Sothink Space

22.04.2009 um 08:19 Uhr

Google Search erkennt nun auch verwandte Begriffe

von: SourceTec   Stichwörter: Google

Seit Kurzem ist die Google Suche nun dazu in der Lage zu den üblichen Suchergebnissen vermehrt passende (Alternativ-)Vorschläge für verwandte Suchbegriffe zu machen. Im offiziellen Blog von Google heißt es dazu, dass nun eine Technologie eingesetzt werde, die Assoziationen mit verwandten Suchbegriffen besser bewerkstelligen könne, als das bisher der Fall war. Betont wird, dass das den Nutzern von Google dabei helfen solle, schneller und effizienter zu relevanten Suchergebnissen zu kommen, die für sie von Interesse sind. Google versucht also erste Schritte im Bereich der semantischen Suche.
Die neue Technologie soll den Algorithmus der Suchmaschine in insgesamt 37 Sprachen verbessern. Sucht ein User nun beispielsweise nach „Wahrsagen“, versteht Google, dass sich der betreffende User auch für „Tarot“ interessieren könnte. Wer nach „Surfen auf den Balearen“ sucht, kann mit einem Verweis auf Mallorca, Ibiza, Formentera oder Menorca rechnen.
Das sei allerdings erst der Anfang. Durch die Implementierung der neuen Technologie ist für Google lediglich der Grundstein gelegt, auf den noch viele weitere Neuerungen in Richtung der semantischen Suche folgen werden. So revolutionär sich das anhört, so nötig hat Google diese Veränderungen auch. Die Konkurrenz schläft nämlich nicht. Microsoft hat bereits im vergangenen Herbst diverse semantische Technologien in die eigenen Live Search integriert. Die semantische Suche bei Microsoft geht allerdings nur schleppend vorwärts. Alternativbegriffe beispielsweise waren sehr lange Zeit nur für den englischsprachigen Raum verfügbar.
Gefahr für Google lauert unterdes von einer neuen Suchmaschine, die im Mai an den Start gehen soll. Die Rede ist von Wolfram Alpha. Diese neue Suchmaschine entspringt den Händen des bekannten Physikers Wolfram Alpha. Dieser wurde mit seiner mathematisch-naturwissenschaftlichen Software namens „Mathematica“ weltberühmt. Wolfram Alpha soll anders als die bisher bekannten Suchmaschinen funktionieren. Stellt man der Suchmaschine nämlich zum Beispiel eine Frage, dann liefert diese nicht seitenweise Suchergebnisse, sondern eine konkrete Antwort.
Man darf also gespannt auf den Start der „Wundersuchmaschine“ warten.

 

Von:http://www.seoline.de/seo-blog/510-google-search-erkennt-nun-auch-verwandte-begriffe/