Sothink Space

10.02.2009 um 07:50 Uhr

Alternativen zum Sedoparking

von: SourceTec   Stichwörter: Sedoparking

Vielen Webmastern dürfte das Problem geläufig sein. Es gibt viele Domains, die sinnlos herumliegen und viele greifen dann auf das Parkingprogramm von Sedo zurück, damit zumindest nicht der unerwünschte 404 Fehler beim Aufrufen der Domain angezeigt wird. Oft ist das Ganze dann aber auch nicht wirklich das Wahre, weil die verschiedenen Werbemittel, die dann auf der Domain angezeigt werden, meist nicht auf die Seite abgestimmt sind.
Ecato scheint hier vor allem für so genannte Keyworddomains eine Alternative zu bieten. Dazu braucht man nur die gewünschte Domain bei Ecato zu hinterlegen und richtet sich dann in weiterer Folge seinen eigenen Marktplatz ein. Die Zielgruppe, die dann auch zu der jeweiligen Domain passt, kann bequem ausgesucht werden. Der User bekommt dann verschiedene Shopangebote angezeigt, die auf die Domain abgestimmt sind und kann hier dann surfen.
Das Gute dabei ist, dass auch hier für jeden Klick bezahlt wird. Pro erfolgtem und gültigem Klick bekommt man 15 Cent. Hat man ein Guthaben von 25 Euro zusammen, kann man sich den Betrag ausbezahlen lassen.
Vorteilhaft ist, dass man Domains, die man im Moment nicht verwendet, auch nützen kann. Handelt es sich um eine bereits etwas bekannte Domain, so kann man auch mit dem nötigen Publikum rechnen, was dann auch noch einiges an Einnahmen abwerfen kann.
Insgesamt ist auch das Layout des Shops, der auf die Domain gelegt wird ansprechend und schaut nicht nach reinem Spam aus.
Ecato kann also eine elegante Lösung sein, wenn man unverwendete Domains nicht einfach verstauben lassen will.

 

Von: http://www.seoline.de/seo-blog/463-alternativen-zum-sedoparking/


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.