Trollfutter

28.11.2013 um 13:39 Uhr

Wintereifen

..... vielleicht sollte ich mich doch mal darum kümmern. Abgefahrene Sommerreifen erhöhen zwar den Spassfaktor im Winter ungemein, aber angeblich ist ja auch dieser Spass mittlerweile illegal.

Jetzt, da ich all meine dringlichen Probleme in die "differenzierte Sichtweise" überführt habe und der "fürchterlich Nebel" aus wabernder Angst sich verflüchtigt hat, könnte man sich ja mal wieder den notwendigen Kleinigkeiten widmen.

27.11.2013 um 20:14 Uhr

Weihnachtlicher

Lichtsmog, allenthalben! Ich grisch Augenkebs!

Wunderlich

Widerlich

Weihnachtlicht 

26.11.2013 um 11:10 Uhr

Worte

Langsam spreche ich immer, wohlbedacht nochmal kurz prüfend was da meinen Mund verlässt. Trotzdem ist mir vor nen 1/4 Jahr n Spruch rausgerutscht, der mir gerade n Höllenärger bereitet ....... da hab ich wohl mächtig Scheisse gebaut! Kurze Prüfungen schützen vor Torheit nicht....

Hach ja, lange wär ich lieber nicht ich gewesen. Aber die Furcht ist durch mich hindurch, innerlich gelassen kann ich erforschen wie ich dem Misthaufen wegräume. Es war schon immer die Ruhe, die mich stark machte, plötzlich erkenne ich Gelegenheiten, mit deren Hilfe man auch diesen meinen gradiosen Griff ins Klo zu nem Geschäftchen verwandeln kann. Wie fast immer, alles eine Frage folgerichtiger temporaler Ábläufe.

Leben ist Bewegung.    

24.11.2013 um 10:29 Uhr

Denken ist der Tod

oh jeah, genau das worauf ich nie Lust hatte zeichnet sich bei allen Denkmodellen, die ich durchspiele ab. Wenn mir nix mehr einfällt, ist Februar die (Firmen-)Kohle alle. 

Ein langjähriger Geschäftsfreund ist zum Geschäftspartner mutiert und hat mir im übertagenen Sinne das Messer in den Rücken gesteckt. Tja, mein Fehler ............ Vertauen ist unter Wölfen fehl am Platz!!!!!!

 

Aber!...... meine Furcht ist durch mich hindurchgeströmt, ich werd gerade sauer, stinksauer ........... heute werd ich mal eine wohlverschlossen, "in mir ruhende Kiste" öffnen. Auf dieser steht geschrieben: "Achtung schmutzige, unlautere und bösartige Gedankenspiele".

Ein Messer im Rücken schmerzt zwar fürchterlich, aber bringt einen nicht um und wenn ich mich recht entsinne, war die Kröte ein exzellenter Falschspieler, allerdings lange bevor sie Graf wurde.  Ich hab zwar keine Lust auf solche Spielchen, aber was soll ich tun? Untergehen oder Gleiches mit Gleichem beantworten?

 

Wimmernd auf das Ende warten? Nee.... unsereiner winselt nicht um Gerechtigkeit, solange wir noch Waffen haben und die Kraft sie zu führen. Mögen die Spiele beginnen!

 

Folgerichtiges Denken verlängert das Leben!

Überleben bedeutet Nahkampf! Verfluchter Mist, ich wollte nie mehr die Messer wetzen ........ aber was solls, die Grafschaft wird untergehen wenn ich es nicht tue und die Familie verelendet. 

 

BähBah 

22.11.2013 um 17:00 Uhr

NSA

Nasen

Schnüffeln

Allemal

22.11.2013 um 12:59 Uhr

Weisheit des Tages

Es macht keinen Sinn Kasper mit Gott zu vergleichen.Er ist ja schon großartig und allwissend und so aber Kasper ist einfach cooler.

20.11.2013 um 19:19 Uhr

........................

Stimmung: sinnierend

Hier ist nichts.

Das, wonach du gesucht hast, ist momentan nicht unter dieser Adresse zu finden. Es sei denn, du hast diese Fehlermeldung gesucht – in diesem Fall: Glückwunsch, das war ein Volltreffer!

Nichts........ würd ich mir gerne mal vorstellen können. Wo mer hinguggt, Überall iss was.

20.11.2013 um 09:23 Uhr

Wildes Leben

Stimmung: jeah

ICH GEH NIE IN DIE DISKO,

DIE DISKO GEHT IN MIR!

 

In seiner auf Berechenbarkeit und Wachstum optimierten Umgebung wird der Mensch nicht mehr mit der Wildheit und Vergänglichkeit seiner Umwelt konfrontiert. Er bewohnt ein Konzept, dem die Realität noch nie entsprochen hat. (Fundstück)

19.11.2013 um 17:57 Uhr

Furcht

Stimmung: sinnierend

Eine alte Bekannte, die unbestimmte Furcht, versucht seit ein paar Wochen mich zu erschrecken. Sie wabert nebolös in mir herum, s iss ja auch ordentlich was scheppgelaufen in meinem Herrschaftsbereich, ich hab an zwei Stellen eklatant falsche Entscheidungen getroffen und keiner ausser mir hats bisher überhaupt bemerkt. Es war schon immer meine grösste Befürchtung:

Was passiert, wenn sich der Eine, der bestimmen soll, mal vollkommen irrt?

Ich bin mir gar nicht sicher wie das ausgeht und das zerrt offensichtich mehr an mir als ich sogar mir gegenüber zugeben will. 

Als junger Mann hab ich für solche Gelegenheiten diese Litanei auswendig gelernt, heute ist sie mir wieder aus den Tiefen meines Gedächtnisses ins Bewusstsein gekrochen. 

 Ich darf mich nicht fürchten. Die Furcht tötet das Bewußtsein. Die Furcht führt zu völliger Zerstörung. Ich werde ihr ins Gesicht sehen. Sie soll mich völlig durchdringen. Und wenn sie von mir gegangen ist, wird nichts zurückbleiben. Nichts außer mir.

Ich hätte nicht gedacht das mich das "Grauen" nochmal in solcher Intensität packen könnte. Ob das der Preis ist den man zahlt wenn man mehr Gefühle zulässt? Den kalten Logiker, der vor Jahren in mir herrschte, den hätte das vermutlich wesentlich weniger gejuckt.

19.11.2013 um 12:08 Uhr

Personalausweis

Stimmung: neugierig

Hab gerade meinen neuen Personalausweis angeholt. Wie lange muss der in der Mikrowelle gegrillt werden bis der Transponder unbrauchbar ist?? Und was passiert wenn das "anrüchig" wird?

18.11.2013 um 17:52 Uhr

Urlaub

WOW ...... ich hatte ne Woche Urlaub und der Herr Ichwarsnicht hat fürchterlich gehaust. Wann lern ich den blos endlich mal persönlich kennen? Dem würd ich sooooo gerne ne Kündigung aushändigen.

Das grösste Problem eines expandierenden Betriebes ist eindeutig das verfluchte Tellerranddenken! Erwachsene Menschen, oft am rumplärren von wegen "Das geht so nicht, das ist nicht sozialverträglich!", verhalten sich dermassen assozial, ich bin immer wieder sprachlos. Die erfinden sogar Ausreden wenn man ihnen die Betreuung eines Problemes expliezied aufgetragen hat.

Wär ich blos mal Punk geblieben, dann wär mir dieser Spass entgangen. Ja iss schon klar, Wäre wohnt in der KönnteStrasse und die ist im Paralelluniversum. 

18.11.2013 um 13:00 Uhr

Oooch

Immer wenn es ernst wird, sag ich:

“Oooooch .........“

Und so werd ich dann mal Tun was ich nicht lassen darf!

17.11.2013 um 09:16 Uhr

Hach ja

welch schöner grauer Sonntag. Man muss ihn einfach mögen, den November mit seinem lauten Trübsal!

All die grauen Geistesfetzen, die mit dem Nebel wandern.... sie bleiben einfach auch wenn man sie zum Teufel schickt. Besonders traurig bin ich,  an solchen Tagen. Was verfolgt mich da eigentlich und warum kann ich dem nicht entrinnen??????

15.11.2013 um 15:23 Uhr

Was die Welt im Gang hält

Unsere Aufmerksamkeit ist geschult, sich treu und brav zu konzentrieren. Auf diese Weise halten wir die Welt in Gang. Deine Aufmerksamkeit hat gelernt, sich auf etwas zu konzentrieren, das mir ganz fremd, Dir aber ganz vertraut ist!

Ich erzählte ihr, daß meine Gedanken immer um Abstraktionen kreisten, die eigentlich nicht Abstraktionen etwa im Sinn der Mathematik waren, sondern Urteile der Vernunft.

C. Castaneda - Die Kunst des Pirschens 

13.11.2013 um 12:05 Uhr

Weisheiten

Vertrauen ist gut, Snowden ist besser.

12.11.2013 um 10:39 Uhr

Mein Problem

Stimmung: schmunzelnd

Mein Problem ist,

ich liebe Lösungen!

Egal wie ich's mach, irgendwie iss immer richtig.

UND

ich lüge nie!

Ich bin lediglich wählerisch mit der Realität die ich akzeptiere.

Verzicht üben ....... ist eine hohe Kunst. Warum sollte man nicht einfach auf Not und Elend verzichten? Iss doch naheliegend, oder......? Macht doch keinen Sinn, Sich dem Elend hinzugeben, wenn man die Wahl hat. Denkt mal drüber nach, ohne die Pfürze der Moralität.

Ihr wisst ja, Gott wurde noch nie ausserhalb menschlicher Phantasie gesichtet und in wie fern betrifft unsereiner der Inhalt fremder Köpfe

?   

Ja iss schon klar, der Eine ist

göttlicher

als der Ander und IRGENDEINEM ist immer langweilig,

DER/DIE/DAS

versucht gerade 

DIR/MIR 

das Hirn zu 

ficken

!

  

11.11.2013 um 13:53 Uhr

DAS

http://store.apple.com/de/product/HD759ZM/A/oakley-airwave-15-skibrille?fnode=43

ist wohl die ultimative Brille für Autofahrer.

10.11.2013 um 11:37 Uhr

Jeden Tag

das Selbe, man wird älter und das Wetter wird auch nicht besser ....*g*

09.11.2013 um 13:21 Uhr

Schaaaatz

bringst De mir noch n paar Tüten Chips mit bevor die Fettsteuer kommt? Ich nehm derweil n Bad. Nee, Wasser ham wer genug, ausserdem solltes Du nicht immer so schwer tragen.

09.11.2013 um 10:28 Uhr

Schillerndes Vergangenes

Stimmung: Briefe an die Leser

Ganz und Alles zu sehen ist eine trügerische Illussion, sei vorsichtig, in dieser Sichtweise befindet sich sehr viel Phantasie! 

Nicht ist so wie es scheint.

Ich weiß was Du meinst, den Blick der "Beinahetoten" und mehr ist einem Menschen der kurzzeitig ablebt nicht vergönnt, durfte ich auch schon geniessen ..... und soviel mehr. Ich hab mein gewöhnliches Leben mit Anfang 20 aufgegeben...... und wurde Wanderer zwischen den Welten, so sah ich es damals, aber da war ich noch jung, unerfahren und wollte ein Krieger sein. Heute lache ich oft wenn ich mich an diese Zeit zurückentsinne, im Glauben ein Zwischenweltler zu sein spielte ich mit allem was "kickt", gefährlich Leben war das Höchste für mich, Adrenalinjunkie und Drogenfreak, 1 Jahrzehnt reisen, innen und aussen, das war mein Weg zum "Wissen", denn ich wollte Alles mit 30 hinter mir haben. Hatte ich ja dann auch, seitdem lebe ich in der HeuteMorgenGesternWelt und weiß das wahre Freiheit für uns beschränkte Wesen nicht exsistiert. 

Das gewöhnliche Leben ist eine Lüge an die man Glauben muss, mein Leben ist verkommen, ich weiss zuviel um glücklich und zufrieden zu sein, ich kann die Lügen nicht mehr glauben, denn Alles ist Eines, aber wer kann schon Alles wissen???

Ja, es geht mir gut damit, ich habe gelernt mein Scheitern zu akzeptieren und aufgehört ein "blöder Held" oder ein "Krieger" zu sein. Ich erfreue mich an dem was ich am besten kann, ausgleichen, reparieren und konstruieren. Da nem Menschlein den Glauben erschüttern, dort n Arbeitsablauf aus dem Stocken herausholen und hier Brücken über Abgründe bauen.

Ja ich bin alt, letzte Woche unterhielt ich mich angeregt mit ner Buddhistin, sie bewundert mich weil sie glaubt einen "fast Erleuchteten" gefunden zu haben, aber sie irrt, ich bin nur ein Wahnsinniger, ein Geist der stets verneinte um Wahrheit zu finden.......

Aber DIE Wahrheit gibt es nicht für Ungläubige, man weiß nur so lange etwas bis man es besser weiß, das ist der Weg der Wissenden, Zweifel, Misserfolge, Angründe, Schmerzen, Ungewissheit, Unbestimmtheit ....... aber das vollendet im Gleichgewicht mit meiner Exsitenz. 

Und wenn ich rumzetere, dann folge ich meiner Berufung, blödsinnige Glaubenskonstrukte erschüttern, denn die Gläubigen sind es, die schon immer versuchten die Welt zu ruinieren!!!! Man kann nicht das "Gute" wählen und das "Böse" ausschliessen wie DIESE BESCHRÄNKTEN IDIOTEN es versuchen.... Wer Gutes tut bewirkt automatisch Böses! Das ist das Gesetz der Gegenbewegung. In meiner Zeit als ich dachte ein "Zauberer" sein zu wollen musste ich das sehr schmerzhaft erlernen;-) Wer wirken will muss Folgen ertragen und wer kann schon wissen was er bewirkt?