Willkommen in Valkenvania

22.03.2008 um 16:22 Uhr

Später Wintereinbruch

Der letzte Schnee des Jahres? Und das zu Ostern... und es schneit immer noch, ohne das was liegen bleibt.

16.03.2008 um 22:53 Uhr

Ich bin (das Alphabet)

Ich bin (das Alphabet)

A rzt

B espaßbar und das sehr leicht

C haostheorieanhänger

D enkend

E itel

F ett

G ut – leider, - ich muß auch mal nen paar positive Dinge finden

H öflich

I ntelligent

J ogger – geht doch :D

K reativ

L inkshänder – genau wie Bin Laden und vier amerikanische Präsidenten – ob das positiv ist?

M anchmal manisch manchmal melancholisch

N ett

O rganisierender von allem möglichen

P logger – ja, bei B ist mir schon mehr eingefallen, bei P nicht

Q uerdenker

R ein gar nicht das, was Du denkst

S ingle – leider und das auch schon viel zu lange

T räumer

U mständlich

V NV-Nation gerne Hörender

W eitläufig interessiert

X -press of the Region Fahrender

Y psilon... ja, genau...

Z iehmlich verplant manchmal

 

15.03.2008 um 11:13 Uhr

Der Ofen ist aus - und was ist ein Xotox

Ich versuch mal daraus einen Text zu stricken... Als ich gestern völlig entnervt und müde im Zug nach Hause saß, war die Welt auch schon nicht mehr in Ordnung - egal, auf jeden Fall war es der gleiche Zug und genau der gleiche Wagon, wie einen Freitag früher... jedenfalls war das Klo das gleiche...

 

 

Und zu Hause dann, war der Ofen, also die Therme aus (bei uns muß blöderweise alle drei Monate in einem selbstmörderischen Akt das Wasser nachgefüllt werden, sonst hat die Therme keine Lust mehr zu arbeiten...) und in Folge dessen das Wasser kalt. Außerdem fehlte mir die Zeit zu schlafen und das Zeug zu essen - eine gute Kombination um schlechtgelaunt ins Wochenende zu starten... Dabei fing doch das Wochenende mit Xotox an... Also gut, das ist ne Band, die machen elektronische Musik und man kann es nicht trinken. Wie dem auch sei, das Konzert war super, die Musik war gut, ich konnte richtig schön rumhüpfen die Stimmung war... bescheiden... ok, es waren auch nur 7 Leute (im übertragenen Sinne) da. Es ist ja immer noch Hannover und wenn man das zehnfache von dem als Eintritt nimmt, was der durchschnittliche hannoveraner Grufti bereit ist, als Eintritt auszugeben - nämlich 2 €uro, dann darf man sich nicht wundern, wenn nicht mal der harte Kern da ist. Naja hinterher war dann noch Disco im DarkStar - wahrscheinlich waren meine Serotoninspiegel im Keller, oder ich war ziemlich müde, oder Musik, Mädels und Leute waren wirklich so scheiße... auf jeden Fall fand ich´s letzteres, war überrascht, daß ich´s jenes fande, wo die letzten Wochenenden immer ganz lustig waren. Als denn der für mich einzige Grund, warum ich überhaupt da war - und nicht im Labor - doch noch auftauchte, daß allerdings nicht so, wie ich wollte, konnte ich schließlich nach Hause in meine eiskalte Wohnung gehen... aber heute wird ein spaßiger Tag, das habe ich mir versprochen!!

08.03.2008 um 11:46 Uhr

Manchmal habe ich Angst - Spruch von gestern

"Klar habe ich ne Brille - die trage ich aber nur, wenn ich in fremden Orten autofahre - ich erkenne die Schilder immer so spät" (ein Patient)

05.03.2008 um 18:32 Uhr

"Das perfekte Herz" - ich finde die Geschichte klasse!

(Hab ich mal irgendwann im Internet gefunden)

Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, das sie je gesehen hatten. Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz.

Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte:
„Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön wie meines!“
Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an. Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig und es gab einige ausgefranste Ecken...genau gesagt... an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten. Die Leute starrten den alten Mann an: Wie kann er behaupten das sein Herz schöner sei?

Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz, sah dessen Zustand und lachte:
„Du musst scherzen“, sagt er, „ Dein Herz mit meinem zu vergleichen. Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.“
„Ja“, sagte der alte Mann, „ Deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige raue Kanten, die ich sehr schätze. Denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten.

Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der Andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat.
Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal ein Risiko einzugehen. Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diesen Menschen empfinde.
Ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden.
Erkennst Du jetzt, was wahre Schönheit ist?“

Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten Herz und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Dieser nahm das Angebot an und setzte es in sein Herz.
Er nahm dann ein Stück seines alten Herzens und füllte damit die Wunde in des jungen Mannes Herz. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte.
Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in seinem Herzen fließen. Sie umarmten sich und gingen weg.
Seite an Seite.

Narben auf dem Körper bedeuten, dass man gelebt hat....

Narben auf der Seele bedeuten, dass man geliebt hat...

02.03.2008 um 22:34 Uhr

Stock - NEU

Dieses Stöckchen hab ich von Rosengift aufgefangen,

http://rosengift.bloggospace.de

 

1.) Wo ist Dein Handy: in meiner Hosentasche

2.) Deine Partnerin: ist nicht existent

3.) Deine Haare: Sind wegen Arbeit leider kurz, werden immer weniger und werden bestimmt irgendwann grau *grummel*

4.) Deine Mama: Ist Skifahren in Italien

5.) Dein Papa: Hat gestern angerufen, weil ihm langweilig war

6.) Lieblingsgegenstand: mein Aquarium

7.) Dein Traum von letzter Nacht: keine Ahnung

8.) Dein Lieblingsgetränk: Schwarzer Tee oder Kaffee

9.) Dein Traumauto: Ural-LKW http://www.uralaz.ru/

10.) Raum in dem Du bist: Mein Zimmer

11.) Deine Ex: Hat mit mir geicqet und wollte nochn Bild haben, dann ist sie offline gegangen

12.) Deine Angst: aus Träumen nicht mehr aufzuwachen

13.) Was möchtest Du in 10 Jahren sein: gesund, glücklich, relativ sorgenlos

14.) Du verbrachtest den gestrigen Abend mit: Tanzen, Quatschen, Schwitzen, Durch den Regen latschen -> war doch "Dark Star"-Eröffnung

15.) Was bist Du nicht: Vergeben? 

16.) Das letzte was Du getan hast: Message aufem SG geschrieben

17.) Was trägst Du: Schwarze Socken, Schwarze Unterhose, schwarze Hose, schwarzes T-Shirt, schwarze Fleecejacke

18.) Dein Lieblingsbuch: Im Moment -> Douglas Adams - Die letzten ihrer Art

19.) Das letzte was Du gegessen hast:  Käse

20.) Dein Leben: ist eigentlich ganz interessant, auch wenn ich oft denke, es könnte interessanter sein

21.) Deine Stimmung: müüüde

22.) Deine Freunde: sind homosexuell :D - naja sagen wir mal: gelegenheits-bi oder gelegenheits-pseudo-bi - jedenfalls manche... alle sind sie nett!

23.) Woran denkst Du gerade: an mein Bett

24.) Was machst Du gerade: Stöckchen ausfüllen

25.) Dein Sommer: 2005

26.) Was läuft in Deinem TV: Nüscht, aber es lief ein Film über den Himalaya

27.) Wann hast Du das letzte Mal gelacht: grade eben vor 5 Minuten

28.) Das letzte Mal geweint: 2004 - ich kanns nich, daß ist ziehmlich blöd

29.) Schule: Die Oberstufe habe ich gemocht

30.) Was hörst Du gerade:  PC-Kühlung

31.) Liebste Wochenendbeschäftigung: Party, Shoppen, Fotos machen, Ausflüge, Leute treffen

32.) Traumjob: Arzt

33.) Dein Computer: den mag ich

34.) Außerhalb Deines Fensters: Hauptstrecke Hannover - Süden

35.) Bier: Beck´s Level 7

36.) Mexikanisches Essen: Ja, Chilie

37.) Winter: ist vorbei - wieder kein Schnee

38.) Religion: stehe ich kritisch gegenüber

39.) Urlaub: ja, bitte - ein Auto, eine Kamera und eine nette Begleitung und dann geht es ab gen Osten um Industrieruinen zu Fotographieren

40.) Auf Deinem Bett: Zwei Kugelschreiber und mein Wecker

41.) Liebe: ist ein seltenes aber unersätzliches Gut

02.03.2008 um 18:48 Uhr

Die berühmteste Dauerbaustelle der Stadt :D

Gestern habe ich´s endlich geschafft. Ich habe eines der letzten offiziellen Geheimnisse Hannovers kennengelernt -> die Tunnelstation der D-Linie der Üstra am Hbf. Die Erklärung dazu findet man hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Stadtbahn_Hannover#D-Strecke unter dem Punkt "D-Tunnel". Es handelt sich dabei um einen Tunnelbahnhof, in dem nie ein Zug eingefahren ist. Das Dingen wartet sein ca 40 Jahren darauf, daß die Üstra genug Geld über hat um es fertig zu bauen.

Es war ganz schön aufregend da unten - gut, irgendwann war es nur noch ein riesiges leeres Betongewölbe... aber bis dahin war es ganz schön aufregend. BTW -> wir waren übrigens offiziell mit Üstra-Mitarbeiter da unten. Da meine Kamera einen doch recht schlechten Blitz hat, sind die folgenden Bilder einer Tonwertkorrektur unterzogen worden - die besseren landen wie immer hier: http://www.blogigo.de/f8n80008 

 

02.03.2008 um 09:59 Uhr

Googles des Februars - Quasi

von: elfatuo   Kategorie: Traue keiner Statistik   Stichwörter: Googles, des, Februars, Quasi, Die, neuste, Zwischenbilanz

Die neuste Zwischenbilanz

 

"blogigo.de/Willkommen-in-Valkenvania"

Durch diese Suchbegriffe wurde Ihre Seite gefunden

Valkenvania

19,81%

An diesem dienstag

17,47%

Hildegard krekel nackt

14,42%

Wolfgang borchert an diesem Dienstag

11,37%

Schenkelhernie

10,90%

Wasser sprüche

7,39%

An diesem dienstag Wolfgang Borchert

4,81%

Autonomes Training

3,87%

Borchert An diesem Dienstag

2,93%

Sprüche wasser

1,29%

Pornokino hannover

1,29%

An diesem Dienstag von Wolfgang Borchert

1,29%

Coma markt

1,29%

An diesem dienstag borchert

1,06%

Langweiliges internet

0,82%

 

 

"blogigo.de/f8n80008"

Durch diese Suchbegriffe wurde Ihre Seite gefunden

Industrielle revolution

27,37%

Hanomag hannover

18,44%

Industrielle Revolution BIlder

18,44%

Continental limmer

7,26%

Stahlwerk Peine

3,91%

Industrielle revolution bahn

2,79%

Industrielle revolution bochum

2,79%

Industrialisierung design

2,79%

Industrie revolution

2,79%

Romantik Industrialisierung

2,79%

Flugzeugcockpit

2,79%

Hamburger straße osnabrück

2,79%

Industrielle Revolution Design

1,68%

Industrielle revolution kanal

1,68%

Industrieruine osnabrück

1,68%

 

"blogigo.de/aquarium"

Durch diese Suchbegriffe wurde Ihre Seite gefunden

Aquarium krebse

46,67%

Guppy

33,33%

Was braucht man alles für ein neues Aquarium

20,00%

 

"blogigo.de/kleines_antiquariat"

Durch diese Suchbegriffe wurde Ihre Seite gefunden

Der gewitterabend georg trakl

13,77%

In flandern reitet der tod

11,38%

Lady in black text deutsch

8,98%

Der gewitterabend

7,78%

Titanic Gedicht

7,78%

Liedtext Volare

7,78%

Lacrimosa liedtexte

6,59%

Gewitterabend trakl

5,39%

Trutz blanke hans

5,39%

Liedertext Volare

4,19%

Georg trakl gewitterabend

4,19%

Trakl gewitterabend

4,19%

Das Gewitter gedicht

4,19%

Texte heinz erhardt

4,19%

Maskenball im Hochgebirge

4,19%