... und sie fiel ins Leben.

04.07.2016 um 14:43 Uhr

Abgesetzt

von: Key1   Kategorie: Alltag

Stimmung: erschöpft, müde, kränklich
Musik: 3 Doors Down - Loser

Gestern war der erste Tag, an dem ich meine Pille nicht mehr genommen habe. Ich hatte mit dem Tollen länger drüber gesprochen, er hatte sie ja schon eine ganze Weile verteufelt, da er der Meinung war, dass ich sie nicht vertrage. Ich war da anderer Meinung. Letztlich sagte er aber, dass ich das entscheiden muss. Und da unsere Zeit + Lust für Zweisamkeit eh enorm zurück gegangen ist, und ich für die paar Male, die man an einer Hand abzählen kann im Monat nicht jeden Tag Hormone schlucken muss, habe ich dann gestern die Pille aussetzen lassen. Dazu muss man sagen, ich nehme eine, die man durchgängig nimmt. Außerdem ist es eine Stillpille. Schwächer dosiert, anfälliger auf Einnahmefehler, dafür habe ich endlich mal keine Beschwerden mit der Blase bekommen.
Wie dem auch sei: Gestern fühlte ich mich gut. Ich hatte auch das Gefühl, dass meine allgemeine Lust gesteigert war. Heute ist nun der 2. Tag, wo ich sie nicht nehme. Heute fühle ich mich schlecht. Ich habe enorme Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel. Ich fühle mich richtig krank und habe auch das Gefühl, ab und zu ein wenig eine Schnupfnase zu haben. Seit gestern Abend fühle ich mich auch viel verletzlicher und bin viel empfindlicher. Gestern Abend war mir zum Heulen zumute, heute heulte ich tatsächlich und könnte die ganze Zeit weiter machen. Ob das nur von der Pille kommt oder durch den tatsächlichen Schlafmangel? Weiß ich nicht. Es dauert im Schnitt ca. 7 Tage, bis der Körper sich wieder einigermaßen an den normal-Zustand gewöhnt hat. Ich bin schon gespannt, wie die 7 Tage sich nun verhalten. So lange nehme ich die Pille nun ja auch noch nicht. Es sind ca. 9 Monate. Der Kleine ist nun ca. 11 Monate alt und davor und ca. 2 Monate nach der Geburt habe ich ja keine Pille genommen. Ich bin gespannt, was noch so kommt.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenlousalome schreibt am 04.07.2016 um 14:53 Uhr:Die Missempfindungen und -stimmungen können durchaus von dem Hormonwandel kommen. Gerät da was ins Ungleichgewicht, fällt Frau in ein tiefes Loch ... Ohne Pille hat man das, wenns schief läuft, einmal im Monat, weil die Hormone eben natürlich auch Schwankungen unterliegen.
  2. zitierenKey1 schreibt am 04.07.2016 um 15:01 Uhr:Ja, ich denke auch, dass das durch die Pille kommt. Ich reagiere recht empfindlich auf solche Sachen eigentlich. Nach der Geburt bin ich durch die Hormonveränderung auch 2 Wochen in so ein Loch gefallen. Da war ich so fertig und so nah am Wasser gebaut, dass der Tolle mir sämtliche Entscheidungen abnehmen musste, da ich sowas einfach nicht mehr konnte.
  3. zitierenlousalome schreibt am 04.07.2016 um 17:50 Uhr:In jedem Fall gut, dass du sie abgesetzt hast! Bald hat sich bestimmt auch wieder alles eingependelt. : )
  4. zitierenSweetFreedom schreibt am 04.07.2016 um 19:27 Uhr:Und wie hormonfrei verhüten? Von Persona rate ich dringend ab, die haben systematische Fehler in der Auswertung.
    Stichwort nfp werfe ich mal in den Raum. "Händische" Auswertung oder Cyclotest-Gerät kann ich empfehlen. Allerdings wird es bei sehr schlechten Nächten dann wieder schwierig
    Aber Du solltest eine Alternative haben, sonst gibt's vielleicht bald Kerlchen Nr. 2. ;-)
    Lieben Gruß
    S.F.
  5. zitierenKey1 schreibt am 05.07.2016 um 01:47 Uhr:@SweetFreedom: Da gibts ne tolle Erfindung, nennt sich Kondom ;P (Spaß :)) Hatte in meinem letzten Beitrag auch schonmal was dazu geschrieben. :)
  6. zitierenSweetFreedom schreibt am 05.07.2016 um 06:09 Uhr:Hab's nicht gelesen... Ich geb's nur zu bedenken, ist ja Deine Sache, der Pearlindex wird mit 2-12 angegeben.
  7. zitierenKey1 schreibt am 05.07.2016 um 09:19 Uhr:Habe mich letztlich gegen die Pille entschieden, weil ich mich ungern den ganzen Monat mit Hormonen vollballer und dafür vlt. alle 2 Wochen 1-2x der "Nutzen" der Pille überhaupt zum greifen kommt. Letztlich haben der Tolle und ich gesagt: Für die paar Male, kann man auch mal das Kondom nehmen. Sind ja vielleicht gerade mal ca. 4x im Monat oder so.
    Und Kerlchen Nummer 2 hat bitte noch eindeutig 5Jahre und mehr Zeit :D Wenn überhaupt. Der Tolle will keins mehr, nach unserem Gnom hier gerade.
  8. zitierenlousalome schreibt am 05.07.2016 um 11:31 Uhr:Habe auch lange Kondome genommen und fands nie problematisch. Man merkt/sieht dabei außerdem sehr gut, wenn es nicht funktioniert hat.

Diesen Eintrag kommentieren