Thibias Glitzerwelt und Nähchaos

23.11.2011 um 11:15 Uhr

zauberhafte Wesen...

von: Thibia

...sind da bei mir eingezogen.

Ich bin total begeistert, wie schön es mit den beiden ist. Klar ist schon so einiges zu Bruch gegangen, mein Sofa wurde von Diego schon mit dem Katzenklo verwechselt (das Aroma in der Wohnung ist wirklich umwerfend!), alles essbare ist nicht mehr sicher und überall finden sich Taps-Spuren. Sogar AUF !!! der Dunstabzugshaube in der Küche habe ich gestern welche entdeckt, und es ist mir ein Rätsel, wie sie da hin gekommen sein sollte.

Eine ungeöffnete Packung Celebrations wurde geräubert...die beiden haben die Packung aufgemacht, die Zellophanumwicklung gekillt und die Schokolade verputzt. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass die beiden auf solche Ideen kommen.

Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Wohnung über Wochen so extrem aufgeräumt war, wie sie es jetzt ist...zwangsweise :-)

Meine Pflanzen sind fast alle angeknabbert, abgefuttert und gekillt. Allerdings haben sie meine Orchideen bisher in Ruhe gelassen, worüber ich sehr froh bin, denn meine Zucht nimmt doch schon ganz ordentliche Ausmaße an.

Ein wunderbares Bild war, als beide über eine Spaghetti (wie heißt der Singular von Spaghetti?)hergefallen sind. Leider hatte ich die Kamera nicht parat, ich hätte mich wegwerfen können vor lachen. Die weichen Enden sind ein wunderbares Spielzeug, gleichzeitig sind die Dinger ja essbar, und somit eine wunderbare Köstlichkeit, die aber dummerweise überall festklebt. Selbst jetzt beim Schreiben muss ich noch lachen...

Ein neues und durchaus goldiges Bild gibts natürlich auch. Die Modelqualitäten werden so langsam besser :-)

 

 

 

 

02.11.2011 um 21:14 Uhr

erste Bilder

von: Thibia

So, die beiden sind jetzt knappe 48 Stunden bei mir, und sie fühlen sich sichtlich wohl.

Besonders Jeannie ist so verschmust, dass es immer wieder ganz drollige Bilder gibt. Aber seht selbst:

 

Ich bin total erstaunt, wie vertrauensseelig die beiden sind. Irgendwie hatte ich erwartet, dass sie aus dem Tierheim eine ziemliche Macke mitbringen, aber es sind ganz einfach zwei verschmuste und liebevolle Katzis.

Jeannie ist der Weltmeister im Kuscheln...ich werde angschnurrt, bekuschelt und abgeschleckt. Und der Milchtritt hört gar nicht mehr auf, das ist allerdings schon ein bischen anstrengend. Im Moment liege ich in eine alte Decke gewickelt auf dem Sofa, dann gehts. Aber was mache ich im Sommer, wenn ich nicht so viel anhaben mag? Madame steht 20 Minuten tretend auf meinem Dekolletee...

Außer sie schläft gerade :-) dann weiß man manchmal nicht, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

Und auch schlafend ist jedem sofort klar: Das hier ist MEIN Mensch!