Sothink Space

24.04.2009 um 10:18 Uhr

convert swf to fla

von: SourceTec   Stichwörter: swf, decompiler


Zerlegt Flash-Animationen in ihre Einzelteile
Sothink SWF Decompiler zerlegt Flash-Animationen buchstäblich in ihre Einzelteile. Als Ausgangsmaterial verarbeitet die Shareware gleichermaßen SWF- wie auch im EXE-Format vorliegende Flash-Dateien. Einmal in die Software importiert, hat man Zugriff auf alle Elemente solcher Animationen.

Zunächst speichert man das gewünschte Flash-Filmchen aus dem Internet auf die lokale Festplatte. Dafür installiert Sothink SWF Decompiler ein entsprechendes Plug-In für den Internet Explorer. Anschließend lädt man die Flash-Datei in den Sothink SWF Decompiler. Anhand einer in unterschiedliche Kategorien gegliederten Oberfläche lassen sich alle Elemente – etwa Einzelbilder, Sounds, Textfragmente oder Videoclips – einzeln öffnen, betrachten und bei Bedarf exportieren.

Zudem kann man sich ActionScript-Bausteine ansehen. Die wohl interessanteste Funktion von Sothink SWF Decompiler dürfte jedoch der FLA-Export sein. Damit speichert man eine Flash-Datei in ihrer ursprünglichen, manipulierbaren Form und kann diese in Macromedia Flash weiterverarbeiten.

Fazit
Sothink SWF Decompiler richtet sich in erster Linie an Entwickler, Designer und Programmierer. Ohne großen Aufwand kann man mit der Software einen Blick hinter die Kulissen von fertigen Flash-Projekten werfen. Wer jedoch einzelne Elemente aus fremden Flash-Dateien für eigene Zwecke verwenden möchte, sollte sich zuvor die Erlaubnis bei dem entsprechenden Autoren einholen.

• Einschränkungen:
Die Testversion läuft 30 Tage nach der Installation ab. In diesem Zeitraum exportiert die Testversion maximal zwei Elemente pro Kategorie. Zudem unterdrückt der FLA-Export ActionScript.