Trollfutter

30.11.2017 um 14:34 Uhr

Dieselskandal und ähnlicher Blödsinn

Demnächst werden die Chinesen und Inder dann noch ihre neuen Autos bekommen und starten, dann hat sich der Dieselskandal eh von selbst erledigt, kein Nachschub für den Tank mehr da.

Spass beiseite, ALLES was wir hier in Deutschland verbesserten beruhte auf wirtschaftlichen Zwängen oder Katastrophen anderswo und auf jede subjektive Ersparnis kommt irgendwo eine neue Verschwendung.

Sieht man sich die Problematik an und vergleicht sie mit dem was wir aus der Geschichte lernen könnten, so haben wir, als Menschheit gesehen, nur drei Probleme.

1. Eine viel zu gute medizinische Versorgung.

2. Atomwaffen, die das regelmässige Massensterben verhindern.

3. Viel zuviel Lebensmittel.

Die menschliche Population ist schlicht und einfach zu gross geworden und „gesellschaftliche Intelligenz“ gab es noch nie.

11.11.2017 um 15:21 Uhr

Gnothi seauton

Erkenne Dich Selbst.

Was sind WIR Menschen eigentlich? Wer kann von sich behaupten überhaupt ein Selbst zu haben? Und was ist das SELBST, ausser einem bösartigen, anpassungsfähigen Oganismus, der in Massen auftretend die Welt kahler frisst als alle Heuschreckenplagen von denen man weiß?

 

Ich?........ bin Angehöriger einer Spezies namens Mensch, Mitglied einer Gemeinschaft names Deutschland, die sich gerne als „Human“ darstellt. Aber was macht diese Humanität aus? Denke ich über den Fortbestand dieser unserer Welt nach, so erscheint es mir dringend notwendig diese ganze verlogene Gesellschaft zu entsorgen. Aber was kommt dann? Nirgendwo ein Lichtblick! Menschen werden diesen Paneten nicht nur für Menschen unbewohnbar machen. Auf nichts anderes deutet eine 3.000 jährige Geschichtsschreibung hin. Zeit sich einen Strick zu drehen? Oder doch lieber freigeistiges Feiern, Party bist zum Ende. Dieselskandal vs Artensterben, die Masse der Leute ist eindeutig von jeglichem Geiste befreit. Das nennt man dann im Anlgoamerikanischen Spiritualität. Sprit treibt unsere Autos an, Spirit, der Geist in der Maschine!

 

Nein, ich mag mich nicht selbst erkennen. Behalte Deine Fragen gefälligst für Dich, hochverachteter Apollon!