... und sie fiel ins Leben.

21.10.2016 um 07:21 Uhr

Auf und Ab

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: okay

Vor ein paar Tagen machte der Zwerg seine ersten Schritte komplett frei. Es war toll und ich war so froh, dass ich dabei sein konnte. Hätte ich nicht den Job gewechselt, hätte ich diesen Moment verpasst. Ich habe viel mehr Zeit nun für den Zwerg, was mich glücklich macht und ich habe das Gefühl: Auch ihn. Die Arbeit ist leicht. Letztens bekam ich Schnupfen, ich fürchtete schon: "Boah ne, nun habe ich nach einem Monat direkt einen Krankenschein und das, gerade als ich Urlaub beantragt habe und in der Probezeit... ." Sonst war ich dann immer richtig krank. Fieber, Schüttelfrost etc. Jetzt: Nichts. Lediglich schnupfen und Kopfschmerzen, was sich mit ein bisschen Tee und einmal Schmerztabletten komplett heilen ließ und nicht länger als 4 Tage andauerte. Ich schiebe es auf die wenige körperliche Belastung. Doch genau diese schlägt sich anders auf meinen Körper nieder. Durch die Schwangerschaft war ich ja immer noch etwas Speckig, ich hatte mich gut "runter" gebracht, nun wieder drauf gefressen und nun kämpfe ich mit gut 10 - 15 Kilo. Wenn ich mehr Bewegung auf der Arbeit hätte, wäre es leichter. Ich fühle mich unwohl in meinem Körper. Doch auf die Ernährung achten + Training mache ich schon. Es dauert nur ewig.
Die Arbeit selbst langweilt mich noch immer. Ich glaube nicht, dass das etwas für mich ist, auch, wenn es viele Vorteile hat. Zwischenzeitig hatte ich überlegt, mich wo anders umzuschauen. Doch in dem Zweig, welchen ich ins Auge gefasst hatte, wird niemand gesucht. Also bleibe ich nun da. Erstmal. Das Amt meldet sich auch nicht. Ich habe/muss BAB beantragen. In 1-2 Werktagen wollten sie sich melden. Am 3. (gestern) rief ich an. Es gab einen Fehler. Es wurde eingetragen, man habe sich bereits mit mir in Verbindung gesetzt: Schwachsinn. Man wolle sich im laufe des Tages nochmal bei mir melden. Heute ist der nächste Tag: Noch immer keinen Anruf. Ein Blick gestern auf mein Konto ließ mir den Atem stocken. Noch nie in meinem Leben habe ich so sehr auf den 1. gebang. Hätte der Tolle nicht noch etwas drauf, würde ich wohl verhungern müssen. Aber ich bin auch selbst schuld: Autoreperatur und ich, in meinem Leichtsinn, musste dann auch noch Möbel kaufen. Das übersteht mein Konto momentan eher schlecht.
Es kann momentan nur besser werden. Hoffen wirs.