Sportwetten

25.11.2007 um 18:05 Uhr

Bei Sportwetten muss man sich am besten ein Limit setzen

Bei Sportwetten kann schnell eine Menge Geld gewonnen werden, aber genau so schnell auch viel Geld verloren werden, denn der Gewinn hängt immer an einem seidenen Faden und kann schnell durch eine kleine Änderung in der Spielsituation verloren gehen. Der Gewinn ist natürlich auch abhängig vom Einsatz den der Tipper leistet. Man kann sehr wenig, wie enorm viel Geld einsetzen, und schnell sind hundert bis tausende Euro verwettet. Der Spieler kann sich leicht in Sportwetten hereinsteigern. Wichtig ist dabei, um die Schwelle zur Sucht nicht zu überschreiten, sich einen bestimmten Maximalbetrag zu setzen, der auch eingehalten wird. Dann kann das Wetten als ein (noch) harmloses Hobby angesehen werden. Bei Sportwetten im Internet muss man vorher das Geld einzahlen und das ist gleichzeitig gut, aber auch zu verlockend. Auf einer Seite ist das Geld virtuell verfügbar, man kann schnell das Gefühl für die Höhe des Einsatzes verlieren, auf der anderen Seite kann man sich ein genaues Limit setzen, dieses einzahlen und dann auch einhalten.