The simple life of Steffi

28.04.2012 um 19:38 Uhr

Hard, Harder..

Musik: ACDC

Hey ihr Lieben!

 

In letzter Zeit geht es mir ehrlich gesagt gar nicht gut. Vielleicht liegt es daran, dass ich in letzter Zeit ständig mit meinem Vater streite, der mir die ganze Zeit Computer/Handy/Laptop- Verbot gibt und denkt das ich dann mehr lerne. Verdammt, wann versteht er endlich das er mich damit nur wütend mit und das überhaupt nichts bringt, da ich dann sowieso nur dagegen 'rebelliere' ?! In letzter Zeit werde ich einfach viel schneller wütend und traurig. Fast jeden Tag ist irgendwas Neues das mich aufregt, ich erkenne mich ja selbst kaum wieder. Letztens habe ich sogar meine iPod Kopfhörer vor Wut gegen den Schrank gehauen (sie sind dann kaputt gegangen) und letztens habe ich die ganze Nacht durchgeweint. Es scheint einfach alles schief zu laufen momentan. Langsam glaube ich das dass vielleicht einfach zu viel wird. Die ganze Wut staut sich bei mir an. Die Wut auf S, meinen angeblich 'besten Freund', der es nicht mal für nötig hält mir auf meine Nachricht zu antworten obwohl er schon so oft online war in letzter Zeit. Ich versuche doch nur langsam wieder Freundschaft zu ihm aufzubauen und er? Er antwortet einfach nicht! Wenn er nichts mehr mit mir zu tun haben will, verdammt, dann kann er mir das doch sagen, damit nicht immer noch dieser Funke Hoffnung in mir ist, dass es wieder so werden kann wie früher. Ich vermisse ihn so sehr und gerade bräuchte ich ihn so sehr. Wieso tut er mir das an? Und wenn ich an ihm vorbei gehe, ignoriert er mich einfach. Weiß er eigentlich wie weh das tut? Langsam sehe ich es nicht mehr ein, dass ich den ersten Schritt machen muss. Auch wenn ich wahrscheinlich nie aufgeben werde, da ich viel zu sehr an ihm und unserer Freundschaft hänge.. auch wenn sie momentan nicht da ist. Ich will ihn einfach nur zurück.. ich brauche ihn doch. Und dann wäre da auch noch T die weggezogen ist. Ich vermisse sie jeden Tag einfach schrecklich und auch wenn ich mit niemandem darüber spreche, irgendwie tut es weh das sie so glücklich ohne mich ist in der neuen Stadt. Sie ist dort mit ihren neuen Freunden, alles ist gut und ich? Ich bleibe hier auf der Strecke und alles wird immer schlimmer.. aber ist das nicht furchtbar egoistisch das mich das traurig und wütend macht? Ich traue mich kaum das überhaupt auszusprechen. Und da wäre auch noch D. Es gibt immer mal wieder Tage wo es gut läuft zwischen uns, aber größtenteils bin ich einfach enttäuscht von ihr wenn sie sich z.B. neben mich setzt an einem Tag, weil meine Sitznachbarin nicht da war und dann aber nur mit dem Mädchen vom Nachbartisch redet und sogar mit der in ein Mathebuch guckt, statt mit mir. Es sind einfach inzwischen schon nur noch so kleine Sachen die mich ärgern oder einfach nur verletzen. In der Schule läuft es dann auch noch alles andere als Prickelnd, was dann nochmals alles verschlechtert. Ich bin momentan einfach am Tiefpunkt. R ist mir auch keine große Hilfe, in letzter Zeit kriege ich wegen ihr auch nur schlechte Laune. Meinte sie letztens so zu mir, während noch 3 andere Mädchen mit dabei saßen und ich habe eine Nachricht von M bekommen. Ich meinte dann das ich die kurz noch lesen will, weil eines der anderen Mädchen an meinem Handy spielen wollte. Dann meinte sie ernsthaft das ich das mit M ja total hochschaukeln würde und mit jedem darüber reden würde z.B. (dann hat sie mich nachgemacht) mit diesem 'Ich weiß ja nicht ob ich das C jetzt sagen soll oder nicht' und ich gucke sie nur so an. "Ähm.. R? Das habe ich nur dir erzählt, aber Kopf hoch!" Das hat mich dann auch einfach richtig abgefuckt. Und sie dann nur so: "Ooooh nein. Tut mir Leid!" Wenigstens hat sie sich aufrichtig entschuldigt, aber das hat mir dann auch nichts mehr gebracht. Und verletzt hat es mich auch. Die Einzige auf die ich mich wirklich immer verlassen kann scheint wohl immer noch meine Cousine K zu sein. Naja, wenigstens Eine. Darüber bin ich auch super froh, sie ist die Einzige die mich versteht.

  

Thank you, K!

 

Gerade geht es mir aber ganz gut. Ich hatte heute mit meiner Tanzgruppe einen Auftritt und es ist alles ganz gut gelaufen. Abgelenkt zu sein tut gut. Und morgen dann nochmal einen Auftritt. K ist übrigens auch dabei! ;)  

 

Endzitat (ich spreche aus Erfahrung!):  "Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben."

 

Eure S. 

 

16.04.2012 um 16:48 Uhr

Frustration

Hey ihr Lieben,

 

da bin ich wieder frisch aus den Ferien. Das Praktikum ist ganz gut gelaufen, aber darum geht es heute nicht. Heute, direkt am ersten Schultag habe ich WP Klausur geschrieben. Ich glaube ich habe die Arbeit total verhauen, was natürlich super ist wenn man bedenkt, dass ich mich mit diesem Zeugnis bewerben muss :/ Aber naja, egal. Gestern habe ich natürlich prompt eine Nachricht von D bekommen, so wie immer, einen Tag vor einer Arbeit. Sie hat gefragt was drin vor kommt, usw. Das ist immer so, dass sie sich einen Tag vor einer Arbeit bei mir meldet. Und sonst habe ich die ganzen Ferien lang nichts von ihr gehört. Da kann man sich doch nur ausgenutzt vorkommen oder? 

Aber ich habe noch ein.., naja, nenen wir es mal Problem. Das ist mein vorletztes Schuljahr und es fällt mir einfach unglaublich schwer mich zu entscheiden was ich später machen will. Ich meine ich muss etwas finden, dass ich womöglich mein ganzes Leben lang machen muss, das ist irgendwie beängstigend. 

 

 

Endzitat: "Ich sage wenig, denke desto mehr - William Shakespeare"

 

Eure S. 

03.04.2012 um 20:13 Uhr

Holiday's!!

Stimmung: super
Musik: Kevin Rudolf - Welcome To The World

Hey liebe Leser,

 

eeeendlich ist es soweit ich habe Ferien! Zwei Wochen lang :) In der 2. Woche mache ich dann noch ein Praktikum.

Mit diesem super kurzen Eintrag & diesem Bild verabschiede ich mich dann für diese 2 Wochen und wünsche euch allen schon mal frohe Ostern.

 

  

So wahr, bei mir ist's genauso :)

 

 

Eure

S.