Trollfutter

09.09.2017 um 13:17 Uhr

Zeit

mal wieder n bischen zynisch zu werden. Diese graue Masse der Mutanten hat mein Innenleben okkupiert, diese ganzen dummen, kleingeistigen, ichbezogenen Emotionen, die da in mir rumwabern und mich kirre machen, die müssen mal wieder weg. Nächstenliebe braucht auch Grenzen, sonst wird man verrückt.

08.09.2017 um 17:46 Uhr

Arbeitgeber sind gewissenlose Ausbeuter

Wer es nicht glaubt sollte sich mal in der Rolle als Arbeitgeber versuchen! Spätestens nach zwei Jahrzehnten haben ihn die Arbeitnehmer zu solch einer Drecksau gemacht, oder der Laden ist halt schon vorher ruiniert. Die Aufgabe, einen Betrieb am Laufen zu halten hat nichts, aber auch gar nichts, mit fachlicher Kompetenz zu tun. Es geht vielmehr darum den egoistischen Idioten die am Monatsende ihr Gehalt wollen, so viel Leistung abzunötigen, dass auch noch genug übrig bleibt um alle Rechnungen zu zahlen und die Reibung in den eigenen Reihen so gering zu halten das möglichst wenig Eskalation im Kindergarten unterwegs ist.

Tja, Tropfen für Tropfen haben mich gar viele Leute dahin gebracht. Bis heute, von kurzen Phasen des Zweifelns abgesehen, sah ich UNSEREN BETRIEB als Solidargemeinschaft, aber das war offensichtlich ein Jahrzehnte lang gehegter Selbstbetrug, denn NIEMAND, außer meiner Schwester vielleicht, war in diesem Drecksladen  je solidarisch mit mir.

Also werd ich am Montag hier mit dem Anspruch das zu tun was von mir erwartet wird erscheinen. ICH gegen den Rest, eigentlich ein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen, aber Arbeitnehmer wurden auch zu erbärmlichen, feigen Kleingeistern ohne Phantasie und Rückgrat erzogen und wahrscheinlich freuen sie sich sogar über meine gelungene Vorstellung als ihr Feindbild.

 Sooooooo dooooooof……… aber real. Zeit für mich soviel Knete zu sichern wie geht und das Ende dieser Missgeburt namens Firma einzuleiten. Für den Käse ist mir meine Restlaufzeit einfach zu schade. Sollen die Pappnasen sich doch nach nem andern Idioten umsehen der sie züchtigt. Mir ist das zuviel Gewalt, die hätte ich zwar in mir, aber warum sollte ich mich zu solch erbärmlichem Blödsinn vergewaltigen????? Selbst nach gar langem Nachdenken fällt mir kein Grund mehr ein warum ich weiterhin versuchen sollte diese Welt auch nur „im Kleinen“ zu „Verbessern“. Diese hirnlose Masse namens Menschheit ist nicht in der Lage ihr eigenes Elend überhaupt zu sehen. Hier und da tauchen Einzelwesen auf die erkennen was schief läuft, aber wer nimmt die ernst? Und wer hilft ihnen wenn sie etwas verbessern wollen??

Demnächst sind Wahlen! Ein Dieselskandal wabert durch die hohlen Köpfe mit den dicken Autos. Echt skandalös das der stolze Besitzer eines mehrere Hundert PS starken Personenwagens ein Auto angedreht bekommt, dass lediglich auf dem Prüfstand den von der Allgemeinheit geforderten Ausstoß an Schadstoffen einhält. Tempo 120 auf Autobahnen würde die KFZ-bedingten Schadstoffemissionen dieser Republik schlagartig um 10 % senken. Aber das ist undenkbar!!! FREIE FAHRT FÜR FREIE DUMMKÖPFE. Dieses Land wird, wie immer, die Regierung bekommen die es verdient! Es braucht korrupte Strohköpfe um Hohlköpfe zu regieren.

06.09.2017 um 19:50 Uhr

AFD

find ich übrigens gut. Muss man die Nasen nicht mehr mühsam aus den rechten Rändern der Parteien rausfiltern. Hach ich liebe Ordnung........

04.09.2017 um 19:54 Uhr

Vakuumdestillat

Nur wer sich von jeglicher Meinung befreit hat den Hauch einer Chance die Wirklichkeit zu erahnen.

28.08.2017 um 18:27 Uhr

Glauben

Wann und wo wurde Gott jemals ausserhalb subjektiver, menschlicher Phantasie gesehen??

Jeder darf, zumindest hier im (noch) freien Westeuropa, Glauben was er will, aber Glaube bleibt Glaube.

Ich für meinen Teil GLAUBE an gar NICHTS und ich darf das, denn es ist eines meiner Grundrechte!!!

Natürlich kann ich irren, aber wer irrt nicht? 

Jene die ihren Glauben mit Macht beschreien sind zumindest mir zutiefst suspekt! 

Wer Recht hat, dem wird Recht gegeben, ohne missionierende Gewalttaten! Und ich erwähne hier auch ausdrücklich jene Christen, die vor Jahrhunderten Andersgläubige dahinschlachteten.

Warum denken so wenige nach? Warum diese ganze Intoleranz? Wir sind Menschen, kleine nichtwissende, mit minimaler Vernunft begabte Wesen. Wir können glauben was wir sehen, hören und erfahren. Nicht mehr und nicht weniger. Der Glaubensstreit kommt mir persönlich absolut irrwitzig vor. Da wird um Bärte von Propheten gestritten die seit Jahrhunderten nix mehr sagen weil sie tot sind. Und das schlimmste, ALLE haben RECHT und wollen ihre NÄCHSTEN von der einzig wahren Wahrheit überzeugen. Dabei lehrten schon vor 2.500 Jahren griechische Philosophen, insbesondere Skeptiker und Sophisten, dass die Wahrheit die Erfindung eines Lügners ist.

Ich persönlich konnte nie an einen Gott glauben, der mir in seinem ersten Gebot 

Das 1. Gebot

Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben.

befiehlt ihm zu gehorschen und gleichzeitig einräumt, dass es noch andere Götter gibt an die man, also auch IHR, glauben könntet.

Etwas mehr Toleranz schadet definitiv NIEMANDEM. Darum ist auch in unserem Grundgesetz ein Grundrecht auf Glaubensfreiheit verankert.

23.08.2017 um 16:56 Uhr

Den Mindestlohn

finde ich gerade extrem verwerflich, er hindert mich definitiv daran eineb meiner Angestellten leistungsorientiert zu entlohnen. Muss ich dann doch ne Kündigung schreiben...........

22.08.2017 um 22:35 Uhr

......... und Beide

sind sich vollkommen einig darüber, der grosse Narr und der kleine Schelm, kaum guggt mer ma nit hi, schon ists weitergerückt, verückt oder???

19.08.2017 um 12:33 Uhr

Therapie

...... also ich lass nur mich an meinem Hirn rumschrauben und meine Lehrmeister sind die real stattfindenden Ereignisse und deren Protagonisten.

18.08.2017 um 20:31 Uhr

Barcelona

Na ja, hier in Europa haben wir nach Jahrhunderten der Aufklärung endlich mal unsere fundamentalistischen Glaubensspinner entschärft und jetzt schwappt der Mist aus den muselmanischen Schwellenländern hierher. Menschen, deren Religion und Denkweise definitiv noch mittelalterlich geprägt ist, üben Rache für den Schaden, den bestens ausgerüstete, hochgebildete amerikanische und europäische Soldaten und Söldner in ihrer Heimat verursachten. Natürlich hat Wohlstand einen Preis, aber musste man wirklich eine ganze Region destabilisieren nur um den Ölpreis flach zu halten??

Mich macht das alles traurig, ratlos und ein bischen zornig, zornig allerdings nicht auf die Attentäter, das sind nur hirnamputierte Idioten, sondern auf die, die wirklich für diesen Unsinn verantwortlich sind, die, die uns demnächst mit schärferer Kontrolle terrorisieren werden.

16.08.2017 um 20:18 Uhr

Keine

Stimmung: weil ich gerade davon hörte

Keine 

Macht den Betten

😂😂😂

14.08.2017 um 20:12 Uhr

Wahlkampf

endlich hängen die ersten Wahlkampfplakate hier bei uns. SPD, CDU und FDP wähl ich schon mal nicht, die halten ihre Wähler für gar zu dumm!!!! 

Hoffentlich bauen die Grünen keinen Scheixx, dieses Mal wollte ich nämlich tatsächlich mal wählen und welche Partei hätte meine Stimme verdient wenn nicht die der Besserverdiener. 

05.08.2017 um 12:39 Uhr

Gescheiterte Exsistenz

Wer sich etwas traut hat am Ende immer vertraut!

Ich hab nie verstanden, aber so etwas von gar nicht, warum sich alle über mangelndes Vertrauen aufregen. Wer sich mit Unkalkulierbarem, also auch Menschen, beschäftigt scheitert unweigerlich! Somit gehört entäuschtes Vertauen unbedingt zu den Sachverhalten mit denen sich das sich zu Leben trauende Wesen abzufinden hat.
 
Nächstenliebe ........ man traut sich den Nächsten zu lieben wie sich selbst. Wer dies auch nur mit einem Hauch der Erwartung tut, hat unabwendbar vertraut, ist also gescheitert. Aber wer ist gescheiter als der Gescheiterte??

02.08.2017 um 08:14 Uhr

Achterbahn

Die hohe Kunst des Lebens besteht darin dem Unausweichlichen zu entkommen. Am Ende erwischt uns alle ein finaler Error, Terror eher nicht.

 

 

01.08.2017 um 19:40 Uhr

Kretschmann

Den schwäbischen Ministerpräsident hör ich so gerne reden, perfekte, nichtssagende, abgefuckte Politworthülsen kamen nie betroffener und ernsthafter über irgendwelche Politikerlippen. Das ist absolut glaubwürdige Politsatiere 😂😂😂

28.07.2017 um 21:54 Uhr

Zulassungsverbot für einige Modelle des Porsche Cayenne.

Ich find es echt armseelig wie unsere Regierung in einem der grössten Betrugsskandale die ich je sah reagiert. Jetzt ist wohl der Druck im Kessel so hoch, dass man sich mal dazu herablässt ein, garantiert werbewirksam insziniertes, Bauernopfer zu bringen. Dem neidischen Michel wirds gefallen, sind diese Kisten doch den Betuchten vorbehalten und die Chance, dass er ohne Murren seinen getürkten VW weiterfährt und brav CDU wählt steigt. 

Was würde eigentlich geschehen, wenn der gemeine Dummkopf realisieren würde was die derzeitige Geldpolitik der EZB ins "völkische" übersetzt bedeutet??

Volkswitschaftlich gesehen hätte Draghi, statt faule Banken-, Staats- und Konzernkredite zu annullieren, auch jedem (!!!) EU Bürger 10.000,- € überweisen können. Aber pssst, nicht weitersagen, das weiss eh schon jeder der n Porsche finanzieren kann und der Rest muss dumm gehalten werden, sonst ist das System im Eimer 😂😂😂😂

 

Überfluten wir doch lieber das Volk mit üblen islamistischen Messerstecherstorys, das lenkt von den kollosalen Missständen ab.