Waiting for another day...:)

17.10.2013 um 19:21 Uhr

Meine Inseln

von: Neori   Kategorie: ~*Aus meinem Leben*~

Musik: Burt Bacharach & The Posies - "What The World Needs Now Is Love"

Wieso kann das Leben nicht manchmal so sein, wie in einem Film?

Echter Zusammenhalt, wahre Liebe, gemeinsames Kämpfen, Leute die... menschlich sind. Dinge, die sich nicht ändern. Etwas, das gewiss ist und für immer bleibt. Wieso verläuft es nicht jederzeit so, dass man es mit dem Wort "Normalität" betiteln könnte. Gesten, Worte, Taten, Versprechungen... einfach alles, was eigentlich normal sein sollte. Und doch: geht man hier nach draußen trifft man tonnenweise auf Leute, die alles andere als das sind und bei denen ich vergebens nach dem Guten suche.

Lügen, betrügen, heucheln, fremdgehen, schlechtmachen, verraten, neiden, zerfetzen, töten, verdammen.

Schmerzvoll.

Wieso gibt es nicht mehr Menschen, die einfach sind, wie sie vorgeben? Kein Rollenspiel, bei dem hinter dem Rücken die bittere Wahrheit versteckt wird. Sicherlich darf jeder seine Geheimnisse und dunklen Nischen haben - ich rede nicht von persönlichen Dingen, die auch persönlich bleiben sollten/dürfen/müssen/können, sondern von kompletter Lüge und dem Vormachen einer anderen Person, nur um letztlich zu verletzen. Nur, damit man dann nach x Monaten herausfindet, dass alles, woran man glaubte erlogen und vorgespielt gewesen ist.

Ein Spiel. Nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht bin ich auch bloß eine hoffnungslose Traumtänzerin, die an solchen perfekten Dingen im Leben festhält/festhalten möchte.
Hoffend, dass es sie doch noch irgendwo oder zumindest auf gewisse Weise gibt...

Und so halte ich an den wenigen, positiven Inseln fest. Wissend, dass sie echt sind und nicht irgendwann einmal im Nichts verschwinden.

Das wenige Wahre und Perfekte an dem ich festhalten möchte und werde.
Und wer weiß, vielleicht kommt im Laufe der Zeit nochmehr hinzu.
Und bis da
hin bleibe ich zufrieden mit dem, was ich habe.
Immer.