Willkommen in Valkenvania

02.04.2011 um 11:17 Uhr

Francois Lelord - Hectors Reise

von: elfatuo   Kategorie: Buchkritik

Ich habe ja vor einigen Monaten schon über Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen" geschrieben und nun habe ich auch endlich Francois Lelord - "Hectors Reise" - also sein bekanntestes Buch gelesen. (Nachdem alle möglichen Frauen gesagt haben, daß ich das lesen soll :))

Nun, zuerst ist "Hectors Reise" kein Fachbuch, sondern ein Roman und der Schreibstil ist auch ein anderer: Der Stil ist einfach und sehr verständlich fast "kindgerecht" - also vom reinen Lesen her - vom Inhalt her weniger. Also im Prinzip wie bei den Simpsons oder bei "wenn Elfen helfen"... oder wie beim kleinen Hobbit...

Nun ja, es geht in diesem Buch um das Glück und um ein Grundproblem der Medizin und speziell der Psychiatrie: Viele sind nicht wirklich krank und man kann ihnen als Arzt oder als Therapeut nicht wirklich helfen! Hier geht es um die "Wohlstandsdepression" - also die "Keratokunjunktivitis sicca" der Psychiatrie :) - und die Suche nach dem Glück... 

Nun, was muß man über dieses Buch sagen: Das Buch liest sich gut weg und... es macht sogar, beim Lesen, glücklich... also: Viel Spaß dabei !

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensternenschein schreibt am 24.04.2011 um 02:09 Uhr:Lieber elfatuo,
    Wohlstandsdepressionen, ein interessantes Wort. Es wirft die Frage auf, ob Wohlstand Menschen in Depressionen verfallen lässt.
    Der Wohlstand also "ungesund" für den Menschen ist?
    Ich kenne Menschen, die am liebsten vom Hochhaus gesprungen wären, da sie "nie" in den Urlaub fahren konnten, es sich nicht leisten konnte und "alle" anderen aber in den Urlaub fuhren.
    Sich fragten, was dann das Leben noch wert sei.
    Ist es der Wohlstand oder dieses sich vergleichen mit den "anderen" Menschen?
    Wobei dann nicht verglichen wird mit den Menschen, die irgendwo auf der Welt leben und glücklich sind, wenn sie für den nächsten Tag Nahrung besitzen.
    Liebe Grüsse

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.