Trollfutter

29.03.2010 um 10:11 Uhr

646-??? exam * Guide und sonstiger Mist

Stimmung: mordlustig

Was sind denn das für hohlköpfige Buchstabenverschwender ???????  
Sind das Menschen oder hat die jemand mit der Knollepetz aus em Gulli gefischt????
Kann das mal jemand abstellen? Das ist ja noch nicht mal Blödsinn!

26.03.2010 um 16:07 Uhr

BLÖDSINN

Stimmung: schelmisch
Musik: GANG OF FOUR - LIFE, IT'S A SHAME

Heute morgen hab ich bei meinem "Lieblingsblog" viele wohl gewählte Worte zum Thema SINN lesen dürfen.  
Ich bin auch schon arg lange auf der Suche nach "DEM SINN", gefunden hab ich den nie ..... es gibt keinen Sinn, nirgendwo. Der Sinn sollte der komplementäre Partner des Unsinns sein, aber der Sausack lässt sich einfach nirgendwo blicken.......*g*
Was bleibt ist sich umzusehen welche Art von UNSINN nicht gar zu destruktiv ist um diesem zu frönen.... alleine dadurch entsteht ein Hauch von Sinnhaftigkeit. Früher haben uns die Religionen vorgegeben was Sinn macht, gottlob sind die Zeiten in denen Menschen mittels körperlicher oder geistiger Gewalt zu Wohlverhalten gezwungen werden, Vergangenheit.  
Ja ich höre sie schon, die ewigen ABERSchreier ...... seht ihr denn nicht das auch das Sinnlos ist? Kein Aas schert sich doch heute noch in diesem, unserem Lande darum, was irgendwer vor sich hinblökt ........... es sei denn es ist publikumswirksamer Blödsinn mit dem man Gewinn erzielen kann.      
Der Trend geht ganz klar zu heftigen, gottlosem Konsumieren, die Menschen werden gekauft. Fette, satte Idioten in unübersehbarer Anzahl, des Denkens ohnmächtig, gefangen darin anzupassen das ihnen nix von ihrem ach so mühsam erarbeitetem Besitz abhandenkommt, bevölkern die Fußgängerzonen, auf der Suche nach DEM Schnäppchen.  Das ist´s was zum SINN gemacht wird, so wie es die angloamerikanischen Dumpfbacken vorleben ..............
Making money is making sense 
Ich?? ........ geh jetzt mal ne Runde Unsinn verzapfen, irritierte Entgleisungen auf fremde Gesichter zaubern........ Blödsinn kann sooooooo schön sein.....

25.03.2010 um 12:58 Uhr

Es ist vollbracht .......

Stimmung: frohgemut

der Kram den man "zum Leben braucht" ruht in Kisten, derer sind es fünf, davon drei mit Klamotten. Der Rest, bis auf den hübchen Sekretär aus dem 18. Jahrhundert, ein Erbstück von meinem Vater, die dazu passende Kommode und mein geliebtes Sofa ist quasi entsorgt. Es ist echt erstaunlich wie viel überflüssiges Zeug einem das "Leben" auf bürdet. Ich hab sogar die Mülltonnen in der Nachbarschaft bemühen müssen .......
Heut Nacht schlafe ich zum letzten mal "Zuhause" .......... ab morgen gibt es dann ne Woche fröhliches Vagabundieren, ich freu mich drauf...........
Zur Feier des Tages werd ich jetzt gleich mal meinem Auto die "Sommerschuhe" verpassen. Ich hasse es bei 220 km/h den Fuß vom Gaspedal heben zu müssen, da kann man noch nicht mal gepflegt drängelnde Porschefahrer ins Lenkrad beißen lassen .... *g*

24.03.2010 um 11:44 Uhr

Fäkalien

Stimmung: amüsiert

Ich hab gerade mit nem Kollegen aus der Kurpfalz geplaudert. Der organisiert die Entsorgung eines Klärwerkes einer größeren Stadt im Rhein-Neckar Raum. 3-4 Silozüge getrockneten Klärschlamms fallen da an, täglich!
Und jetzt ratet mal was damit passiert. Der Kram, immerhin fast 100 Tonnen pro Tag, wird nach Luxemburg gebracht um damit den Ofen eines Zementwerkes zu befeuern.
Scheisse
.......... es kommt drauf an was man draus macht.

24.03.2010 um 09:38 Uhr

Datenschutz

und damit weiß ich wo du wohst .... gab es für mich neulich hier zu lesen.
Ja und ...... ich weiß was ich mit meinen doch vergleichsweise bescheidenen Mitteln in Erfahrung bringen könnte....... und wenn ich dran denke was sonst so geht, google&co ........
Haben doch irgendwie einen Hauch von Märchenstunde, diese Verordnungen zum Datenschutz. 

23.03.2010 um 21:19 Uhr

Bufo marinus

ja das war cool, könnte sein das ich mich in den, der sich Unzerbrechlich nennt doch getäuscht habe. Aber der Name hat doch wirklich Reiz! UNBREAKABLE das klingt doch nach einer Herausforderung, ich bin von einem, der sich dafür hielt aber im Grunde genau wusste das dem nicht so ist erzogen worden und es bereitet mir immer einen Heidenspass mich an solchen Menschen zu reiben, die sind sportlich und können was wegstecken......
Ich bin sehr wohl zerbrechlich, weiß aber auch wie ich damit umgehen soll und deshalb ungebrochen, Glückskind halt.
Ach Papperlapapp, wen interessiert so was überhaut? das ist´s was ich denke wenn ich mich hier so umlese. Es entsteht in mir der Eindurck das ich schon ein verwöhntes Früchtchen bin. Liegt das jetzt daran das die, die so sind wie ich nix von sich geben, oder sind mehr die die Probleme gefragt.
Mal drüber schlafen ,,,,,,

22.03.2010 um 18:06 Uhr

Glückskind

Es gibt schon Tage, da frag ich mich ganz verwundert womit ich das verdient hab, ich war doch noch nie brav.
Nachdem ich Samstag festgestellt habe, das mir definitiv der Bock auf irgendson össeliges Wohnteil in irgendeinem Wohngetto fehlt, denke ich heut morgen gemütlich, na wo sind denn die Zeitungen vom Samstag, besser erst nochmal nach nem WG-Zimmer gugge bevor´s ins Hotel geht. Ich schlag die Zeitung auf, wurstel mich zum Immobilienteil durch und so ne fiese Kleinanzeige; 1-Zimmer-Appartment, Studioküche, Badezimmer, Einbauschränke, Parkett für schlappe 300 Goldrandtaler ginst mich an, mit angrinsen mein ich, ich bekomme dann einen starken Impuls meines Instinktes der sich mittels diffiziler Gefühle in der Magengegend und dem aufblitzen eines starken Gedankens äußert.
Und darauf höre ich immer, egal was mein Verstand zu meckern hat. Na dann, erstmal in Ruhe den Kaffee weggeschlürft, in die Firma getrabt und nach Besonderem gefragt was mir noch nicht bekannt ist. Da keine der üblichen "Montagskatastrophen" in Sicht waren hab ich mich in mein Büro gedrollt, die in der Anzeige angegebene Nummer gewählt, gleich nen Besichtigungstermin vereinbart, auf dem Weg zum Auto noch schnell die Aufgaben um deren Erledigung ich mich heute kümmern wollte verteilt und los.
Ne Stunde später hat mir dann eine hübsche Hausverwalterin, bei deren Anblick ich mal wieder auf´s schärfste mein Alter verflucht hab, die Zimmertür geöffnet und dann hat mich so was ähnliches wie der Schlag getroffen. Ihr wisst ja wie das ist. Man kommt in einen Raum, von dem man 300%ig weiß das man da noch nie war und alles ist einem aus Träumen wohlvertraut. Ich nenn das meine Heutemorgengesternwelt. Als Kind hat mir das ne Heidenangst gemacht, heute weiß ich das mir damit ein Riesengeschenk gemacht wurde, solange das Gribbeln im Nacken ausbleibt ist es immer Gut bis Hervorragend was dann in der Zukunft zu ernten ist ........
Nun ja, ab Freitag wohn ich dann mal ne Zeit lang in nem "Luxussarg" direkt neben einem Kurpark an einer als teuer berüchtigten Einkaufmeile. Zu allem Überfluss ist die Bleibe nur eine Minute von meinem Lieblingsschachpark entfernt. 

20.03.2010 um 12:30 Uhr

Die Kisten .....

Stimmung: alea iacta est

sind gepackt, na fast jedenfalls und nun, heute morgen hab ich´s gelesen:
denkmalgeschützte Jugendstilvilla, gepflegt, 7 Zi, 860m² Grdst., frei ab sofort, EBK, 2 Bäder, Garten, Hof, Nebengeb. m. Gar.,Keller
DAS liest sich doch gut, in so was will ich wohnen, wenn schon Wohnkiste dann bitteschön auch ne standesgemäße ......*g* 
Jetzt, nach schlappen drei Monaten rumössel haben sich meine "inneren Stimmen" geeinigt, klar liegt vor mir wohin die Reise geht.
"Mittels Druck und Körperwärme wird aus unsrer Konfusion eine Kernfusion ........." den Rest könnt ihr selber nachhören.
So, nächste Woche werd ich dann mal die Möbel einlagern, mir ne billige Absteige anmieten und nach Leuten suchen, mit denen sich das Projekt realisieren lässt. Alleine will ich das nicht finanzieren, da müsste ich meine Grafschaft zu sehr auspressen....... die Kröten müssen woanders herkömmen.

19.03.2010 um 13:11 Uhr

Wahrheit

Musik: Bloc Party - Little Thougts

Ich hab gestern ein wenig über Wahrheit(en) geplaudert, offline wohlgemerkt. Ich stand sehr alleine da mit meiner Meinung, das Wahrheit nicht existiert, sondern immer erst am Ende einer abgelaufenen Handlung erscheint und in Bezug auf subjektive Interessen gewertet werden darf. So kann es dann auch passieren das die
Wahrheit
falsch
ist

18.03.2010 um 14:00 Uhr

Vaakuumdestillat

Stimmung: schelmisch

Aus Chaos wird Ordnung wenn man die Struktur erkennt.

18.03.2010 um 08:54 Uhr

Nun ......

legt man den Gedanken des Strebens nach Ausgleich zugrunde, also subjektiv gesehen die Erfüllung der eigenen Wünsche und betrachtet sich unter dieser Prämisse die Menschen so erschießt sich mir die Erkenntnis das es tatsächlich zwei grundlegende Verhaltensmuster gibt.
Die, die versuchen den Regeln anderer Menschen gerecht zu werden und sich damit ihr eigenes Leben versagen und die, die versuchen, unsinnige, von Menschenhand errichtete Grenzen zu sprengen.
Beide sind letztlich zum Scheitern verurteilt, aber was soll´s ........ solange es einen nicht endgültig umhaut, kann man ja immer schön weiter die Grenzen abklopfen um zu sehen was dahinter steckt ..........
Schade nur, das sich sooooo viele Menschen so viel mehr zumuten als sie tragen können.

17.03.2010 um 21:32 Uhr

Lehranstalten

Heut war ich auf so ner Art Elternabend für Ausbilder. ManMan immer noch das gleiche Geschwafel. Was soll den das? Die Hirne der Schüler mit Informationen vollhämmern die eh niemanden interessieren???? 
Klar Wissen ist Macht, wer was machen will muß wissen wies geht.........
Ob es so gesehen nicht eher angebracht wäre den "Kleinen" beizubiegen wie man der Reizüberflutung trotzt und seinen Blick aufs wesentliche bündelt???? Zielorientiertes Denken zum Beispiel, wie sieht es aus mit den Wenn/Dann Verknüpfungen, bekommt übrigens jedes Kind mit, aber Erwachsene spielen ja nicht mehr.
Ja iss schon Klar, das Volk soll arbeiten, nicht denken ......... sonst wäre denken ja nicht mehr so lukrativ..... 

16.03.2010 um 15:23 Uhr

Die Kröte verlässt ihren Brunnen ......

Stimmung: nachdenklich

hab gestern noch ne Kiste gepackt, teures Gerümpel das kein Aas gebrauchen kann, Zeugs das sich so ansammelt wenn man nicht aufpasst, zum Beispiel n Pastatester, son Ding mit dem man Spagetti aus dem kochenden Wasser fischen kann, noch Original verpackt!! Das muß wahre Dekadenz sein wenn man das Ding benutzt, ich fisch die Nudeln immer noch mit der Hand raus. Diese Methode hat definitiv mehr Unterhaltungswert .....*g*

Sonntag schlaf ich das letzte Mal in meiner eigenen Wohnung, ab Montag hab ich sie meinem Nachmieter versprochen und ab dem 1.4. werd ich wohl zum ersten Mal in meinem Leben selber Miete zahlen müssen. Bähhh irgendwie gönn ich das ja niemandem, sich an meinem Wohnen zu bereichern, aber Brücken, Wälder und Parkhäuser sind definitiv zu unbequem für ne alte Kröte wie mich. Ich weiß übrigens sehr gut was das bedeutet, als ich noch ein junger Frosch war hab ich mal einen Sommer lang auf der "Strasse" gelebt und mich von dem ernährt was andere wegwerfen. Ich wollte einfach nur wissen wie sich das anfühlt, womit ich rechnen darf wenn ich wieder Erwarten mein "letztes Hemd" verzockt hab. Und ich fands echt klasse, ich würde das niemandem wirklich gönnen. 

Na ja, ich bin immer noch unentschlossen. So richtig Lust hätt ich ja auf ne Wohngemeinschaft, mit Leuten die zu mir passen und mit denen es sich leben lässt. Aber diese Hoffnung hat mich mittlerweile verlassen. Die coolsten WG´s in meiner Altersklasse betreiben natürlich Frauen, die wollen meist keine rauchenden Männer aufnehmen und die in denen rauchende Kröten willkommen wären gefallen mir nicht, gelegentlich ist es halt extrem kompliziert ne männliche Erbsenprinzessin zu sein.

Vielleicht kauf ich mir die Tage doch noch n Wohnmobil, ein Sommer lang normadisieren, ich denke das könnte mir Spas machen und wenn man sich das mal richtig schönrechnet, also Miete und Nebenkosten für sagen wir 6 Monate im Verhältnis zu etwas 3-4 T€ Wertverlust ......

15.03.2010 um 21:31 Uhr

Dumme Frage

Stimmung: neugierig

Hat sich mal jemand gefragt wer oder was die eigentlich schon ausgemerkelte Welle immer wieder aufbauscht ???  

15.03.2010 um 19:46 Uhr

Zwischendurch

noch´n böser Gedanke ....... wie werden Vampire in Film und Literatur dargestellt? Ich gaube mich an makellose, blasse Haut erinnern zu können ........ und was erzählt einem die Werbung wenn´s um Haut geht????? Na aber ich bitte Euch, vornehme Blässe ist doch immer noch angesagt, die leichte Bräune im Teint kam doch erst auf, als die weiße Herrenrasse ein wenig in Verruf kam Aufgrund diverser, allzu krasser Aktivitäten unserer deutscher Vorväter.......  wow, fällt mir auch gerade erst auf!!!!! Die politische Färbung der braunen Brut hatte offensichtlich auch erheblichen Einfluss auf die Art wie man die Haut zu Markte trägt ....... na hoffentlich irre ich da mal.    

15.03.2010 um 14:54 Uhr

Neues aus meinem unterbeschäftigtem Hirn

Musik: Tinitus

Heute Morgen ........ bin ich mit der erschreckenden Erkenntnis erwacht, das es auf dieser, unseren Welt kaum noch menschliche Wesen gibt, fast nur noch Vampire ........... 
Begründung:
Schon mal drüber nachgedacht wovon wir leben???? Wer ernährt sich denn heute noch von dem was eigener Hände Arbeit hergeben??? Klar, der Ein oder Andere ist noch "produktiv" tätig, aber im besten Fall bedient er doch ne Maschine, die den Acker plügt, oder betreut Schlachtvieh das nach möglichst effizienten Kriterien gezüchtet wurde. Aber selbst solch ein, dem Ursprung noch relativ naher Mensch, lebt im Grunde von der Energie, die ihm zur Verfügung gestellt wird. Die Maßeinheit, mit der man diese Energie erwerben kann, nennt man Geld und wer dies kontrolliert ist "Obervampir" ......*g*
Ach, zu einfach ........ denkt da jemand. Na dann schaut mal genau hin wie wir leben. In Schachteln, meist rechteckig, gelegentlich auch mal leicht abgerundet, aber  i m m e r  regelmäßig geformt. Wir leben in Schachteln, denken in Schubladen, lassen uns aus viereckigen Kästen unterhalten, setzen uns in leicht abgerundete Kisten und rasen damit durch die Gegend und am Ende geht´s ab in  d i e  Kiste. 
Und das nennt man Leben??????
Dann guggt euch mal richtig um!!!!! Das wahre Leben erkennt man ganz einfach! UNREGELMÄSSIGKEIT ist das Kriterium. Einen Rest davon seht Ihr (ich übrigens auch) wenn Ihr in den Spiegel seht. Alles was man dort sieht ist von einer unregelmäßigen Schönheit. Würde man einen Menschen halbieren, also der Länge nach aufschneiden und die zwei Hälften genau vergleichen, nun oh Wunder, da gibt es fast immer Abweichungen........und wo geht die Reise hin?
Frauen tragen perfekt gerundete Silikonkissen in Höhe des Brustbereiches und behaupten das wäre schön, bezahlt mit der Energie die sie vorher anderen entzogen haben. Oder traut euch mal richtig raus, dahin wo die Menschen mal gelebt haben. Pures Chaos, manches gleicht sich ein wenig, ich denke nach der Funktionsweise kann man schon kategorisieren, aber selbst im größten Wald werdet ihr keinen Baum der dem Anderen gleicht finden......... 
Und wir? ...... die Krone der Schöpfung, macht alles Gleich??????
Na ja, ich geh jetzt mal mein materielles Dasein in kleine Kisten packen, nächste Woche werd ich meine Riesenkiste, auch Wohnung genannt, verlassen. Wohin weiß ich immer noch nicht, aber vermutlich in eine andere, etwas kleinere, beliebige, abschließbare "Wohnkiste", im Wald isses mir auch zu unbequem ..........    

04.03.2010 um 14:32 Uhr

Spätkapitalistische Dekadenz

Nun, meine Entscheidung vom Jahresanfang mein sinnierendes Verharren aufzugeben um wieder am allgemein anerkannten und geschätzten Spiel "Fang den €" teilzunehmen, bringt natürlich mit sich das ich ein bis zwei Stunden täglich versuche dem Gras beim wachsen zu lauschen, also her mit Fachpresse, Infobriefen, Informationsveranstaltungen und Gerüchten. So bin ich dann heute morgen über folgende Überschrift in einer Fachzeitung gestolpert:
Ros(t)ige Zeiten für Ausschlachter
Dramatischer Anstieg von Verschrottungen in allen Schifffahrtssegmenten / Experten rechnen 2010 mit weiter hohem Niveau. Ist ja klar, Weltwirtschaftskriese, die Kröten sind verpufft, es wird weniger konsumiert, also auch weniger transportiert und somit gibt es auch im Schiffahrtsbereich (<- ist doch mit 2xF viel schöner anzusehen) erhebliche Überkapazität. Da hat die deutsche Ärzteschaft mit ihren im letzten Jahrzehnt kreierten Abschreibungsprojekten zur Gewinnminderung durch Beteiligung an Schiffsneubauten demnächst wohl auch ein Problem. Das zaubert mir zwar ein leichtes, spöttisches Grinsen in die Mundwinkel, aber darauf wollte ich gar nicht hinaus.
Spätkapitalistische Dekadenz lautet die Überschrift. Wenn man sich ansieht wo diese Riesendinger abgewrackt werden, nämlich vorwiegend in Indien (35%), China (25%) und Bangladesch (18%) und unter welchen Bedingungen dies geschieht, in Bangladesch verbrannten z.B. im Dezember auf einen Schlag sieben Arbeiter, dann stellt sich doch die Frage: Ja und wer kassiert den Mehrwert hiervon ?????? Na, doch erstmal die, die auch in Zukunft noch billigen Stahl und die daraus hergestellten Produkte, z.B. Autos kaufen wollen.
Und Groschen gefallen??????? So funktioniert das heutzutage mit der Sklaverei, nix mehr mit Elend und Hunger vor der Tür, nein, nein hier wird alles schön schwäbisch sauber und deutsch korrekt gestaltet, notfalls mit Unterstützungszahlungen wie Hartz IV und dicken Büchern voll irrsinniger Vorschriften, den Dreck und das Elend haben wir in den letzten fünf Jahrzehnten ausgeführt. Deutsche wissen wie das geht, man nennt sie ja auch "Exportweltmeister".      

04.03.2010 um 14:14 Uhr

wow

Ich hab was veröffentlicht und keiner kann´s sehen.
Männer und moderne Kommunikationstechnik, ich mach mir mal Gedanken über ne Sekretärin......*g*

03.03.2010 um 14:40 Uhr

Vakuumdestillat

Bei hohen Temperaturen dehnen sich die Dinge aus, bei niedrigen ziehen sie sich zusammen.

Kein Wunder das die Tage wieder länger werden.

01.03.2010 um 17:49 Uhr

Nix Besonderes .....

Ach ich mag es eigentlich nicht mehr lesen oder hören, alle schimpfen auf den armen Guido...... dabei macht er doch seinen Job echt gut. Klar gemessen an solch Lichtgestalten wie Otto Graf Lambsdorff, der sich ja schon einen recht einschlägigen Ruf bei Justiz und Kapital erworben hatte bevor er 1988 Bundesvorsitzender der FDP wurde, von Möllemann ganz zu schweigen, macht er keine besonders gute Figur, aber womit will man Politiker heut noch motivieren?
Den Kampf um die Macht im Lande haben die werten Damen und Herren Politiker doch schon lange verloren und welcher qualifizierte Machtmensch hebt heute noch für das 1,3 fache von B 11 also lächerliche Vierzehneinhalbtausend €, brutto wohlgemerkt, seinen Hintern aus dem Bett. Also wenn man da mal nachrechnet was Netto übrigbleibt, da kann man ja noch nicht mal ein angemessenes Auto unterhalten ohne sich an anderer Stelle einschränken zu müssen. Der Schrei nach weniger Steuerlast ist da doch quasi überlebensnotwendig!!!! Da iss nix mit einfach nur mal ein wenig durch die Gegend goldeln und gelassen den Aussenfuzzi mimen, nein nein da müssen noch Bonuspunkte für nen Job nach den nächsten Wahlen gesammelt werden, vielleicht Hotellobbyist, ähnlich wie Herr Wissmann, der sich ja wohl seinerzeit als Verkehrsminister auch für die Präsidentschaft des Verbandes der Automobilindustrie qualifiziert haben könnte. Das karge Salär eines Bundesministers reicht nur mal für ein Leben von der Hand in den Mund, da iss nix mit auf Rente sparen ........... da muß nebenbei noch fleissig Trollfutter unters Volk gebracht werden, nach den nächsten Wahlen ist er halt auf nen anderen Job angewiesen.
Und auch hierin ist der Pursche nur in der Dimension, mit der seine mir mittlerweile langweilig gewordenen Provokationen breitgetreten werden, herausragend ........  oder?????