Weil es ist wie es ist

24.03.2008 um 15:59 Uhr

Update

Ein kleines Update nach laaanger Zeit der Abwesenheit. Andreas ist mittlerweile wieder ganz zu Hause, seit fast drei Wochen. Es ist wunderbar, wieder zusammen aufzuwachen und den Alltag zu genießen - auch wenn er momentan noch alles andere als alltäglich ist,da ihm viel Dinge noch immer schwer fallen. Laufen ist nach wie vor nur mit Gehhilfen und nur auf kurzen Strecken möglich, in vielen Situationen ist er nach wie vor auf den Rollstuhl angewiesen. Das macht ihm manchmal schwer zu schaffen, auch wenn er sich immer bemüht, das nicht zu zeigen.

Seine gesundheitlichen Einschränkungen dominieren nach wie vor den Alltag, aber im Großen und Ganzen haben wir uns eingelebt. Ich denke, so schnell kann uns mittlerweile auch nichts mehr schocken. Dennoch ist es schier unglaublich, dass einem die Welt "da draußen" plötzlich wie ein HIndernisparcour vorkommt - und das, obwohl Andreas mittlerweile gut mit dem Rollstuhl umgehen kann.

Wenn ich nur ein paar Monate zurückdenke, scheint mir unser heutiges Leben wie ein kleines Wunder. Ich träume nach wie vor vom Krankenhaus, von schlimmen Besuchen und fatalen Diagnosen. Und ich sehe ihn auch immer noch genau vor mir. Andreas beschwert sich manchmal, dass ich ihn wie ein rohes Ei behandele - wobei ich finde, dass ich mich diesbezüglich schon sehr gebessert habe. Aber auch Körperlichkeit, Berührungen und Zärtlichkeiten müssen wir erst wieder lernen.

Und ich glaube, genau jetzt wäre ein guter Moment, ein wenig zu üben ;)

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensternenschein schreibt am 27.03.2008 um 01:17 Uhr:Schönes üben wünsche ich.
    Deine Hoffnungen und Dein Glauben an ihn, an Euch,hat so unendlich viel bewirkt.
    Liebe grüsse
    sternenschein
  2. zitierenwbidi schreibt am 26.04.2011 um 12:18 Uhr:Das ist ein sehr berührender Blog.

    Und schad,e dass hier lange nicht mehr geschrieben wurde.
    Ich hoffe, ihr meistert das alles gemeinsam und es geht euch gut.

    lG wbidi

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.