Frühlingsrollen und die Gesetze der Schwerkraft

08.05.2014 um 09:17 Uhr

Mikado

von: Spring_Roll   Kategorie: Stress und Konsorten

Musik: Let's get loud (Jennifer Lopez)

Gerade jetzt fühlt sich mein Leben und insbesondere mein Terminkalender wie ein Mikadospiel an. Einmal falsch ziehen und ..... rrrruuuuutsch! Aber das tut er jedes Jahr von Mai bis Anfang Juli. Also nichts Besonderes. Wobei ich in diesem Jahr zumindest ganz privat sehr entspannt bin. Denn Zens Ruhe strahlt auf mich aus. Und er schafft mir Freiräume ... zum Beispiel, indem er heute Abend mit Frau Perfektionistin zum Schweden fährt, um ihr beim Transport ihres neuen Bettes zu helfen. Vorschlag von ihm, nicht von mir. Und ich kann derweil die üblichen Baustellen bedienen: Zubereitung großer Mengen von Nahrung für Blue und Wirbel und Überlegung, was ich am Wochenende so brauche, um den Marathon aus Weiterbildung und Felines Kommunioneinladung, die sich nicht vermeiden liess, zu überstehen. Der Weiterbilder ist nämlich ein "Knochenbrecher". Einer, der nicht nur bis in den Abend lehrt, sondern auch noch Arbeiten bis zum nächsten Morgen vergibt. Deshalb werde ich im per Rad nur 30 Minuten entfernten Tagungszentrum wohl auch übernachten ... ich halte es mir offen jedenfalls. Und ich werde keine Verabredungen für den Abend treffen. Ist besser so, von wegen Kopf frei. Und sonntags dann zu Feline. Kaffee trinken und Tochter gratulieren und unsägliche Sippe aushalten. Ihre schreckliche Mutter aka das ebenso dumme wie verzogene Ü70 Gör und seine fürchterlichen Eltern und insbesondere seine Mutter, die bereits die Taufe des jetzigen Kommunionkinds unvergesslich machte. Wenn Feline nicht so eine Liebe wäre ...  ich hoffe bloss, sie ist nicht allzu enttäuscht, wenn ich mich gegen 19 h verdrücke, um noch etwas Zeit mit Zen zu verbringen. Irgendwann möchte ich auch mal frei haben, bevor Montagmorgen die Küchenmühle wieder mahlt ...

Das Mikadospiel wird in den nächsten Wochen komplizierter werden. Nämlich dann, wenn aus allen Ecken kleine Zombies mit Arbeitsnotstand auftauchen und sämtliche Freunde und Bekannten meinen, der Mai/Juni sei doch prima für Treffen und Einladungen. Und dann vergrätzen, wenn ich nein sage. Aber das bin ich ja gewohnt. Und für alle, die hier eventuell mitlesen: Ich mag euch sehr und bin ab Mitte Juli wieder für euch da!

BesteFreundin übrigens nehme ich da aus. Die ist die pflegeleichteste von allen. Schön, das!

Und nun stelle ich mich: a) der Waschmaschine, b) dem Job und c) der Überlegung, was ich von Freitag bis Sonntag in der Tasche haben sollte, um meinen Marathon zu bewältigen ...

 

 


Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.