Willkommen in Valkenvania

11.04.2011 um 08:47 Uhr

Spam Muttersprache ist Englisch...

von: elfatuo   Kategorie: SPAM

Hallo Liebe,
Wie wird alles mit Ihnen, nahm ich Interesse an Ihnen, wenn Sie sich durch Ihre Kurzbeschreibung. Ich möchte wirklich eine gute Freundschaft mit dir unterhalten. Neben Ich habe etwas sehr wichtig, Ihnen mitzuteilen, aber ich fand es schwierig, mich hier zu äußern, da es eine öffentliche Website. Ich werde mich sehr freuen, wenn Sie wieder zu mir kann man über meine E-Mail (+++) so können wir einander besser kennen und ich auch Ihnen meine Bilder und erfahren Sie auch mehr über mich ok.

Bitte schreiben Sie mir hier (+++)

Hinweis: Meine Muttersprache ist Englisch, so werde ich schätzen Sie schreiben mir auf Englisch.

Aufrichtig
Miss +++.

------------------
Hello with love,
How is every thing with you, I picked interest on you after going through your short profile. I really want to have a good friendship with you. Beside i have something very vital to disclose to you, but I found it difficult to express myself here, since it's a public site. I will be very happy, If you can get back to me through my e-mail (+++) So we can get to know each other better and i well give you my pictures and also tell you more about me ok.

Please write me here (+++)

Note: My native language is english so i will appreciate you writing to me in english.

Sincerely
Miss +++.

02.04.2011 um 11:17 Uhr

Francois Lelord - Hectors Reise

von: elfatuo   Kategorie: Buchkritik

Ich habe ja vor einigen Monaten schon über Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen" geschrieben und nun habe ich auch endlich Francois Lelord - "Hectors Reise" - also sein bekanntestes Buch gelesen. (Nachdem alle möglichen Frauen gesagt haben, daß ich das lesen soll :))

Nun, zuerst ist "Hectors Reise" kein Fachbuch, sondern ein Roman und der Schreibstil ist auch ein anderer: Der Stil ist einfach und sehr verständlich fast "kindgerecht" - also vom reinen Lesen her - vom Inhalt her weniger. Also im Prinzip wie bei den Simpsons oder bei "wenn Elfen helfen"... oder wie beim kleinen Hobbit...

Nun ja, es geht in diesem Buch um das Glück und um ein Grundproblem der Medizin und speziell der Psychiatrie: Viele sind nicht wirklich krank und man kann ihnen als Arzt oder als Therapeut nicht wirklich helfen! Hier geht es um die "Wohlstandsdepression" - also die "Keratokunjunktivitis sicca" der Psychiatrie :) - und die Suche nach dem Glück... 

Nun, was muß man über dieses Buch sagen: Das Buch liest sich gut weg und... es macht sogar, beim Lesen, glücklich... also: Viel Spaß dabei !