestern ist meine Mutter zusammengeklappt. Abends. Der Notarzt war hier. Und dann wurde sie ins Krankenhaus gefahren.

Heute werden mein Vater und ich sie besuchen.

04.08.2010 um 16:57 Uhr

Wieder da

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: naja
Musik: Radio

Nun bin ich seit Samstag wieder zu hause.
Leider kam ich nicht früher zum schreiben, unter anderem auch, weil ich nicht reichlich viel Lust hatte, nun mich aber dazu aufraffen konnte. Irgendwann muss ich mich ja nochmal melden.

Mein Laptop geht immernoch nicht. Ich muss mal schaun, wann ich das Aufladekabel kaufe. Kostet ja nun doch nicht so viel, wie ich dachte.

Ma. war von Montag auf heute hier, er ist eben nach hause gefahren, da er morgen ja auch wieder Schule hat.

Bei meinen Großeltern hatte ich meinem Vater eine sms geschrieben, weil ich nicht mehr konnte. Sie handelte davon, dass ich ihn als Vater vermisse und ich immernoch brauche und all das. Er hat mich sofort darauf angerufen.
Als ich wieder zu hause war, hat er mich in den Arm genommen. Nächstes Jahr wollen wir zusammen nach Schweden fahren, dass hat er mir versprochen.
Ich denke, unsere Beziehung wird wieder besser.

Unter anderem haben wir eine neue kleine Katze. 4 Monate ist sie alt. Ein kleines, weißes, Persamädchen mit dem Namen Habibi. Wirklich sehr süß die Kleine. Wobei sie noch immer sehr ängstlich ist, aber es wird besser.

Ich freue mich, die nächsten Tage ersteinmal für mich zu haben. Wird langsam Zeit. Wobei meine Mutter und ich Freitag zusammen in so ein Schwimmbad wollen. Und am Wochenende kommt Ma. wieder und am Sonntag treffe ich mich evtl. mit A.

Wie man vielleicht aus dem Ganzen raushört geht es mir in letzter Zeit nicht so gut. Warum kann ich garnicht sagen. Das ist vermutlich normal in meinem Alter. Aber das ändert nichts daran, dass es wirklich beschissen ist.
Ich kann nichteinmal genau sagen was es ist. Mir gehts einfach schlecht. Wobei ich, wenn ich drüber nachdenke, seit der Sache mit Matschbirne nichtmehr wirklich richtig glücklich war. Ich weiß, es ist dumm, sich so wegen jmd zu entwickeln bzw das es dumm ist, vielleicht sich wegen IHM so zu fühlen. Vorallem ist es dumm, weil ich weiß, dass aus uns nie wieder was wird und trotzdem fühle ich noch für ihn. Und er auch noch für mich. Und das ganze ist einfach so abartig dumm. Was ich tun SOLLTE, ist über ihn hinwegzukommen und nicht über ihn nach zu denken. Doch genau das tue ich ja schon. Und es klappt alles nicht. Das soll nicht heißen, dass Ma. nichts für mich ist. Für ihn fühle ich auch. Aber er versucht verzweifelt mich glücklich zu machen, irgendwie und ich würde ihm diesen Wunsch so gerne erfüllen... aber ich schaff es nicht.
Das ganze depremiert mich. Macht mich traurig. Und dadurch das ich das ganze auch noch selbst so extrem Armselig und dumm finde, werd ich auch noch sauer auf mich selbst. Und habe wahnsinnige Schuldgefühle Ma. gegenüber.
Die meiste Zeit, wenn ich solche 'Anfälle' bekomme, schaffe ich es, mich abzulenken. Bei meinen Großeltern habe ich es meist nicht geschafft. Das alles zusammen ist eine böse Mischung bei mir.

Gestern war ich aufgesprungen als Ma. und ich nebeneinander lagen und hab das Bild, welches ich vor 3 Jahren gezeichnet hatte (ca.) von der Wand genommen, weil mich schon immer das eine Bein genervt hat, weils zu dick geraten war. Also radiert und verbessert. Ma. war da schon eingeschlafen. Meine Mutter rief und ich musste Geschirrspüler ein+ausräumen und solche Sachen. Als ich wieder in meinem Zimmer war hab ich dann weitergezeichnet und meine Hände fingen dann an zu zittern. Bild war fertig, neu aufgehängt und alles.
Und für so eine Art 'Anfälle' habe ich immer nen Zeichenblock, aufgeschlagen, mit Stiften drumrum auf meiner Fensterbank liegen. Also angefangen. Ich weiß nur noch wie meine Hände die ganze Zeit gezittert haben und ich verzweifelt das halbe Zimmer auseinander genommen habe, auf der Suche nach dem schwarzen Filzstift, obwohl ne menge schwarzer BUNTstifte neben mir waren, aber die wollt ich nicht.
Später lag ich halt neben Ma. während meine Hände immernoch gezittert haben. Er meinte, ich hätte vorher am ganzen Körper gezittert. 4 Bilder hab ich gemalt. Die meisten davon rect unförmig bzw nur Fratzen, aber sowas kommt da immer raus.
Aber ich verstehe mich selbst nicht.
Warum hab ich sowas, dass ich wie wild durchs Zimmer renne, auch das Malen an sich ab und zu unterbreche, mich auf die Fensterbank stützen muss, mir durch Haar wische und sogar wenn ich nur einen Strich mache fast meine ganze Kraft da reintue und wirklich mein ganzes Top hinterher vollgeschwitzt ist?
Ich fühl mich, als hät ich nen Knall. Als hät ich ne größere Krankheit als bloße Depressionen. Ich fühl mich, als wär ich total bescheuert. Und ausserdem verstehe ich mich selbst nicht. Es ist wie, als wenn mein Kopf aussetzt.
Ich hasse mich für sowas.
Und das machts nicht besser.

Was soll ich nur mit mir tun?