Trollfutter

28.02.2015 um 11:41 Uhr

Zu Hause

hat sich ein interessanter Kompromiss ergeben, mal sehn....... 

Die Grafschaft erlebt(e) einen fetten Winter. Ich wusste das es funktioniert, eine straffe Führung ist aber nicht mein Wollen, ich hab keine Lust einigermassen klugen Leuten permanent die Gedankenlosigkeit aus dem Kopf zu prügeln, das ist mir definitiv zu blöde und beleidigt meinen Intellekt ungemein. Ich werd den Laden zerschlagen, in Stücke aufgliedern und scheibchenweise verhökern, aber erst hol ich mir noch die Kohle zurück die diese blöden Torfnasen in meinem Namen unnötigerweise durch ihre Denkstarre verheizten, das war nämlich meine Rente. Vier, fünf Jahre wird das dauern und dann iss gut. Das blöde Volk will misshandelt werden, anders lässt sich unsere gesellschaftliche Struktur und meine Vergangenheit als änderungswilliger Unternehmer NICHT erklären.......... schade, sehr schade, aber das Scheitern offenbart immer die Ursachen einer Wirkung.

 

Nun ja,

vielleicht findet sich bestimmt jemand der herrschen will. Ich zeig IHR auch gerne die möglichen Wege. Eine Frau soll es sein, die eventuelle zukünftige Gräfin.

Nein eine taffe, keine Qutentussi, die können eh nix! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 https://m.youtube.com/watch?v=WkjX_k5W7Qw

25.02.2015 um 17:48 Uhr

.........

Mach aus dem Teufelskreis ein Quadrat
und steig an der nächsten Ecke aus

20.02.2015 um 20:27 Uhr

Das Herz

hat keine Knochen, aber es ist die am häufigsten gebrochene Stelle des menschlichen Körpers.

20.02.2015 um 11:25 Uhr

Vielleicht

bin ich ein letztes Mal Zuhause zuhause, heut. Traurig aber ehrlich fühlt es sich an. Bald erhalte ich die Antwort auf die spannende Frage ob aus dem Hühnchen ein Adler wird.......... ein weiterer Versuch eines gewöhnlichen Lebens ist gescheitert. Eigensinn ist sehr teuer....... man zahlt nicht selten mit tiefer Trauer.

16.02.2015 um 11:59 Uhr

Ein Lebensabschnitt

neigt sich dem Ende, ich erkenne die Anzeichen aber nicht das

WARUM

???????

Tarurig versuche ich das BESTE daraus zu machen,
ob es mir gelingen wird?

Soll es wirklich so sein?

Bin ich tatsächliche JAHRZEHNTE lang Irrtümern gefolgt?

EGAL, eine Kröte ist hässlich und deshalb Kummer gewohnt!

EIN LEBEN IN DER EGALITÄT

auch kein schlechter Ansatz.

15.02.2015 um 12:05 Uhr

Bin ich ein Troll?


Was ist denn ein Troll??

Ein Mensch der eigensinnig ist und dies auch lebt? Einer der weiterführende Gedanken sucht und findet? Einer der nicht glaubt sondern wissen will, also hinterfragt? Einer der Denken, Fühlen und Schlussfolgern kann und seine Ergebnisse mitunter provokativ kundtut, sich aber immer gerne und bereitwillig eines Besseren belehren lässt, wenn es denn auch besser ist.

Ja dann weg mit mir, für arrogante Besserwisser und Gedankenzwerge die in Besitz des der Weisheit letzten Schlusses sind bin ich bestimmt eine Plage, und das gerne, genauso gerne wie ich den Dorn im verfaulenden Fleische der fundamentalistischen Gläubigen jeglicher Art spiele.

Ich bin zu feinfühlig um an den der Wahrheit letzter Schluss zu glauben. Leben ist Paradox, sonst hätten die Mathematiker es schon längst berechnet. 

Und ja, ich fliege öfter aus Gruppen raus, aber das liegt meist an den dort ansässigen Administatoren, die zu beschränkt sind um Widerspruch zulassen ....... und sie haben die Macht die "gesellschaftliche Konformität" zu schaffen indem sie die Gegenrede unterdrücken.

So war das aber schon seit Anbeginn menschlicher Gesellschaftsformen, Sokrates musste den Schierlingsbecher leeren, Jesus wurde ans Kreuz genagelt, Hexen wurden verbrannt, Oppositionelle ins Konzentrationslager gesteckt!!! 

Meines Erachten sind die, die auf solch widerliche, grausame Weise die Gegenrede unterdrücken die wahren TROLLE ....... und die fütter ich allzugerne, DIE bekommen von mir Futter bis sie platzen. Da bin ich sowas von grosszügig.
 
Und wahrlich; es erscheint mir so....... es gibt zu wenige meiner Art! 

10.02.2015 um 15:05 Uhr

Cooler Spruch

Wer glaubt, dass Waffen töten, glaubt auch, dass Bleistifte Rechtschreibfehler machen.

06.02.2015 um 08:57 Uhr

Geburtstag

Stimmung: Schmunzeld

hab ich heute. Da ich nicht feiere aber auch nicht annehmen kann, das die Leser auf die guten Sitten verzichten wollen, dürft Ihr gerne in den Kommentaren schreiben wo Ihr meine fette Geburtstagsbeute hinterlegt habt!!!!!!

 

 

01.02.2015 um 10:47 Uhr

Urlaub

Die nächste Woche widme ich, wie alljährlich, mir. Es ist meine Geburtstagswoche, traditionell ist zu diesem Zeitpunkt meine persönliche Bilanzierung des vergangenen Jahres abgeschlossen und ich gönn mir n paar Tage Ruhe um zu erkunden welche Emotionenen "in mir" rumwabern um zu erfahren wonach mir in Zukunft gelüstet. Das letzte Drittel des vergangenen Jahres war meinem "guten Kampf" gewidmet, den ich mit Laib, Seele und Herz gefochten habe. Ein wahrhaft feines Vergnügen, denn er hat mich endgültig aus meinem Dornröschenschlaf erweckt und so blicke ich kraftstrotzend und voller Übermut in meine Zukunft. Eines ist wirklich neu, seit dem Tod meines Vaters fühle ich mich niemandem mehr allzusehr verpflichtet. Eine innere Transformation ist im Gange, die Energie, die überreichlich in mir rumwabert will sich neue Ziele suchen und sie wird nicht mehr von einem Geist der "nützlich" sein will an undankbare Subjekte vergeudet......... Aufbruchstimmung beherrscht jede Phaser meines Seins, aber noch erschliesst sich mir die Zielsetzung nicht. 

Ein Bewusstsein, das sich fünf Jahrzehnte frei und willig an seine "Lieben" fesselte und diesen allzuviele Wünsche realisierte, soll plötzlich ureigene Ziele verfolgen?? Aus dieser Konditionierung auszusteigen erweisst sich als gar nicht einfach, wer seinen Sinn darin sah seiner Umwelt zu dienen indem er diese auf vernünftige Weise beherrscht hat offensichtlich den Blick auf das Eigene verloren. Ich hab aus mir einen Herrscher gemacht, wie es die Situation erforderte war ich stark wie ein Löwe, gerissen wie ein Fuchs, weise wie eine Eule, schnell wie eine Antilope, beharrlich wie eine Schnecke, verbissen wie ein Koyote, kalt wie ein Fisch und milde wie eine Mutter. Was davon bin ich tatsächlich? Kann man wirklich all das in einem sein?

Ach was solls, ich bin ein Träumer und wie jeder schon mal gehört hat, gibt es der Herr den Seinen im Schlaf. Und da ich schon immer mein eigener Herr war brauche ich nur zu warten bis ich eines Morgens erwache und alles was ich zu diesem Thema wissen soll liegt klar und deutlich vor mir.......