Trollfutter

29.08.2012 um 16:35 Uhr

Ein träumender Realist

 

Ein träumender Realist  bin ich. Ich träume davon, das irgendwann mal meine innere Zerrissenheit beendet ist. Die Unruhe und Rastlosigkeit ein Ende hat. Mein Leben lang hab ich immer gewußt was ich „Nicht Will" und hab um den Preis des geliebt Werdens gerne fremde Wünsche realisiert. Meine Mutter beispielsweise wollte eine „große Firma", ich hab sie Ihr konstruiert, hat ja auch prima zu meinem Interesse, keinen Vorgesetzten zu haben gepaßt! Mehreren Frauen versprach ich die „ausschließliche Liebe", nichtsahnend das dies eine religiöse Legende ist und im wahren Leben dauerhaft nur als Ausnahme, die die Regel bestätigt, existent ist. Ein „unheiliger Geist", ein Diabolus, bin ich geworden, immer am durcheinanderwerfen um zu sehen was geht und ich träume davon, irgendwann geheilt zu sein...... ganz und gar einig mit mir selbst und denen, mit denen ich mich im außen umgebe. Profan gesagt, ich will auf meine alten Tage meinen Frieden mit mir machen. 

Der Weg dorthin wird nicht einfach, ich werde wohl auf die LIEBE im Außen verzichten müssen, denn wer will schon jemanden Lieben der unbeherrschbar und unkontrollierbar ist. Liebe wird in dieser unserer Konsumgesellschaft als Geschäft betrieben und wer nicht liefert was gefordert wird hat mit Liebesentzug zu rechnen. Alle um mich herum folgen diesem Irrweg, das es nur den/die Einzige geben kann!! Seit zwei Jahrzehnten suche ich DIEJENIGEN, die meine TREUE verdient haben, die die mich SEIN lassen wie ich bin und es blieb am Ende meiner VerSuche immer nur Einer übrig, ICH. Ja vielleicht folge ja auch ich einem Irrweg, aber dann sei es drum. Dadurch das ALLE einen offensichtlichen Fehler begehen wird dieser nicht richtig und bedenkt man wohin der Weg der EIGENSUCHT, des EGOISMUS führt kommt man nur zu einem Schluß, Verderbniss.

Ja davon träume ich, ein eifersuchtsfreie innige, von mir aus auch kleine Welt des Miteinander, denn diese wird wohl meine innere Zerrissenheit heilen können, aber nix in Sicht und so bleibe ich ein realistischer Träumer und vermutlich immer wieder ALLEINE. Seis drum, sterben müssen wir alle, ob heilig oder unheilig .........

Wenigsten weiß ich jetzt was ich WILL und folgt man den satanischen Gedanken, also den von den religiösen Institutionen verpönten Gedanken des Sozialdarwinismus, dann werd ich gerade zu einem extrem gesellschaftsgefährdentem Individuum.

Aber was solls, das Böse ist immer relativ zum Denfinierenden!!!  

27.08.2012 um 23:25 Uhr

Boah

was Mann mit ein wenig intuitiver, manipulativer Psychologie alles anrichten kann..... 

Es läuft wieder, vor vier Wochen wollte ich noch schreiend davonrennen, aber meine Selbsbeherrschung hat obsiegt. Jetzt iss er wieder cool, mein Job, alle Arbeiten verteilt, noch ein paar Feinjustierungen, drei bis vier neue Leute einstellen und meiner einer ist wieder flüssiger als flüssig. Hätt ich ein Gewissen, müsste ich mal wieder als "Schwein" von mir denken.
Es fühlt sich gerade an, als wäre es an der Zeit in die Welt der Ladys abzutauchen. Einlassen auf einen Liebesbezug, das fehlt mir noch zu meinem Glück, aber ich wage es nicht, mein Herz klemmt....... obwohl meine Seele sich scheinbar gerade verguggt hat.
Was soll ich tun? Weiter vergeblich auf die Eine, Frau Herz, warten, oder dem Ruf meiner seelischen Begierde folgen und das Ziel dieses dahingezogenen Seins freien, hoffend das sich das Herz irgendwann dazugesellt? Trügerisches Denken könnte dies sein, Frau Moll weiß wovon ich schreibe. Natürlich könnt ich mich auch allerlei Kurzweil hingeben, der Gelegenheit wären da gar viele, mehr als zu realisieren sind. Worauf will ich mich einlassen? Ach wie ich es hasse zu entscheiden. 
Es ist eine Bürde, Glücksritter zu sein. Scheiss Kriegerdasein. Wie Mann es macht ist es verkehrt. 
Mit wem will ich verkehren, eine verkehrte Entscheidung ist vorprogrammiert. Natürlich wäre auch die Aktion Mietfreund denkbar, drei bis vier Wohnrechte mit "Schlüsselgewalt" und vorgewärmtem Bett sind lediglich noch zu ergreifen, bemerkenswerterweise ohne die Notwendigkeit der Anwendung von"Lug und Trug". Was müssen da draussen blos für Männer unterwegs sein?????

27.08.2012 um 10:24 Uhr

Sonne

Lang ist es her das ich meine Sonne zum letztenmal sehen durfte. Was soll ich tun? Weiterwandern oder Weiterwarten. Gelegenheiten gäbe es viele, selten in meiner Vergangenheit standen mir so viele Wege offen ...... mit Herz und ohne Herz.

Es fühlt sich an, als würde ich in der  Hundertsonnenwelt verweilen.

http://www.youtube.com/watch?v=kn1f2uJr8ag

23.08.2012 um 16:39 Uhr

Fallbeispiel

Dem Zufall zu gefallen befiel der Verfall einem Unfall gleich die Moralität unserer zerfallenden Gesellschaft.

 

Alles wird schlechter, nur eines wird besser, die Moral wird schlechter.. 

http://www.youtube.com/watch?v=zlJ31FVuv6A

15.08.2012 um 09:27 Uhr

Sehen

Realität

erkennt man übrigens daran, das sie bizarrer erscheint als die Phantasie es sich je ausmalen könnte.

13.08.2012 um 11:57 Uhr

Allein

Stimmung: persönliches

 

schwer fällt es mir, sehr schwer sogar, meinen beruflichen Anforderungen gerecht zu werden angesichts der vielen Kleingeister und Bedenkenträgern die um mich herumwuseln und mir ständig erzählen wollen WAS nicht geht.

Bis April dieses Jahres konnte ich noch vieles mit meiner Intima und Freundin auf Augenhöhe besprechen und mir kompetenten Rat geben lassen. Jetzt? ...... stehe ich alleine mit dem Rücken zur Wand und bin auf halber Strecke vollkommen erschöpft und kraftlos.

Wie soll ich weitermachen? Soll ich wirklich, wie in den letzten Wochen vielmals durchdacht, die „Weiße Flagge" heben????? Jetzt? ...... zwei Tage vor Inbetriebnahme des neuen Lagerhauses??

Ratlos sitze ich vor meinem Monitor, nach einem durchschlafenem Wochenende immer noch vollkommen kraftlos.

Es ist nicht einfach der Geist in der Maschine zu sein ........

 

http://www.youtube.com/watch?v=P26nq3CXfPo&feature=relmfu

12.08.2012 um 16:51 Uhr

Herrenmenschen

Stimmung: bösen Gedanken folgend

Olympia..... ein Wettkampf der Besten der Besten. Menschen, deren Lebesaufgabe darin zu bestehen scheint, beispielsweise ein für den alltäglichen Gebrauch völlig untaugliches Ruderboot möglichst zügig im direkten Vergleich mit anderen Nationalitäten über eine gewisse Strecke zu bewegen. Für was soll solch ein Unsinn gut sein? Sport, gesunde Geister in gesunden Körpern? Nun ja, kann jemand der solch, im Grunde faschistoidem Tun frönt, überhaupt gesund im Geiste sein? Also warum regt sich überhaupt jemand über ne Tussi, die mit nem national denkenden Burschen poppt auf? Bei der ganzen Veranstaltung geht es doch ausschließlich um nationale Bestleistungen, die dann mit Ruhm und Ehre, auch wieder eindeutige Begrifflichkeiten nationaler Sozialität, honoriert werden.

Ich verstehe dieses ganze Getue nicht. Ja unsere Großväter waren (möchtegern-)Herrenmenschen und es gibt in diesem Land, wie übrigens rund um uns herum auch, immer noch Dummköpfe, die Stolz sind die Ehre zu haben als Deutsche, Franzosen, Engländer, Russen, oder was weis ich was geboren zu sein. Bekanntlich handelt ja selbst die Bundeskanzlerin immer noch nach dem Motto:"Am deutschen Wesen soll die Welt genesen", womit der olympische Gedanke in die Politik übertagen wäre.....

Mich als Mensch, der nur zufällig deutscher Nationalität ist und solchem Blödsinn selten die Ehre seiner Aufmerksamkeit schenkt interessiert eher:

Was würde passieren wenn man die Damen und Herren aus der national denkenden Fraktion endlich mal in einem Lager konzentrieren würde??

Jedem das Seine! 

10.08.2012 um 22:09 Uhr

Probleme???

Geh doch weg mit Deiner Lösung, Du ruinierst mir mein Problem.....

09.08.2012 um 12:09 Uhr

Das Besondere

Was passiert eigentlich wenn man das Besondere zur Normalität erhebt?

Ist die Ernte ein bereichertes Leben oder eines in zerreissender Gier??

03.08.2012 um 19:02 Uhr

Denken ist der Tod??

Stimmung: nachdenklich

 

Der Mensch, ist die derzeitige Krone der Schöpfung, der Organismus, der sich an alle in dieser Welt vorhandenen Umweltbedingungen anpassen kann, aber auch mit ihnen verbunden ist, eine wahre „Überlebensmaschine" hochentwickelt und hochempfindlich. Es gibt Wissenschaftler die behaupten, das menschliche Gehirn sei zu 90% ungenutzt, Blödsinn. Nur weil niemand weiß was da läuft ist es noch lange nicht überflüssig, die Evolution straft Überflüssiges mit absterben, warum sollte es beim Menschen anders sein??

Die Kraft der Gedanken auch als Magie verspottet ist das was Menschen überhaupt ÜBERLEBEN läßt. Das steht in allen „alten" Büchern. Wissen ist Macht und was ist Wissen anderes als die Kraft der Gedanken??? Denn wer weiß wie man etwas macht erreicht auch etwas und wer sein Hirn mit Schwachsinn verödet,, früher kam das als Religion daher, heute als Fernsehen, Spiele und Konsumterror, wimmert fröhlich vor sich hin und macht die ANDEREN für seine unbefriedigende Lage verantwortlich. Bedauerliche Kreaturen, mein Mitleid ist ihnen sicher, mehr aber auch nicht (mehr).

Euch ein  „Frohes Denken" ...... und vergeßt nicht das gefühlte Wissen, der Quell der Hellsichtigkeit.

„Zivilisierte" Menschen haben sooo viel verlernt....  

 

 http://www.youtube.com/watch?v=_DIlT7d9uIA

01.08.2012 um 21:59 Uhr

Schicksal

.......... schon mal darüber nachgedacht was das Wort überhaupt bedeutet???? Die gängige Erklärung behauptet das Wort wäre im 16. Jahrhundert von dem niederländischen „Schicksel“ zum deutschen Schicksal eingedeutscht worden und spricht von Fügung oder Vorsehung, aber wer sieht was vor????? Und was macht der, der nicht an eine Vorhersehung oder Gott glaubt?

Kleine Geister fügen sich allzu gerne, aber wer schickt hier wen wohin???

Es schickt sich durchaus sich geschickt durch sein Leben zu schicken ....... und was ist Sal anders als lateinisch für Salz, der Grundbaustein eines jeden organischen Lebens? Wasser und Salz, das ist´s was uns ausmacht, ohne Wasser verdörren wir und ohne Salz geht unsere Struktur verloren. Salz, heist ins keltische übersetzt Hall ....... und so lasse ich die Worte des ersten Aufsässigen, NEIN ich diene nicht! ...... immer wieder gerne aus meinem Munde hallen.

Das ist die Kraft der Gedanken! Mann und Frau können sich selbst überall hinschicken, aber wehe das Salz wird knapp ....... *grins*

Ja, ich hab ein wenig geflunkert, aber nur bei der Herleitung, im Grunde halt ich das schon für plausibel ........ ich hab mich ja auch selten schicken lassen.

01.08.2012 um 20:29 Uhr

Wahrhaftigkeit

Stimmung: schmunzelnd

Sie: Schatz, ich liebe Dich weil Du immer so ehrlich zu mir bist!

 

Er: KLAR sag ich Dir immer die Wahrheit!!Und weist Du auch warum?? Weil Du mir wurst bist.....