Sothink Space

18.08.2009 um 09:28 Uhr

Donnerstag könnte der wärmste Tag des Sommers werden

Offenbach (ddp). Am Donnerstag erreicht schwülheiße Luft aus Afrika Deutschland. Mancherorts kann das Thermometer auf bis zu 35 Grad steigen und damit den Donnerstag örtlich zum bislang wärmsten Tag dieses Sommers machen, wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte. Diese Hitzephase werde dann von zum Teil kräftigen Schauer und Gewittern beendet, sagte Meteorologe Marcus Beyer in Offenbach.

Am Dienstag ist es vielfach sonnig. Im Bayern ziehen sich Schauer und Gewitter in der zweiten Tageshälfte in die Alpen zurück. Kühlere Meeresluft bremst die Höchstwerte im Norden und Osten auf 20 bis 25 Grad. Im übrigen Bundesgebiet werden es maximal 23 bis 28 Grad. Die Nacht zu Mittwoch bleibt niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf 16 Grad im Südwesten und an den Küstengebieten sowie 10 Grad im Norddeutschen Tiefland ab.

Am Mittwoch scheint vielerorts die Sonne und es ist überall trocken. Bei Höchstwerten zwischen 25 und 32 Grad wird es hochsommerlich warm. Im äußersten Westen und Südwesten kann das Thermometer bis auf 34 Grad steigen. An der Küste und im Bergland werden nur 20 bis 25 Grad erreicht.

Am Donnerstag kommen im Tagesverlauf von Westen her Schauer und Gewitter auf. Diese können örtlich auch kräftig sein. In den übrigen Landesteilen ist es den ganzen Tag über trocken und freundlich mit einzelnen Quellwolken. Die Höchstwerte liegen zwischen 27 und 34 Grad. Vereinzelt sind auch bis zu 35 Grad möglich.

(ddp)

Von:http://de.news.yahoo.com


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.