... und vergiss nicht, meine Seele zu küssen ...

22.01.2012 um 15:17 Uhr

Retter in der Not.

von: Wari

Ja, die Stimmung war nicht gerade die beste, die ich beim Empfang meiner Freundinnen gestern Abend hatte und es half auch nichts, dass sie gemeinsam mit mir auf Herrn "Ich hab keine Geduld mit dir" schimpften. Ich bin also leicht lädiert in unsere Frauenrunde eingestiegen. Das tut mir leid, weil es ein herrlicher Abend werden sollte. Da aber bekanntlich die Zeit alle Wunden heilt, meinte die es besonders gut mit mir und half relativ schnell. Dies aber auch unserem abendfüllenden Programm geschuldet.

Im Lieblingsszeneviertel der Stadt angekommen, gaben wir uns Audrey Tautous neuestem Werk "Bezaubernde Lügen" hin, welches mich so erheiterte, dass die Hälfte des Saales sich wohl auch über meine permanenten Lacher köstlich amüsiert hat. Ob das meinen lieben Freundinnen peinlich war oder nicht, darauf konnte ich leider keine Rücksicht nehmen, denn wenn man gern und (normalerweise) viel lacht, dann muss raus, was raus muss. Ich saß also von den 90 Minuten Audrey mindestes zwei Drittel lang gackernd in meinem Kinostuhl und bog mich hin und her. Sehr erfreulich zumindest für mich. In zweierlei Hinsicht. An einigen Stellen gehörte ein bisschen das Vermögen dazu, vorauszudenken, um schon vor dem eigentlichen Gag lachen zu können. Ich gebe es zu, manchmal ist es ungewöhnlich, sich giggelnd auszuschütten, während der Rest des Saales (noch) ziemlich schweigsam in den Sesseln hockt ... aber gut, irgendeiner muss ja die Vorreiterposition übernehmen. :-)

Nun ja, Audrey hatte es also geschafft, mit ihren bezaubernden Lügen meine Stimmung so auf Hochglanz zu polieren, dass ich dem erst fast von mir abgewählten Tanzabend voller Zuversicht entgegen blickte, auch wenn ich der Müdigkeit geschuldet einige Probleme auf mich zu kommen sah. Alkohol tut dann sein Übriges, aber wenn die erste Fuhre Abgeschlagenheit erst mal erfolgreich hinutergespült ist und man beginnt, Beine, Arme und Hüften gekonnt im Takt der Mucke zu schwingen, dann geht´s nur noch vorwärts. Ich war also bereit, die Party zu schmeißen und schmiss. Feine Sache das! Und der positive Nebeneffekt: Männer! Ich hatte ja nun freie Wahl und konnte meine Blicke schweifen lassen. Und lecker Sahnetörtchen gab es zu sehen. Ins Auge sprangen mir natürlich dezent die älteren Herren der Schöpfung, gern auch schon ergraut auf dem Haupthaar. Fein, fein, fein. Also hier und da mal ein Blick riskiert und im rechten Moment geblinzelt, ein Lächeln erhascht und dann gesehen, dass die ihren Blicke auch hin und wieder zu mir wanderten. Hey, stolz geschwellte Brust, juchhey! Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich bin zwar nicht aus der Tanzübung, obwohl ich vor elf Jahren das letzte Mal offiziell in einer Disco war, aber das mit dem Flirten muss ich dann wohl doch mal wieder ein wenig üben.

Sehr nett auch jener Kandidat, der schon bevor wir die Lokalität eroberten, seinen Blick immer wieder zu uns schweifen ließ. Nun weiß man ja nie so genau, wen von drei jungen Damen sie ins Visir nehmen, wenn man geballt in einer Ladung Freundinnen zusammen sitzt, aber mit der Zeit ließ sich der eine oder andere Blick gezielt orten. Und wenn dann noch der potentielle "Ich blinzel dich an holde Maid"-Kandidat dem entspricht, was man sich unter einem potentiellen "Schieb mir doch mal deine Telefonnummer rüber. JETZT!"-Kandidaten vorstellt, dann ... ja dann kommt man hach schwuppdiwupp in Flirtlaune.

Seine Telefonnummer hab ich leider trotzdem nicht.

Nun denn, wenn das mal kein Grund ist, wieder mal das Tanzbein an genau der selben Stelle schwingen zu gehen :-)

Danke für´s Mitschleifen der alten Dame ;-), meine lieben Seelenretterinnen, das war SEHR wohlig und tat gut!

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. sternenschein schreibt am 08.02.2012 um 02:39 Uhr:Liebe Wari,
    vielleicht solltrst du dich wirklich öfter mitschleifen lassen.
    War doch so gesehen ein schöner Abend den du da hattest, samt Flirt.
    Liebe Grüsse

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.