Trollfutter

30.11.2011 um 07:53 Uhr

2012

Stimmung: böse grinsend

Nur noch n paar Tage dann ist mal wieder Weltuntergang.

Japan hat sich diesesmal allerdings wegen Frühstartes disqualifiziert. 

28.11.2011 um 09:43 Uhr

Die Frage aller Fragen

Stimmung: schmunzelnd

Was haben SIE sich denn dabei gedacht??

Wie haben Sie sich eigentlich gefühlt und was haben Sie sich dabei gedacht als Sie gefühlt haben, das Sie denken könnten wenn Sie wollten?

 Denk ich oder spinn ich?

Träumen ist fein! 

27.11.2011 um 13:44 Uhr

Böse Worte, überall böse Worte heut



gebt es mir ruhig, immer diese bösen böse Worte, 1. Advent, auaauaaua, setzt ruhig noch einen drauf,  brüllt mir schmutzige Dinge ins Ohr...... Weihnachtsmann, ahhhrrrgg, Christkind, nein ich halt das nicht mehr aus...den Göttern sei Dank, sie haben mir den Tini gesandt, welch liebliches Pfeiffen.
 
Und Ich??? ........... ich grill jetzt n Schokoladenweihnachtsmann auf dem Herd. Auf den Scheiterhaufen mit diesem Pack, mit Milch geringfügig verdünnt ein excelenter Brotbelag. Besteht die Kunst des sinnvollen Lebens nicht darin, selbst den widrigsten Umständen einen Genuss abzuringen? 
 
Ich werd fett wie eine Otter,
Weihnachten IST Körperverletzung! 

26.11.2011 um 15:15 Uhr

Der Gute Berg

Stimmung: sinnig?

Vom Guten Berg herab betrachtet

gibt es kein Betrug

denn was ist lebendiges Leben

ausser Lug und Trug ?

Unbestimmt ist ein Mensch

die 1 oder die 0 kann er wählen

Mancher ist gut

Mancher mantscht im

matschigen Matsch am

Fusse des Berges.

26.11.2011 um 13:48 Uhr

Trost

Stimmung: zitierend

Schizophren und Depressiv

häufig fällt der Mensch sehr tief

Depressiv und Schizophren

nur selten tut es aufwärts gehn

 

M. Beltz 

25.11.2011 um 10:55 Uhr

Weihnachten

Stimmung: jetzt schon genervt

Schmeisst Kaviar auf die Strassen, damit die Weihnachtsmänner ausrutschen und mich wenigstens dieses Jahr nicht nerven

.........

25.11.2011 um 08:06 Uhr

Hans Eichel

der alte Durchlauchterhitzer, kommt mit seiner Pension nicht klar.

7.100,- € sind auch ganz schön knapp, hätt er als Finzminister besser mal gescheite Lobbyarbeit geleistet, hätt er jetzt auch Freunde die ihm die Kohle hintenreinblasen. Das kommt davon wenn man falsche Prioritäten setzt.

Ne Frau von und zu ist heutzutage nix besonderes mehr. 

24.11.2011 um 13:38 Uhr

Kompetente Politik???

Stimmung: heut sehr ungehalten

Diese ganze "Terrorismusgesetzgebung" ist doch für den Mülleimer.

Ich  w e i ß  was auf deutschen Strassen rollt, damit könnte man viel mehr Blödsinn verzapfen, als es mit einem dieser Flugzeuge überhaupt möglich wäre und es steht immer schön an den Lastern dran. Die hübschen Nummern auf orangenem Grund geben detailliert Auskunft.

Was würde passieren, wenn irgend ein Blödheimer son Ding, am Besten Gefahrenklasse 2 (komprimierte Gase) kombiniert mit 3 (leicht entzündlich) mittels drei, vier Röhren, gefüllt mit Unkaut-Ex und Kohlepulver zur spontanen Oxidation überreden würde? 25 Tonnen hiervon machen nen ordentlichen Rums. Das ganze betreibt dann eine Organisation gleich noch bei Hannover, Hermsdorf, im Inntal, bei Unna, Kerpen  und Mönchengladbach, immer schön an den sich kreuzenden Autobahnbrücken. Dann ist hier aber Schluß mit Lustig, das gibt richtige Versorgungsengpässe.

Mir ist vollkommen schleierhaft,  warum sich niemand darum kümmert. Das ist die Achillesverse die mir wirklich Sorge bereiten, nicht dieses lächerliche Flughafengedöhns,

Ja unsere Politiker, stets das WICHTIGSTE im Blick!

Ich? ...... halte es für skandalös was überhaupt in welchen Mengen unter fadenscheinigen Auflagen transportiert werden darf. Ich hab mal nen Lehrgang zum Gefahrgutbeauftragten gemacht. Runter mit dem Zeug von unseren Strassen, das war meine persönliche Erkenntnis und son Scheiss kommt mir auch nicht auf meine Autos!!!!!! 

 

24.11.2011 um 12:03 Uhr

Bundeshaushalt

wenn ich mir die Dreistigkeit, ich wähle dieses Wort weil ich an UNFÄHIGKEIT in diesem Zusammenhang nicht glauben mag, mit der die Geschäftsführung unserer Bananenrepublik die Steuereinahmen, also das uns noch abzupressende Geld, den laut jammernden Anarchisten aus der Großkapitalszene hinten reinbläst und dies uns als „€urorettung" und sozial notwendig verkaufen will, ansehe schwanke ich gar sehr.

Der Logiker in mir bewundert was so alles geht, der Gefühlsmensch in mir denkt darüber nach was man mit nem gekaperten Tanklastzug, gefüllt mit Benzin oder Besserem, für schöne Feuerchen machen könnte. Nee keine Sorge, die wirklich wirkungsvollen Bomben werden gerade wieder in Berlin gebastelt.

War Euch klar, das Bismarck, der eiserne Kanzler, die Sozialgesetzte seinerzeit nur abgenickt hat, weil täglich 3-7 Aristokraten und Angehörige des Großkapitals von Hungerleidern, die nix mehr zu verlieren hatten, auch Sozialisten genannt, weggebomt wurden???

Alfred Nobel sei s gedankt, er kreierte den Stoff mit dem Revolutionen von hungernden Massen betrieben wurden.

!Kapitalisten gewinnen immer!

23.11.2011 um 21:38 Uhr

VERNUNFT UND BEHERRSCHUNG

 

dürften die Tage Silberhochzeit feiern.

Im November 86 wer der Tag an dem ich mich endgültig für die Herrschaft der Logik und gegen die Ungeduld des Herzens entschied.

Weise?

Keine Ahnung,

Herzen meiner Art brennen, loderndes, gieriges Feuer .............. will alles verbrennen was nicht „GERECHT"(!) ist, will fressen den Kopf des BÖSEN, will erneuern, WILL WÄRME geben, will LIEBEN

Wie Vermessen am Wesen der Realität

Was ist Liebe? Was ist schon gerecht? Kann man es recht machen?

Kann man dem Fluß des Lebens entgehen?

Vernunft ist die Erkenntnis ein Idiot (griechisch für Privatperson) zu sein.

Was darf  Mann an gefühltem Wissen zulassen? Mein Herz, das denkt? Wohin will es? Der Weg des Herzens tut er wirklich gut.

Vor etwas mehr als einem Vierteljahrhundert wanderte ich auf den Wegen meines Herzens. Ich könnte mit kurzweiligen Einzelheiten langweilen, aber eines hatten alle gemeinsam GESELLSCHAFTSFÄHIG, auch im liberaleren Sinn waren sie nicht. 

Darf einer wie ich mit dem Herzen denken?

Mein gefühltes Wissen verneint das nach wie vor, aber nur unter dem Gesichtspunkt des sozialverträglichen ÜBERLEBENS, also ich mein jetzt nicht unbedingt nur mein ÜBERLEBEN. 

?kleinerAusflugGefällig? 

23.11.2011 um 09:00 Uhr

Man sieht nur mit dem Herzen gut

aber wer lehrt es zu denken?? Ist die Gewissheit der Herzen nicht das Grundproblem der Gesellschaften?? Immer dieses Durcheinander!!

20.11.2011 um 12:20 Uhr

Vernünftige Ansichten ..... ?

Stimmung: sein wir mal ehrlich

http://www.youtube.com/watch?v=zZ6kqUohNa8

19.11.2011 um 14:23 Uhr

Das Cafe Klatsch warnt

Kapitalismus gefährdet die Gesundheit!

 

Und wenn man rauchend vor der Tür steht, sieht man ernstguggende Vorschulkinder mit nem iPhone am Ohr hinauseilen um zu telefonieren, verkehrte Welt??? 

19.11.2011 um 12:11 Uhr

Rinderwahnsinn

Wenn Dummheit rollen würde, müsste so mancher europäische Finanzminister auch bergauf feste auf die Bremse treten.........

Nee, ich mein jetzt nicht den Unsrigen, eher den, der scheinbar zuviel von jenem wahnsinnig guten britischen Rindfleisch genossen hat.

Unfassbar was sich die Inselaffen da gerade erlauben. Am britischen Wesen soll wohl die Welt genesen!! 

18.11.2011 um 13:42 Uhr

Es wird wohl ERNST

Stimmung: bedenklich

eigentlich wollte ich ja nix mehr zur „KRISE" zum Besten geben, aber es geht eindeutig los!!

Der Transportmarkt bricht im Vorweihnachtsgeschäft ein. In einer Zeit, in der Laderaum traditionell ein knappes Gut ist, Spediteure sich also um Kapazitäten prügeln, gibt es freien Laderaum in Hülle und Fülle. Die Frachtführer unterbieten sich gegenseitig um wenigstens Deckungsbeiträge zu generieren, eine Form von Deflation.

In diesem Ausmaß hab ich das noch nie erlebt und ich betreibe dieses Geschäft seit einem Vierteljahrhundert. Der letzte Abschwung anläßlich der sogenannten Finanzkrise ging wesentlich langsamer von statten.

Ich glaube übrigens, das das was da kommt, eher eine Deflation wird, auch wenn die Geldpolitik lieber eine Inflation herbeiführen würde. Also wenn ihr noch Knete habt, hebt sie auf, in nicht allzuferner Zukunft wird ALLES billiger sein.

Geiz ist in diesem Falle ultrageil. Dieser Tipp ist natürlich wie immer ohne Gewähr. 

17.11.2011 um 10:10 Uhr

Römisches Imperium

Stimmung: hermeneutisch

 Sieht man sich die heutigen europäischen „Problemzonen" an und bedenkt dabei die territoriale Ausdehnung das römische Imperiums, so gelangt man unweigerlich zu der Erkenntnis, das die Lehrgänge die die Heerscharen der Goten und Vandalen bezüglich nachhaltigem, germanischem Wirtschaftens erteilten, bei weitem nicht tiefgreifend genug waren.

16.11.2011 um 13:58 Uhr

Fundstück

Stimmung: belustigt

 Auf was für Ideen die Leute kommen ............. 

____________________________ ####__________
___________________________######_________
___________________________######_________
____________________________####__________
_____________________________##___________
___________________________######_________
__________________________#######_________
__####__________________#########_________
_######________________###_######_________
_######_______________###__######_________
__####_______________###___######_________
_____##################___######__________
_____###########################__________
______#################___######__________
_______###_______#####_____######_________
______###_______#####______######_________
_____###_______#####_______######_________
#######_________##########_##############_
__________________________________________

tztztz

.......

13.11.2011 um 16:23 Uhr

Gerechtigkeit

„gerecht" auch für „gradlinig", „angemessen" und „gemäß".

GeRECHTigkeit welch normativer Begrifflichkeit, DU SOLLST!!!

 

HABEN UND SOLL

Eine
Pflicht gegenüber sich selbst, aber auch in der Erwartung der Anderen, entsprechend zu handeln. Gerechtigkeit ist das Gebot der Sittlichkeit, es soll Verantwortung dafür verteilen, dass gerechte Verhältnisse hergestellt werden.

 

und was HABEN wir? WAS KÖNNEN WIR?

Justitia – Ausgleich...... die stillstehende Waage, eine gemäße Gesellschaftsstruktur. Ist Strafvollzug Artgerechte Haltung von Menschen? Stillstand in der Bewegung?

 

Was Dir gehört, gehört auch mir und was mir gehört geht Dich auch nix an.

 

Was ist wem gerRECHT?

 

Ausgleich? ...... das Gleichgewicht des Schreckens. Die Bezwingung des Subjekts mittels der Androhung des Nichtseins?

 

Wer bestimmt den Bezug?

 

Es gibt keine Existenz ohne Bezug. Wie sieht ein angemessener Bezug aus? Der Ereignishorizont ist unüberschaubar, wer soll da den gerechten normativen Gedanken herausfiltern.

 

Nichts einfacher als DAS

 

DAS WELCHES GERECHT SEIN KÖNNTE

 

Aber was ist DAS?

 

Gerechtigkeit?...... eine Frage von Schuld und Sühne? Soll oder Sein?

 

Was soll da wie sein.

 

Gerechtigkeit ist eine ähnlich merkwürdige Angelegenheit wie Freiheit, alles eine Frage der Religio, der Moral. ES ist BEZUG.

 

Worauf soll sich ein Ego beziehen? Die Endlichkeit der Bezugsmöglichkeiten ist schlicht und einfach unANGEMESSEN.

 

Gesellschaftliche Gerechtigkeit ist unmoralischer Stillstand, oder .........?

 

WOMIT wir jetzt in der hohen Sphäre göttlicher Vielfalt angelangt wären, sieben Milliarden INNERE WELTEN WOLLEN BEDACHT WERDEN!

 

Im Angedenken eines angemessenen Ausgleiches theoretischer Natur.

 

Justitia, eine labernde alternde Schlampe in Bezug stehend zu DU SOLLST Weisungen, sichert das ein angemessenes Leben?

 

Leben? ........ findet statt während man bedenkt wie man sich gerade auf was bezogen hat, oder anders formuliert:

 

Das Gezeter der vermeintlich Zugkurzgekommenen ertragen zu müssen ist der Gipfel meiner subjektiven Ungerechtigkeit.

 

Bietet der subjektive Bezugsrahmen mehr als die Möglichkeit sich selbst gerecht zu werden.

 

Darauf einen Schierlingsbecher......... NEEE, noch ziehe ich die Selbstgerechtigkeit vor mit 69 denk ich dann bestimmt auch giftiger, also her mit dem SONNTAGSnachmittagBIER.

 

Denn ma Tau

11.11.2011 um 12:35 Uhr

Knifflige Frage

 

es gibt gelegentlich Fragen deren Beantwortung mir verdammt schwer fällt.

Vor fast vier Jahren wurde einer meiner Fahrer quasi von unserer Betriebsstätte weg verhaftet. Mir war nie so wirklich klar warum, außer das es irgend etwas mit Pädophilie zu tun hatte. Seit einer Woche ist er wieder auf freiem Fuß und hat mich heute über sein damaliges Tun aufgeklärt und nach einem Job gefragt.

Knifflige Frage, mit Vorbestraften hab ich in der Regel wenig Probleme, ich bin einer derer, die die Meinung vertreten das JEDER, der seine staatlich verordnete Buße geleistet hat eine Chance verdient und ich hab den ein oder anderen dieser Sorte in Lohn und Brot, aber hier hab ich emotional sehr gezuckt, obwohl ich den Menschen, während er für mich arbeitete sehr geschätzt habe. Es war seinerzeit einer meiner Loyalsten und das wofür er verurteilt wurde ist im Vergleich zu dem was man aus purpurnen Kirchenkreisen hört echt Pillepalle.

Ich bin dann mal ne Runde ratlos ....... es fühlt sich sehr danach an, als würde ich das erste mal so richtig vor einem Menschen zurückweichen wollen.

09.11.2011 um 13:22 Uhr

Blödsinnige Gedanken

Stimmung: Heute extrem Dekadent
Musik: Bloodhound Gang - Along Comes Mary

Ob ich mal ne Kontaktanzeige aufgeben sollte??

  

Porschefahrer, ohne Porsche sucht Porschefahrerin mit Porsche ohne Porschefahrer für gemeinsame Spritztouren.

 

Wäre bestimmt spannend wer sich hierauf melden würde. „Die Zeit“, also die Bravo für Bessergestellte, erscheint mir hierfür hervorragend geeignet.