Sothink Space

11.06.2009 um 10:08 Uhr

Jon Rubinstein wird Palm-CEO

Apple-Konkurrent Palm hat einen neuen CEO: Jon Rubinstein übernimmt das Ruder des angeschlagenen PDA- und Smartphone-Herstellers von Ed Colligan, der sechzehn Jahre lang die Firma geleitet hatte. Rubinstein kam erst 2007 zu Palm und leitete die Entwicklung des Palm Pre, der seit kurzem in den USA verkauft wird.

Im Retten angeschlagener Konzerne hat Rubinstein durchaus Erfahrung: 1996 nahm er den Posten des Senior Vice President für Hardware-Entwicklung bei Apple an und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des iMac, iPod und G4- und G5-Macs. 2005 ging er in den Ruhestand, sein Nachfolger als Leiter der iPod-Entwicklung wurde Tony Fadell.

Das Pre-Smartphone bekam überwiegend positive Kritiken, allerdings hat Palm mit Apple, BlackBerry und Google (Android) gleich drei Konkurrenten. Besonders die Vorstellung des iPhone 3G S könnte dem Pre schon früh den Wind aus dem Segeln nehmen, zieht Apple doch in vielen Bereichen mit dem Pre gleich, bietet aber Videoaufnahme und einen größeren Flashspeicher.

 

Von:http://www.maclife.de/index.php?module=Pagesetter&func=viewpub&tid=1&pid=13481