The simple life of Steffi

04.04.2013 um 15:34 Uhr

Für immer.

Hallo ihr Lieben,

 

endlich mal wieder ein bisschen Zeit um etwas zu schreiben. Unglaublich, wie schnell das immer geht mit den Ferien. Montag geht die Schule schon wieder los und direkt schreibe ich eine Klausur am ersten Tag. Da freut man sich natürlich :/

Naja, dafür waren die Ferien bisher echt schön. M hatte Geburtstag und ich habe seine Familie kennen gelernt und Freunde der Familie (Seine Eltern kannte ich natürlich auch vorher schon). Das war anfangs total komisch und ich habe mich ziemlich zurück gehalten aus Angst etwas Falsches zu sagen. Aber nach und nach wurde es dann lockerer und hat echt Spaß gemacht. Alle waren echt nett zu mir, also konnte ich irgendwann aufatmen. Dann waren er und ich am ersten Wochenende shoppen und Ostermontag wurde ich von ihm und seiner Familie zum Essen eingeladen. Ich finde es echt toll, dass ich seine Familie schon kennen lernen durfte und das sie auch scheinbar nichts dagegen haben mich dabei zu haben. Ich bin einfach glücklich wenn ich mit ihm Zeit verbringen kann. Egal in welcher Weise. Dieses Gefühl wenn wir zusammen sind ist unbeschreiblich und ich hätte es mir nie zu träumen gewagt mal mit ihm zusammen sein zu können. Ich bin also wirklich glücklich, selbst neben diesem ganzen Schulstress. Irgendwie kann mich in letzter Zeit echt nichts runter ziehen. Ich weiß, wir sind viel zu jung um über "für immer" zu sprechen, aber das ist es nun mal wonach es sich im Moment anfühlt. Und das macht mich glücklich. Ich habe den Traum das ich mit meinem ersten Freund für immer zusammen bleibe und diesen will ich nicht aufgegeben und das werde ich auch nicht so schnell. Jeder wünscht sich doch so etwas Märchenhaftes und Wundervolles. 

 

Endzitat: Ida Scott Taylor hat mal geschrieben: Blicke nicht zurück und gräm dich nicht um die Vergangenheit, denn sie ist vergangen. Und sorge dich nicht um die Zukunft, denn sie steht erst noch bevor. Lebe in der Gegenwart und gestalte sie so schön, dass es sich lohnen wird, sich daran zu erinnern. 

 

-S.