... und sie fiel ins Leben.

27.06.2012 um 16:00 Uhr

Und wieder einmal...

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: geht so

... habe ich eine Blasenentzündung -.-
Gestern Nacht bekommen, wieder abartige Schmerzen gehabt. Dann Gestern mit Bärentraubenblättertabletten und viel trinken versucht in den Griff zu bekommen. Miteinander geschlafen haben der Tolle und ích natürlich nicht. Gestern sah es auch so aus, als würde es besser werden... und nun wirds doch wieder schlimmer ~.~ Das heißt vorm Schlafen gehen nochmal Schmerztabletten reinballern, damit ich nicht wieder diese abartigen Schmerzen habe, die irgendwie nur nachts kommen, wenn ich aufwache. Und dann morgen früh zum Arzt ~.~


Training fiel wegen der Entzündung gestern flach, ich wäre gegangen, aber der Tolle wollte nicht, dass ich das mache, wenn ich krank bin. Heute ist er den ganzen Tag weg, eigentlich wollten wir heute abend noch ins Fitness, aber er kommt er so spät zurück. Er hatte mich eben kurz angerufen und mir das gesagt, wo ich ihm gesagt habe, dass die Entzündung schlimmer geworden ist und joa, da meinte er natürlich nur, dass es dann eh besser ist, nicht ins Fitness zu gehen.

Naja, ansonsten gibts nix Neues wirklich. Ich bin viel draußen, bewege mich recht viel. Joa. Ist ganz gut :)

23.06.2012 um 10:54 Uhr

Training

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay

Gestern haben wir dann Beine trainiert gehabgt. Wir waren am Ende sogar noch auf nem Laufband, für mich das 1.Mal. Zu meiner eigenen Überraschung habe ich es sogar 10 Minuten geschafft zu laufen, ohne dann gleich nach Luft zu ringen und fast umzukippen, wie es sonst nach bereits 2 Minuten laufen der Fall ist.
Muskelkater in den Beinen habe ich nicht, aber immernoch in Bauch und Brust. Heute ist kein Training, dafür aber essen was ich will :) Der Tolle sagte, ich hätte bestimmt schon 1-2 Kilo abgenommen, und dies kann gut sein, am Bauch habe ich das Gefühl ist es schon weniger.

Find ich gut :)

Heute Abend ruf ich mal meine Eltern an um mich mal zu melden.

22.06.2012 um 10:59 Uhr

Der erste Tag

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Wir sind Helden - von hier an blind

Gestern gings also los. Der 1. Tag Ernährung und das 1. Mal so richtig fitness. Mein Essen bestand aus:Morgends Haferflocken mit milch und süßstoff, mittags ein vollkorntoast mit senf, aufschnitt und gewürzgurke, abends bohnen mit fleisch später habe ich dann aber schon gesündigt: Ein Jogurth. Ich hatte solchen Hunger >.< Es wurde gestern nur Bauch und Brust trainiert, heute habe ich total muskelkater, aber nach dem Training sah mein Bauch ganz okay aus, die Muskeln waren leicht sichtbar :) Und ich habe echt gute Bauchmuskeln, dafür das ich nie was mache. Heute sind die Beine dran, mal schaun.
Ausserdem merke ich jetzt erst, dass ich extrem Zuckersüchtig bin. Aber ich habe sonst auch am Tag mindestens eine Tafel Schokolade gegessen, da lobe ich mir mal meinen Stoffwechsel, dass die nie sooo sehr angesetzt haben (Größe: 1,59m Gewicht: ca. 54 - 56 kg) Mein Ziel ist es, in eine Shorts die mir mal passte und in die neue schwarze Jeans GUT reinzupassen. Ich pass zwar nun auch rein aber es klemmt alles n bisschen an den Oberschenkeln und am Po. Da solls weniger werden und mein Bauch soll gestrafft werden. Samstag ist immer "Fresstag" da darf ich alles in mich reinstopfen was ich will und muss das sogar, weil das regt den Stoffwechsel noch mehr an.
Ich habe gestern so sehr geschwitzt ~.~ Ich habe noch nie von Sport so sehr geschwitzt, höchstens von Sonne aber sonst. Ich freu mich auf nachher das Training :)

Ansonsten... ich bin ja nun erst 2 Tage wirklich hier beim Tollen, wir verstehen uns gut. Haben im Moment ja unsere "Testphase" ob wir es überhaupt so lange aushalten zusammen und versuchen halt beide unsere Aufgaben noch so zu machen, zB im Forum. Das ist zwar eigentlich nichts wichtiges jedoch können wir dadurch auch gucken ob wir das überhaupt können, etwas "ohne den anderen tun" klappt bis jetzt auch recht gut.
Im Moment ist er draußen, seinem Vater etwas helfen und ich werde mich gleich vermutlich mal an die Ausarbeitung eines Deutschreferates machen, welches wir (R. und ich) auf unserer Studienfahrt dieses Jahr in Erfurt vortragen müssen. Zu Luther. Naja. Ich werd versuchen mich immer mal wieder zu melden und zu berichten, wenn mein Muskelkater es zulässt ^^"

19.06.2012 um 18:24 Uhr

Ich wünsche

von: Key1   Kategorie: Tagesspruch

Und ich wünsche mir nur einen Tag komplett ohne Schmerzen.

19.06.2012 um 18:18 Uhr

Und ich weine...

von: Key1   Kategorie: Alltag

...weine über meinen geschundenen Körper. Nicht über die Narben. Sondern über die real existierenden Schmerzen. Die Schmerzen, wo keiner der blöden Ärzte weiß, woher sie kommen, keiner sie wegmachen kann. Die Schmerzen, von denen ich schon niemandem mehr erzählen kann, weil jeder genervt ist und Sprüche bringt wie "Da kann ich auch nix tun" oder soetwas. Ich weine über die Hilflosigkeit mit diesem Körper. Was ist das nur für ein beschissenes Gefühl, wenn der Körper immer und immer und immer wieder wehtut, mit 17(!!) Jahren. Und keiner kann was gegen tun. Mit keinem kann man darüber reden. Alles was ich tun kann ist warten und hoffen, dass es besser wird. Und es scheint keiner zu verstehen, warum ich mich hilflos fühle. Warum ich wegen diesem Körper, wegen diesen ständigen Schmerzen immer wieder Tränen vergieße. Sie sehen es nicht.

17.06.2012 um 10:39 Uhr

Neue Hose

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Wir sind Helden - Von hier ab blind

Gestern habe ich mich mit M. getroffen. Ich hatte eigentlich gar keine Lust, aber habs dann natürlich trotzdem gemacht. Es war ganz lustig mit ihr, aber naja... ich habe das Gefühl sie rutscht ab. Sie hängt immer mehr mit den Punkern rum, wie man sich das halt so vorstellt. Von welchen man manchmal wegen Geld angesprochen wird und naja. Da ist sie jetzt irgendwie sogut wie mitten drin. Wurde von einem angesprochen, dass er sie mitnehmen kann, in so eine Art "Heim" für Kinder die kein zu hause haben. Sie ist aber schon volljährig, deswegen würde es nicht gehen, ausserdem HAT sie ja ein zu hause. Sie hatte mir vor einiger Zeit erzählt, völlig glücklich, dass sie am Bahnsteig geschlafen hatte mit ein paar Kerlen, weil sie die Bahn verpasst hatte die letzte (also kein Geschlechtsverkehr, wirklich nur geschlafen). Ich habe ihr gleich gesagt, dass das nicht gut ist, sie hatte mir da versprochen das nicht mehr zu tun, und nach hause zu fahren, dass tut sie denke ich nun auch. Aber dennoch... ich mache mir Sorgen, doch verbieten kann ich es ihr natürlich nicht. :/

Nun etwas erfreuliches, ich habe mir dann gestern eine neue schwarze Hose gekauft. Lange lange hatte ich keine, nun fühle ich mich wieder ein Stückchen wie ich selbst. Tolles Gefühl.

Mittwoch gehts zum Tollen. :)

15.06.2012 um 06:35 Uhr

Was gibts Neues?

von: Key1

Stimmung: geht so
Musik: Wir sind Helden - Von hier ab blind

Letztens wieder beim Orthopäden gewesen, wieder ein neuer. Seit etwa 2 jahren lauf ich nu von einem zum andren. Keiner findet was. Diesesmal aber doch. Vermutlich ist es eine Entzündung des Schleimbeutels unter der Kniescheibe. Würde auf jeden Fall all meine Symptome erklären. Es wird nun noch auf die Bilder vom Radiologen gewartet und dann, wenns das ist, werde ich nach den Sommerferien operiert. Jaa! Schon wieder ne Op. *ironie off*
Von den Schnitten an den Beinen, joa. Kurzzeitig sah es so aus, als wäre daraus eine Blutvergiftung geworden. Dann sah es nicht mehr so aus. Nun sieht es wieder ein bisschen so aus. Aber ich kann ja auch nicht einfach zum Arzt gehen, man sieht sofort dass das nicht "natürliche" Verletzungen sind. Mal schaun. Mittlerweile glaube ich nicht, dass es eine ist.
Diese Woche war ich (sogar) zwei Mal in der Fahrschule. Die Grundthemen habe ich nun fertig. Nun nur noch 5 normale Theoriestunden dann kann ich Prüfung machen. Werde nächste Woche noch einmal gehen vermutlich am Dienstag. Dann bin ich ab Mittwoch ja eine ganze Weile weg. Beim Tollen. Dort werd ich meinen Erste-Hilfe-Kurs machen.
Der Tolle hat vor mich zu trainieren. Ernährungsplan. Fitnessstudio. Wenn ich da bin. Meinte, ich werde in der ersten Woche bestimmt etwa 6-7 kilo abnehmen. Bin ja mal gespannt.

Ich habe keine Lust auf Schule. Es ist so unnötig, wir gehen jetzt eh nur noch Kaffee trinken... o.O

14.06.2012 um 09:49 Uhr

Das Schönste...

von: Key1   Kategorie: Cosplay(Anime und Manga)

Stimmung: okay
Musik: A day to remember - Over my Head

Das Schönste daran, wenn ich den Tollen längere Zeit sehe, ist eigentlich, dass ich ihn dann immer küssen kann, wenn ich Lust dazu habe. (und umgekehrt natürlich auch) Wie oft kommt es vor, dass ich Küssen möchte, Nähe möchte, es aber auf Grund der Entfernung einfach nicht geht? Viel zu oft. Und da finde ich, dass man sich einfach so küssen kann, viel wichtiger und irgendwo auch schöner, als das man miteinander schlafen kann, was ja, auf Grund der Entfernung, ebenfalls nicht geht, logisch.

Mittwoch bin ich ja endlich bei ihm :)

11.06.2012 um 06:33 Uhr

Es war wieder so weit

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: geht so
Musik: Smile empty soul - Bottom of the Bottle

Eigentlich wars doch klar, oder?
Gestern hatten der Tolle und ich wieder einen heftigen Streit. Ich fing nach längerer Zeit wieder an, mich selbst zu verletzen. Handgelenke aufgeschnitten, Beine aufgeschnitten. Wie man merkt: Ich habe überlebt.
Jedoch musste ich mir abends unter Anleitung des Tollen noch nen Druckverband am Bein anlegen, da die Wund nach knapp 6 Stunden immernoch nicht aufgehört hat zu Bluten und zwar so sehr, dass nach kurzer Zeit bereits das Pflaster durchgeblutet war. Heute ist die Wunde noch nicht ganz geschlossen aber es blutet nicht mehr so doll.

Wir tun beide das Selbe, stecken irgendwie beide in diesem beschissenem Loch, warum können wir uns nicht an den Händen nehmen und versuchen, gemeinsam daraus zu kommen? Warum sind wir Einzelkämpfer?

10.06.2012 um 14:00 Uhr

Dieses Mädchen

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: aufgeheitert
Musik: Nightcore - You're going down

... ich liebe sie. Sie ist einfach die Beste. Ich bin froh, sie als Freundin bezeichnen zu dürfen.

10.06.2012 um 13:11 Uhr

Warum

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: traurig

Warum bin ich heute so traurig?
Ich bin aufgestanden, habe gefrühstückt, bin an den PC habe gesehen das der Tolle noch die ganze Nacht mit anderen geschrieben hat. Auch mit einem Mädchen, aber es war nichts besonderes, er hat ihr Fragen bezüglich des Forums beantwortet, also nichts schlimmes. Und er hat sich dieses neue Spiel noch nachts geholt und angefangen es zu spielen... warum macht mich das so sauer und so traurig, dass ich gerade einfach nur noch von ihm in Ruhe gelassen werden möchte? Nichts mehr von ihm hören möchte? Ich versteh es gerade selbst nicht, aber es macht mich unglaublich traurig, so traurig, dass ich auf der Stelle versinken und weinen könnte. Und ich kann ihm nicht einmal sagen warum...

09.06.2012 um 20:38 Uhr

Schnell rum

von: Key1   Kategorie: Alltag

Musik: Seether - Fine again

Bitte lass die nächste Woche schnell rum gehen, ich habe keine Lust mehr, ich will endlich im Zug sitzen und auf dem Weg zum Tollen sein.
Vorgestern waren wir 13. Monate zusammen. Ja, meine längste Beziehung die ich je hatte, ist es nun mit ihm. Die erste Beziehung, ohne irgendeine Trennung dazwischen. Die erste Beziehung, ohne das ich mich zwischendurch in wen anderen verguckt habe oder mich auf "Jagd" oder sonst etwas begeben habe. Ich bin glücklich mit ihm und ich bin so glücklich darüber, an seiner Seite sein zu dürfen, ihn an meiner Seite zu wissen. Trotz seiner Macken, die mir manchmal auf den Keks gehen, und trotz meinen Macken die ihm auf den Keks gehen. Ich liebe ihn.

09.06.2012 um 10:01 Uhr

Manche Blogianer

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: Zermatscht

Bei manchen Leuten hier, im Moment eigentlich nur bei einer Person, kann ich echt nut den Kopf schütteln was diese Person von sich gibt. Die Ausdrucksweise ist teilweise nicht einmal Deutsch und bereits mehr als nur unter der Gürtellinie. Sich über etwas aufregen und ausfallend werden ist das eine... aber die ganze Zeit? Nun. Kommentieren kann man das ganze auch nicht, lediglich man ignoriert diese User oder man lässt sich durch deren geistlichen Ergüsse den Tag vermiesen, wo alles schon sehr nach "Ich mach mein Leben mal interessanter als es ist" klingt. Aber gut.

Weiter im Text.
Gestern wieder Neurologe, gesagt: Tabletten wirken nicht.
Dieses Mal hat er mich auch gesagt, dass er gegen das Vergessen auch nichts tun kann. Was tut er? Er verschreibt mir neue Tabletten, wieder Antidepressiva, natürlich ÜBERHAUPT NICHT stärker als die anderen (steht leider nur auf der Packung drauf.) Ich weigere mich aber diesen Müll weiter zu nehmen, es schadet mir nur. Habe gestern die Packungsbeilage genauer studiert von dem, was ich die ganze Zeit genommen habe, da ist nur ein Stoff drin, welcher antidepressiv wirkt,und der macht auch süchtig (der Arzt meinte ja noch: Nee, macht nicht süchtig) ausserdem ist da auch das Zeug drin, als welchem Quartz gemacht wird o.O
Weiter Vorne steht noch, dass für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (ich bin 17) dieses Medikament nicht geeignet ist, da es in Studien keinerlei positiven Wirkungen gezeigt hat und nur Suiziggedanken noch verstärkt hat.
Dankeschön, dass ich wieder an einen solch kompetenten Arzt gelangt bin :) *ironie*

Naja. ich habe vorgestern bereits einmal die Tablette vergessen, ich lag daraufhin den ganzen Nachmittag halluzinierend in meinem Bett. Dachte zB ich stehe am Fenster und gucke raus und sehe, dass mein Vater einen riesigen Teich ausgehoben hat und der gefüllt war. In Wirklichkeit habe ich nur an meine Zimmerdecke gestarrt. Auch hatte ich geträumt, ich hatte ne Spritze im Arm, als ich aufgewacht war, sah ich dann dort am Arm ein riesiges Loch. Allgemein fühlte ich mich wie durch den Fleischwolf gedreht.
Heute ein gewollter Tag ohne Tabletten, mein Kopf hämmert, der Körper tut mir weh, aber es ist besser als letztes Mal.

07.06.2012 um 09:30 Uhr

Seltsamer Traum

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Color - The Maine

Ich habe die Nacht einen seltsamen Traum gehabt, ich vermute mal, weil ich meine Tabletten vergessen habe zu nehmen, gestern abend (eben erst gemerkt :/)

Ich war mit den Eltern des Tollen und dem Tollen selbst irgendwie im Urlaub, aber ihr Haus stand ganz in der Nähe, es war ein riesiges Haus, ich kannte es so nicht, aber es war, als wäre ich schon oft da gewesen, mir kam es jedoch fremd vor.
Naja, wir sind dann durch die Stadt gelaufen und ich hatte die ganze Zeit vor mir ein Baby in einer Decke gehüllt und an mich gedrückt. Es war meins, aber es war viel zu früh geboren, ein Monat war es nur in meinem Bauch und lebte deswegen nicht, sondern würde erst in ein paar Monaten anfangen zu leben (ja, total seltsam o.O) Plötzlich wurde alles schwarz. Als ich die Augen wieder aufmachte, befand ich mich auf einer Terasse, welche von allem anderen verdeckt war. Die Eltern vom Tollen waren bei mir. Zu meinen Füßen standen zwei Ärztinnen, und sahen sich meinen Intimbereich an, weil ich dort abartig blutete, und es hörte garnicht mehr auf. Ich selbst lag auf so einer Liege, wie es sie im Krankenhaus gibt, und hatte solch einen Kittel an. Ich fragte was los war, und die Eltern sagten mir, dass ich einfach umgekippt wäre und dann tierisch angefangen hatte, dort zu bluten. Bald lag ich in einer richtigen Lache. Die Ärztinnen verschwanden kurz, kamen dann mit einem Arzt wieder und so einem Ding, aus welchem Feuer kam. Dies hielten sie mir an den blutenden Bereich und brannten dort irgendetwa raus, mir tat es schon weh, aber nicht so wie man es sich vorstellte. Plötzlich dachte ich: Wo ist mein Kind? Und fragte hektisch danach, niemand gab mir eine Antwort. Ich fragte, was denn mit mir los sei, und mir wurde gesagt, dass ich einen Bruch der Eierstöcke hätte, und ausserdem, meine Kopfschmerzen daher kommen, dass ich ein Blutgerinsel im Kopf habe und Krebs. Ich war erstmal geschockt und dachte dann: Wo ist der Tolle? Ich fragte, mir wurde gesagt, er wäre zu hause, und hätte von dem ganzen Nichts mitbekommen. Ich wollte ihn anrufen, aber niemand hatte ein Handy. Die Ärzte gingen weg und ich bin mit der Mutter des Tollen wieder in die Stadt und nach einer Telefonzelle suchen. Wir fanden auch eine, ich rief ihn an, er solle kommen, es wäre etwas wichtiges. Er kam dann auch kurz danach und ich sagte ihm was passiert war. Er sagte die Ärzte spinnen und das stimmte nicht. Wieder wurde alles schwarz. Ich öffnete die Augen, hatte wieder normale Kleidung an, und wusste, der Tolle war umgezogen. Ich bin zu deren Haus, die Mutter machte mir auf, ich wollte zum Tollen, sie wollte mich hinführen. Das Haus war eher ein Turm. Sehr schmal und eng, 15 Stockwerke oder nochmehr hatte das "Haus" und auf jedem Stockwerk befand sich nur ein Zimmer. Ich folgte der Mutter die Stufen hoch, dass Stufensteigen fiel mir unglaublich schwer, ich war plötzlich sehr klein und die Stufen unheimlich groß. Die Mutter ging wieder runter und meinte, nur noch ein bisschen hoch und ich bin da. Ich nickte und ging weiter. Kam dann zu einem Zimmer, öffnete die Tür. Der Bruder vom Tollen saß dort mit einem Kumpel am PC und spielte. Ich fragte wo der Tolle ist, der Bruder sagte mir, noch ein Stockwerk hoch. Da musste ich dann dringend auf Klo, rief fragend, wo sich die Toilette befindet, mir wurde gesagt, ein paar Stockwerke runter, ich fragte ob nicht hier oben auch eines wäre, dies wurde verneint. Ich musste so dringend und bin wieder die Stufen runter. Das Badezimmer befand sich unter der Treppe und die decke war aus Plastikwell"blech", jedoch konnten Leute die die Treppe hochgingen nicht reingucken. Die eine wand, wo sich die Tür befand war komplett aus Glas. Aber ich musste so dringend, also setzte ich mich hin, und zog einfach meine Kleidung ein bisschen über die Oberschenkel, sodass man nichts sah. Über mir ging die Mutter hoch. Plötzlich setzte sich das Badezimmer in Bewegung und ich "fuhr" an der Mutter vorbei. Dann sah ich, wie sie sich in einer großen Küche befand und der Turm in der Mitte komplett "hohl" war, und man, wenn man sich auf einer Treppe befand runterschauen konnte. Alles war sehr hell, offen und freundlich. Und vorallem: groß! Nicht mehr so klein wie am Anfang, auch die Treppen kamen mir nicht mehr so riesig vor. Ich war fertig auf dem Klo, wusch Hände und verließ das "fahrende" Badezimmer wieder und befand mich bei der Mutter in der Küche. Dort wurde mir gesagt, ein böser Mensch, Vampir, hätte etwas wichtiges gestohlen und dadurch könnte ich meinen Krebs heilen. Ich ging dahin, hatte Kleidung an, die mich unsichtbar machen konnte. Ich hatte einen Helfer dabei, der einen Spiegel trug, der Unsichtbare Leute sichtbar machte. Plötzlich steckte ich in dem bösen Vampir, welcher garnicht so böse schien. Ich selbst war in dem Moment das Böse und brachte seine "Freunde" um. Der Vampir, aus welchem Körper heraus ich alles sah, sah mich nicht, blickte aber in diesen Spiegel und entdeckte mich dann. Dann steckte ich wieder in meinem eigenen Körper. Der Vampir und ich schienen uns schon ewig zu kennen und wir fingen plötzlich an, uns zu küssen. Und plötzlich war es halt der Tolle, was ja nicht wirklich schlecht war. Jedoch war der Tolle halt der Vampir. Wir machten dann miteinander rum, und der Vampir gab mir das, womit ich meinen Krebs heilen konnte. Dann gingen wir wieder aus dem Haus, welches eher einem kleinen Laden glich.

Dann war der Traum zuende. Ich finde ihn sehr seltsam.

04.06.2012 um 19:04 Uhr

Hübsch

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Kelly Clarkson - Stronger

Vorgestern sahen wir uns in der cam und haben lange geredet. Als er plötzlich zu mir sagte: "Du bist hübsch"
Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut :)

04.06.2012 um 18:11 Uhr

Stärker

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay
Musik: Kelly Clarkson - Stronger

Mittlerweile merke ich nicht nur, wie ich mich körperlich, sondern auch "geistig" stärker fühle.
Gestern konnte ich mich, wie ich finde, wirklich einmal durchsetzen, und meine Meinung vertreten und offen sagen, was ich denke, und wenn nötig, auch mal lauter werden.
Das Selbe heute, die Klasse hat mich tierisch genervt, die Lehrerin wollte etwas erkläre, was alle interessiert hat, aber anstatt sie erstmal erklären zu lassen, wo sie drum gebeten hatte, fangen alle wild rumzuschreien und Fragen rumzubrüllen. Bis ich irgendwann laut wurde, und gesagt habe, sie sollen jetzt ruhig sein und sie(die Lehrerin) erstmal erklären lassen. (ging um eine Klassenfahrt) danach war es auch ruhig.
Dann, wir haben keine feste Sitzordnung mehr, ich sitze dennoch gerne auf den Platz der mir vorher zugeteilt wurde. Ich bin also heute morgen vor allen anderen in die Klasse, habe meine Tasche dort hingelegt um mir meinen Platz zu "besetzen". Als ich dann vom Sport wiederkam, saß ein Klassenkamerad auf den Platz, dass da schon Sachen von mir standen, war ihm völlig egal "bin ja nur ich" so nach dem Motto "das kleine Mädchen kuscht ja eh, wie immer" "Ich muss ja nur lang genug rumzicken, dann verzieht sie sich beleidigt". Genauso hat der dann auch gehandelt. Fing an rumzudiskutieren. Normalerweise habe ich dann "den kürzeren gezogen" weil ich auf solch einen Mist keine Lust hatte. Dies fand ich dieses Mal aber ne frechheit, weil ich extra hochgekommen bin, extra früher zur Schule,um genau da zu sitzen, und nicht neben den Leuten, die nur rumquatschen. Habe ihm dann meine Meinung gesagt, er hat rumgemault, mich anschließend beschimpft. Ist dann aber weggegangen. Ich habe nichts weiter zu seinen Beschimpfungen gesagt, ich war nur froh, mich einmal durchgesetzt zu haben und nicht "zu kuschen". Ich finde das, obwohls ein kindisches Thema war, gut. Das ist nicht "den Schwanz eingezogen habe", sondern für das eingestanden habe, was ich wollte.

04.06.2012 um 06:10 Uhr

Voller Liebe

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: gut

Und gestern abend/nacht war wieder einer dieser Momente, wo ich greifbar spürte, wie mein gesammter Körper voller Liebe zu ihm war. Wie sich alles in mir nach ihm sehnte und ich so glücklich war, ihn an meiner Seite zu wissen, dass ich anfing zu weinen.
Dieses greifbare Gefühl kam ganz plötzlich. Ich weiß, dass ich ihn liebe, aber dass dieses Gefühl so oberhand nimmt und mich komplett erfüllt, dass kommt nur manchmal vor. Dafür ist es aber auch dreifach so schön. Und ich spürte, wie alles an mir, ihn von ganzem Herzen liebt.

03.06.2012 um 15:14 Uhr

Kino

von: Key1   Kategorie: Alltag

Musik: Daddy Yankee - Gasolina

Und nun gehts um 17Uhr spontan ins Kino. Den neuen "Schneewittchen" Film gucken. Okay.

Edit:Oder auch nicht.

03.06.2012 um 11:02 Uhr

Schule

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: genervt
Musik: Seether

Morgen wieder Schule. Ich habe ja mal so garkeine Lust -.-
Freitag früher gegangen, wegen starken Kopfschmerzen, von meiner Lehrerin erstmal angemacht worden, und an den Kopf geworfen bekommen, dass sie ja jetzt pissig auf mich sei, und das das ja nicht stimme mit meinen Schmerzen. Von ner Klassenkameradin dann ne angepisste sms bekommen, dass wir ja alle zsm ein Referat an dem Tag vorstellen wollten/sollten (ich hatte in dem kack-Referat eh nur 3 Sätze... das ist jetzt nicht so der Aufwand, die eben mit zu sagen, zumal sie die Unterlagen hatten) joa... da bekommt man richtig die Lust darauf, weiter zu machen. Bei mir geht echt alles den Bach runter, ich habe so garkeine Lust darauf. -.-
Als wir vor 7 Jahren in das neue Haus gezogen sind, wollte ich, dass wir im 2. Stock Laminat verlegen, da es pflegeleichter ist (auch wegen den katzen) und schöner aussieht. Stattdessen haben wir nen (wie ich finde) extrem hässlichen orangenen Teppich bekommen... und nun darf man raten, was meine Eltern nun vorgeschlagen haben: "Wir wollen im 2. Stock Laminat verlegen, weil der Teppich ja schon so eingesifft ist, und Laminat pflegeleichter ist." Aha. Ja, dass wusste ich schon, als ich 10 Jahre alt war und das vorgeschlagen habe. Aber nein, bezahlen wir lieber das Doppelte und tun später so, als wäre meine Idee damals ja total bescheuert gewesen und als hätte ich total unrecht gehabt. -.-

02.06.2012 um 21:01 Uhr

Männer

von: Key1   Kategorie: Alltag

Ich versteh Männer nicht ~.~ Da sagt er mir die ganze Zeit,er hat keine Zeit für sich wegen mir. Und da lass ich ihn mal nen ganzen Tag in Ruhe, reagiere halt nur, wenn er es auch möchte, aber das geht halt nicht von mir aus, damit er halt "Seine Zeit für sich" hat und ich ihn nicht "nerve". Und nun hat er das Gefühl, dass er mich "störe" und das er nur im Weg sei oder sowas... ich verstehe das nicht ~.~ Das passt wirklich zu meinem letzten Beitrag. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll... .